> > > > Laser-Gravierung eines MacBook Air und iPhone 3G

Laser-Gravierung eines MacBook Air und iPhone 3G

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newHeute hatten wir die Möglichkeit uns einmal etwas näher mit dem Thema Laser-Gravur zu beschäftigen. Anlass ist der Aufenthalt in München, wo auch die Firma uniqueverse ansässig ist. Der Trend alles mögliche durch einen Laser gravieren zu lassen ist nun aus den USA auch zu uns geschwappt. Hier wird erst seit einigen Tagen die Möglichkeit geboten, verschiedenste Oberflächen gravieren zu lassen. Wir haben uns also mit einem MacBook Air und einem iPhone 3G in weiß auf den Weg gemacht und einige Stunden mit verschiedensten Vorlage und dem Laser verbracht. Die Enstehungsgeschichte, eine genaue Beschreibung des Vorgehens sowie das Endergbnis sind in einem Erfahrungsbericht zusammengefasst.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar4505_1.gif
Registriert seit: 10.02.2003

Korvettenkapitän
Beiträge: 2085
Hat Apple spezielles Material oder wieso werden die explizit erwähnt?
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 31074
Nein, ich selbst habe eben ein MacBook Air und ein iPhone. Apple hat halt Aluminium-Unibody-Gehäuse und diese bieten sich geradezu für eine Laser-Gravur an. Es hat aber nichts mit Apple direkt zu tun, das gleiche kann auch mit Hardware anderer Hersteller gemacht werden.

Mehr dazu im eigentlichen Erfahrungsbericht: http://www.hardwareluxx.de/community/showthread.php?t=598673
#3
customavatars/avatar7414_1.gif
Registriert seit: 07.10.2003
Franken
Chefredakteur
Beiträge: 9251
Ist auf jeden Fall extrem schick geworden!
#4
Registriert seit: 07.12.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 487
Schade ist nur das sowas den Wiederverkaufspreis meist total absacken lässt... grade wenn man was persönliches graviert wird das sicher problematisch.
#5
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8711
Jop, sollte man sich halt überlegen... ich hab auch sowas bei meinem iPod machen lassen, aber der bleibt halt auch bis zum Ableben bei mir in Dienst.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Nanoleaf Lichtpaneele mit Rhythm-Modul im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NANOLEAF-LED-PANEL

    Bisher haben wir uns HomeKit-Hardware in Form von Smart-Home-Zubehör angeschaut. Einige der Artikel sind in der entsprechenden Consumer-Electronics-Sektion zu finden. Heute nun schauen wir uns eine sogenannte smarte Beleuchtung mit HomeKit-Anbindung an. Das erste Nanoleaf-Beleuchtungskit wurde per... [mehr]