> > > > Gerüchteküche zum Apple-Event: Tablet nur in den USA?

Gerüchteküche zum Apple-Event: Tablet nur in den USA?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple_logoWie so oft vor einem vom Apple anberaumten Termin überschlägt sich die Gerüchteküche bereits mit der Ankündigung. Noch ist nicht einmal ganz klar welches Produkt oder welche Produkte Apple am 27. Januar im Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco vorstellen wird. Doch die Informationen zu möglichen Vorstellungen werden detaillierter, auch wenn sie dadurch keineswegs gesichert sind. So ist derzeit die Rede davon, dass Apple das erwartete Tablet erst einmal nur in den USA einführen wird. Bisher hat Apple für die europäischen Medien-Vertreter oftmals einen Livestream in London bereitgestellt, bisher ist dazu aber nichts weiter bekannt. Sollte es sich also um das vielbeschworene Tablet handeln und Apple hat dazu auch ein entsprechendes Angebot in iTunes vorgesehen, wäre eine zeitweise Exklusivität in den USA durchaus denkbar. Ein ähnliches Bild zeigt sich auch für Amazons Kindle, der erst kurz vor Weihnachten in Deutschland erhältlich wurde und auch dann noch nur Zugriff auf den US-Store erlaubte. Sollte Apple also Verträge mit US-Verlagen ausgehandelt haben, aber bisher noch nicht in Europa zum Durchbruch gekommen sein, hieße es hierzulande abwarten. Mit dem iPhone ging Apple in jüngster Vergangenheit einen ähnlichen Weg.

Apple_27Jan2010

Auch zu einer möglichen Vorstellung des iPhone OS 4.0 gibt es weitere Mutmaßungen. So könnte die neue Firmware ausschließlich für das iPhone 3G, 3GS sowie den aktuellen iPod Touch vorgesehen sein. Damit würde Apple das iPhone Classic erstmals in einer Software-Aktualisierung aussperren. Des Weiteren könnte Apple auch am Multitasking für das iPhone arbeiten. Denkbar sind natürlich auch eine Überarbeitung des User-Interface, wenngleich wir hier eher Änderungen im Detail erwarten.

Neuvorstellungen stehen auch im Bereich der iLife-Suite sowie iTunes im Raum. Bei letzterem wäre eine Integration des von Apple aufgekauften Musikdienstes Lala denkbar. Geht man noch einen Schritt weiter könnte die eigene Musik-Bibliothek in die Wolke übertragen werden, um dann für alle mit dem Internet verbundenen Geräte zur Verfügung zu stehen.

Doch vermutlich werden wir erst am 27. Januar genau wissen was Apple plant und welche Produkte vorgestellt werden. Bis dahin könnt ihr euch gerne in den Kommentaren an den Spekulationen beteiligen.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar91255_1.gif
Registriert seit: 11.05.2008
Raum Stuttgart
Stabsgefreiter
Beiträge: 372
wenn dann denke ich für 3gs und 3gen touch only FALS es wirklich beschränktes multitasking geben wird

da diese neuere schnelle hardware haben

das 3g kommt schon jetzt manchmal ins schwitzen
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29409
Mal noch hier als Ergänzung, weil es in den letzten Minute aufkam: Zu den bisherigen Mutmaßungen zum Produktnamen gesellt sich jetzt noch iPad. Offensichtlich hat sich Apple auch diesen Namen in zahlreichen Ländern sichern lassen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]