1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Digitalkameras
  8. >
  9. GoPro veröffentlicht die HERO9 Black

GoPro veröffentlicht die HERO9 Black

Veröffentlicht am: von

gopro

GoPro stellt mit der HERO9 Black eine neue Kamera mit einem Sensor für 5K-Videos und 20-Megapixel-Fotos der Öffentlichkeit vor. Außerdem ist eine Hyper-Smooth-3.0-Videostabilisierung der nächsten Generation mit integrierter Horizontausrichtung mit an Bord. Des Weiteren findet sich ein neues Display auf der Vorderseite sowie ein größeres Display auf der Rückseite. Ebenfalls soll die neue GoPro 30 % mehr Akkulaufzeit bieten. Die HERO9 Black ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von rund 480 Euro im Handel erhältlich. Außerdem besteht die Möglichkeit, die neue Kamera über das GoPro Jahresabo für 380 Euro zu erwerben. 

Auch beim Thema Umwelt hat sich was bei GoPro getan und so verbannte das Unternehmen Kunststoffe aus der Verpackung der HERO9 Black. Die neue Kamera wird in einem Case für zusätzliche Halterungen und Zubehör geliefert.

"Ein wichtiger Anspruch unserer Unternehmensphilosophie ist die Reduzierung von Kunststoffen", betont Woodman. "Deswegen liefern wir die HERO9 Black in einem hochwertigen Case anstatt in einer herkömmlichen Verpackung. Bis Ende des Jahres 2021 wollen wir dies auch bei unseren anderen Kameras einführen."

Features der HERO9 Black

  • Neuer Bildsensor
  • Video: 5K30, 4K60, 2,7K120, 1440p120, 1080p240 und mehr 
  • Foto: 20 MP 
  • Neues 1,4"-Farbdisplay auf der Vorderseite mit Live-Vorschau und Statusmodi
  • Großes 2,27"-Touchdisplay mit Touch-Zoom auf der Rückseite
  • 30 % mehr Akkulaufzeit als die HERO8 Black mit verbesserter Leistung bei kaltem Wetter
  • Austauschbarer Akku
  • HyperSmooth 3.0 mit integrierter Horizontausrichtung
  • TimeWarp 3.0 mit Echtzeit und halber Geschwindigkeit 
  • 1080p-Livestreaming
  • 1080p-Webcam-Modus
  • Power-Tools: HindSight, LiveBurst, Geplante Aufnahme und Aufnahmedauer 
  • SuperFoto + HDR-Zeitraffervideo bei Nacht
  • RAW-Fotos
  • Digitale Objektive
  • Sprachsteuerung mit 14 Befehlen in 11 Sprachen und 6 Dialekten
  • 3 Mikrofone mit fortschrittlicher Windgeräuschminderung
  • Stereo + RAW-Audio
  • Größerer Lautsprecher für verbesserte Audiowiedergabe
  • Abnehmbare Objektivabdeckung
  • Integrierte ausklappbare Befestigungsösen
  • Robust + wasserdicht bis 10 m
  • Kompatibel mit Max Lens Mod, Light Mod, Display Mod und Media Mod für die HERO9 Black

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Der neue Max Lens Mod ist für rund 100 Euro erhältlich und soll die HERO9 Black um eine Max-HyperSmooth-Videostabilisierung und das Max-SuperView-Sichtfeld mit geringer Verzerrung bei einer Auflösung von bis zu 2,7K60 ergänzen. Mit dem Max Lens Mod soll die Horizontsperre laut Hersteller selbst dann möglich sein, wenn die Kamera um volle 360° gedreht wird. Ebenfalls mit der HERO9 Black kompatibel sind der Media Mod (abnehmbarer Windschutz aus Schaumstoff) für 90 Euro. Des Weiteren unterstützt die neue HERO9 den Display Mod (80 Euro) und den Light Mod (50 Euro). Der Max Lens Mod ist ab Oktober 2020 im Handel erhältlich. Der Media Mod kann seit dem 16. September 2020 erworben werden. Der Display Mod und der Light Mod sind bereits auf GoPro.com zu bestellen.

Mit dem GoPro-Abonnementservice erhalten alle Abonnenten laut dem Unternehmen einen Kameraaustausch ohne Fragen, unbegrenzten Cloud-Speicher für ihre GoPro Fotos und Videos in Originalqualität, verbessertes Livestreaming auf GoPro.com sowie bis zu 50 % Rabatt auf Halterungen und Zubehör auf GoPro.com (inkl. der GoPro Lifestyle-Produkte) und einen Rabatt von bis zu 100 Euro beim Kauf einer neuen Kamera. Das GoPro-Abonnement liegt bei knapp 50 Euro im Jahr oder bei 5,49 Euro pro Monat.

Des Weiteren hat GoPro zum Launch der neuen Kamera die Million-Dollar-Challenge gestartet. Mitmachen können ausschließlich Besitzer der HERO9 Black. Alle Teilnehmer, deren Videoclips für das HERO9-Black-Million-Dollar-Challenge-Video ausgewählt werden, erhalten einen gleichen Anteil von insgesamt einer Million US-Dollar. Das Video wird im Dezember 2020 veröffentlicht. Einsendeschluss ist Freitag, der 4. Dezember 2020.

Preise und Verfügbarkeit
GoPro HERO9 Black (CHDHX-901)
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 385,00 EUR


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sony Alpha 1: Extreme Vollformatkamera für 7.300 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Sony hat früh auf spiegellose Systemkameras mit Vollformatsensor gesetzt. Die Konkurrenz versucht nachzuziehen - beispielsweise Canon mit der EOS R5, die gerade so manchen Profi-Fotografen anspricht. Und genau dieses Klientel will Sony jetzt wiederum mit der frisch vorgestellten Alpha 1... [mehr]

  • Fujifilm GFX100S: Mittelformat mit 102 MP wird deutlich günstiger

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUJIFILM

    2019 konnte Fujifilm eine Mittelformatkamera mit der extrem hohen Auflösung von 102 MP auf den Markt bringen. Diese spiegellose Systemkamera kostet aber nach wie vor über 10.000 Euro. Von diesem Maßstab ausgehend, wird die neue Fujifilm GFX100S mit dem gleichen 102-MP-Sensor jetzt deutlich... [mehr]

  • Nikon Z fc: Retro-Look und modernes Innenleben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NIKON_LOGO

    Digitalkameras mit Retro-Look und klassischer Bedienung über Drehräder gibt es schon von Herstellern wie Fujifilm oder Olympus. Mit der frisch vorgestellten Z fc bringt jetzt auch Nikon ein Retro-Modell auf den Markt, in dessen Innerem moderne Technik schlummert.  Ganz unerfahren ist... [mehr]

  • Neue Webcam: Kiyo Pro ab sofort bei Razer erhältlich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER

    Am heutigen Tag erweitert Razer seine Produktpalette um ein weiteres neues Produkt aus dem Webcambereich. Hauptmerkmale der Kiyo Pro getauften 2,1 Megapixel-Webcam sollen der besonders lichtempfindliche adaptive CMOS-IMX327-Sensor und Sonys STARVIS HDR-Technologie sein, die vereint Ihren Fokus... [mehr]

  • Panasonic stellt Lumix GH5 II vor und kündigt Lumix GH6 an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PANASONIC

    Mit dem Einstieg von Panasonic ins Vollformatsegment konnte man etwas an der Zukunft der Micro-Four-Thirds-Kameras des Unternehmens zweifeln. Doch Panasonic ist offensichtlich sehr gewillt, dieses Kamerasystem weiterzuentwickeln und hat heute auf einen Schlag gleich zwei GH-Modelle vorgestellt bzw.... [mehr]

  • Canon EOS R3: Spiegellose Profi-Kamera mit 30 fps

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CANON

    Im Vorfeld war sie schon reichlich geteasert wurden, jetzt ist sie offiziell: Canons spiegellose Profi-Kamera EOS R3. Sie soll in erster Linie mit hoher Geschwindigkeit auftrumpfen und richtet sich damit vor allem an Sport- und Wildlifefotografen sowie Pressefotografen.  Laut Canon... [mehr]