> > > > Canon: Extrem schneller Dokumentenscanner

Canon: Extrem schneller Dokumentenscanner

Veröffentlicht am: von
Canon, bekannt für Computerperipherie im Office-Bereich, bringt zwei neue Scanner auf den Markt. Der CanoScan 8800F soll demnach seinen kleinen Bruder, den 8600F, ablösen. Der neue Scanner ist erheblich schneller und soll angeblich nur sieben Sekunden für einen kompletten Scan einer DIN-A4 Seite mit einer Auflösung von 300 dpi benötigen. Die Auflösung von 4800 x 9600 dpi bei einer Farbtiefe von bis zu 48 Bit ist schon etwas Besonderes, doch durch LED-Technik soll der Scanner ebenfalls schneller sein, da er keine Vorwärmzeit benötigt. Natürlich lässt er sich auch als DIA-Scanner verwenden. Eine spezielle Technik erkennt auch Fussel und Kratzer auf dem Dokument oder der Scannerscheibe und korrigiert sie automatisch. Der günstige LiDE90 kann, wie seine Brüder, auch vertikal aufgestellt werden, wodurch er besonders wenig Platz einnimmt. Dafür hat er aber auch keine Durchlichteinheit, ist nicht so schnell wie der "große" Bruder und hat nur eine Auflösung von 2400 x 4800 dpi bei einer Farbtiefe von 48 Bit. Auch die Softwareausstattung fällt beim 8800F besser aus: Neben den Paketen Canon MP Navigator EX, ArcSoft PhotoStudio, ScanSoft OmniPage SE und NewSoft Presto! PageManager ist noch mehr im Lieferumfang zu erwarten. SilverFast SE und Adobe Photoshop Elements 5.0 gehören bei einem Preis von rund 200 Euro natürlich dazu. Den LiDE90 bekommt man schon ab 80 Euro. Beide Modelle sollen noch im Oktober erscheinen um damit ihre Vorgängermodelle abzulösen.


Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

GoPro will 2017 die Actionkamera Hero 6 veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOPRO

GoPro hat schwierige Zeiten hinter sich, was auch die letzten Finanzergebnisse unterstreichen. So gab es Herstellungsprobleme mit der Hero 5 und die Drohne Karma musste sogar zurückgerufen werden – ist jedoch mittlerweile wieder im Verkauf. Entsprechend musste GoPro trotz gestiegener Einnahmen... [mehr]

Fujifilms X-T2 beerbt die X-T1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/FUJIFILM

Mit der X-T1 bietet Fujifilm seit 2014 eine Premium-Systemkamera für anspruchsvolle Nutzer an. Mit der X-T2 wurde heute der Nachfolger der wetterfesten Enthusiastenkamera präsentiert.  Im Kern bietet die X-T2 die gleichen Tugenden, die schon die X-T1 ausgezeichnet haben. Der staub- und... [mehr]

Nikon erteilt DL-Kompaktkameras eine Absage

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NIKON

Nikon hat heute via Pressemitteilung seiner DL-Serie rund um Premium-Kompaktkameras eine Absage erteilt. Wie das Unternehmen mitteilt, seien die Entwicklungskosten der Modelle zu hoch und die erwartete Nachfrage zu gering. Deshalb habe sich das Unternehmen entscheiden, die Serie erst gar nicht auf... [mehr]

Fujifilm überspringt das Vollformat - die Mittelformatkamera GFX 50S

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/FUJIFILM

Es gibt immer wieder Stimmen, die an der Zukunftsfähigkeit von kleineren Crop-Sensoren wie APS-C/DX oder Micro-Four-Thirds zweifeln und auf Vollformatsensoren schwören. Fujifilm ist ein Hersteller, der seine Systemkameras der X-Serie ausschließlich mit APS-C-Sensoren ausstattet. Und Fujifilm... [mehr]

Leica stellt M10 mit kleinerem Gehäuse in Wetzlar vor

Logo von LEICA_LOGO

Leica hat am 18. Januar in Wetzlar seine neueste digitale Kleinbildkamera namens Leica M10 vorgestellt. Die im Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung untergebrachte Messsucher-Kamera wird nochmals kleiner als der Vorgänger und bietet einige evolutionäre Neuerungen. So ist die Dicke der Kamera um... [mehr]

Ricoh bringt DSLR Pentax KP mit bis zu ISO 819.200

Logo von PENTAX

Richo hat mit der Pentax KP eine besonders lichtempfindliche DSLR vorgestellt. Die Kamera bietet laut Hersteller bis zu ISO 819.200 und ermöglicht damit auch bei sehr wenig Licht noch das Aufnehmen von Bildern. Der verbaute APS-C-CMOS-Sensor arbeitet dabei mit einer Auflösung von 24 Megapixeln.... [mehr]