> > > > Asus 'Seamless Experience' soll den Alltag vereinfachen

Asus 'Seamless Experience' soll den Alltag vereinfachen

Veröffentlicht am: von
asusAktuell arbeitet ASUS an einem Projekt namens "Seamless Experience". Ähnlich wie bei Microsofts Surface soll im Mittelpunkt der Idee ein Tisch stehen, der alle Informationen sammelt und entsprechend bereitstellt. Etwas weiter will ASUS dennoch gehen - so sollen auch Alltagsgegenstände wie z.B. Tassen und deren Temperatur erkannt werden. In einem Video zeigt sich der Tisch von seiner besten Seite - die Anzeige von Terminen, Adressbucheinträgen und Statusdaten eines Handys, die Temperatur der abgestellten Kaffeetasse und der Inhalt einer externen Festplatte werden übersichtlich dargestellt. Ein Tablet-PC soll ebenso kabellos über den Tisch gesteuert werden, indem eine virtuelle Tastatur eingeblendet wird. ASUS möchte die Studie so weit bringen, dass der Tisch sämtliche Alltagsgegenstände erkennt und gegebenenfalls miteinander verknüpft. Ein Preis und eine voraussichtliche Marktreife sind nicht bekannt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar24476_1.gif
Registriert seit: 01.07.2005
Taunus
Korvettenkapitän
Beiträge: 2522
Wie weit reicht die Verblödung, wenn mir mein Tisch sagen muss, ob der Kaffee noch warm ist?
#2
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 284
@ BadSanta: Stimmt das ist wirklich bisschen unnötig^^

Aber an sich finde ich so multifunktionelle Tische sehr geil. Legst Kamerau drauf und es läd die Bilder auf die Festplatte und solch Sachen halt.

Auch wäre sowas für Schulen gut zu gebrauchen. Aber bis es soweit ist dauerts noch. :D
#3
customavatars/avatar20487_1.gif
Registriert seit: 08.03.2005
Münster
Vizeadmiral
Beiträge: 7771
nette spielerei aber obs wirklich praktischen einzusetzten ist als nen usb kabel in die kamera und dann die bilder ziehen?
#4
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6883
Vor allem ob es sich lohnt, eine Kompatible Kamera zu kaufen...

Unnötige Spielerei aus der sich aber was gutes entwickeln kann/wird.
#5
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 284
Naja wenn sowas Markreif ist und Gefallen unter der Bevölkerung finden ziehen ganz bestimmt viele Elektronik-Hersteller mit und bieten kompatible Produkte an.
#6
customavatars/avatar43918_1.gif
Registriert seit: 01.08.2006
Berlin
Leutnant zur See
Beiträge: 1157
Ich finde sowas wirklich klasse. Klar braucht man keinen Tisch der einem sagt ob der Kaffee noch warm ist, damit wollen die wohl eher was man in den Tisch schon einbauen kann. Aber angenommen der Tisch merkt, dass der Kaffee auf unter 30°C abgekühlt ist und bietet dir an ihn anzuwärmen? Die anderen Gimmicks mit der Synchro finde ich auf jedenfall sehr interessant. Wenn sich alle Hersteller auf einen Standard einigen könnten wäre das mit Sicherheit eine beliebte Ergänzung zu USB. Wenn man in den Tisch einen Induktionsmagneten einbauen könnte würde auch die Möglichkeit bestehen Handys und andere Devices durch einfaches auflegen zu Synchronisieren UND zu laden!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]