> > > > Asus 'Seamless Experience' soll den Alltag vereinfachen

Asus 'Seamless Experience' soll den Alltag vereinfachen

Veröffentlicht am: von
asusAktuell arbeitet ASUS an einem Projekt namens "Seamless Experience". Ähnlich wie bei Microsofts Surface soll im Mittelpunkt der Idee ein Tisch stehen, der alle Informationen sammelt und entsprechend bereitstellt. Etwas weiter will ASUS dennoch gehen - so sollen auch Alltagsgegenstände wie z.B. Tassen und deren Temperatur erkannt werden. In einem Video zeigt sich der Tisch von seiner besten Seite - die Anzeige von Terminen, Adressbucheinträgen und Statusdaten eines Handys, die Temperatur der abgestellten Kaffeetasse und der Inhalt einer externen Festplatte werden übersichtlich dargestellt. Ein Tablet-PC soll ebenso kabellos über den Tisch gesteuert werden, indem eine virtuelle Tastatur eingeblendet wird. ASUS möchte die Studie so weit bringen, dass der Tisch sämtliche Alltagsgegenstände erkennt und gegebenenfalls miteinander verknüpft. Ein Preis und eine voraussichtliche Marktreife sind nicht bekannt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar24476_1.gif
Registriert seit: 01.07.2005
Taunus
Korvettenkapitän
Beiträge: 2522
Wie weit reicht die Verblödung, wenn mir mein Tisch sagen muss, ob der Kaffee noch warm ist?
#2
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 285
@ BadSanta: Stimmt das ist wirklich bisschen unnötig^^

Aber an sich finde ich so multifunktionelle Tische sehr geil. Legst Kamerau drauf und es läd die Bilder auf die Festplatte und solch Sachen halt.

Auch wäre sowas für Schulen gut zu gebrauchen. Aber bis es soweit ist dauerts noch. :D
#3
customavatars/avatar20487_1.gif
Registriert seit: 08.03.2005
Münster
Vizeadmiral
Beiträge: 7771
nette spielerei aber obs wirklich praktischen einzusetzten ist als nen usb kabel in die kamera und dann die bilder ziehen?
#4
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6911
Vor allem ob es sich lohnt, eine Kompatible Kamera zu kaufen...

Unnötige Spielerei aus der sich aber was gutes entwickeln kann/wird.
#5
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 285
Naja wenn sowas Markreif ist und Gefallen unter der Bevölkerung finden ziehen ganz bestimmt viele Elektronik-Hersteller mit und bieten kompatible Produkte an.
#6
customavatars/avatar43918_1.gif
Registriert seit: 01.08.2006
Berlin
Leutnant zur See
Beiträge: 1157
Ich finde sowas wirklich klasse. Klar braucht man keinen Tisch der einem sagt ob der Kaffee noch warm ist, damit wollen die wohl eher was man in den Tisch schon einbauen kann. Aber angenommen der Tisch merkt, dass der Kaffee auf unter 30°C abgekühlt ist und bietet dir an ihn anzuwärmen? Die anderen Gimmicks mit der Synchro finde ich auf jedenfall sehr interessant. Wenn sich alle Hersteller auf einen Standard einigen könnten wäre das mit Sicherheit eine beliebte Ergänzung zu USB. Wenn man in den Tisch einen Induktionsmagneten einbauen könnte würde auch die Möglichkeit bestehen Handys und andere Devices durch einfaches auflegen zu Synchronisieren UND zu laden!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]