1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Digitalkameras
  8. >
  9. Sony Alpha 7C: Vollformatkamera im Kompaktformat

Sony Alpha 7C: Vollformatkamera im Kompaktformat

Veröffentlicht am: von

sonyDigitalkameras mit kleinen Sensoren haben bei immer besser werdenden Smartphone-Kameras einen schweren Stand. Doch große Sensoren sorgen tendenziell für große Kameras. Mit der neuen Alpha 7C will Sony jetzt eine spiegellose Vollformatkamera anbieten, die besonders kompakt ausfällt.

Sony wollte eine Vollformat-Kamera entwickeln, die es mit dem Format und dem Gewicht einer APS-C-Kamera aufnehmen kann. Tatsächlich fällt die Alpha 7C mit einer Größe von 12,4 x 7,1 x 6 cm und einem Gewicht von 509 Gramm relativ kompakt und leicht aus. Zum Vergleich: Panasonic hat mit der Lumix S5 erst kürzlich eine Vollformatkamera vorgestellt, die zumindest deutlich kleiner und leichter als die bisherigen Panasonic Vollformat-Kameras aus der S1-Reihe ist. Gegenüber der Alpha 7C ist die Lumix S5 mit 13,3 x 9,7 x 8,2 cm und 712 g aber immer noch größer und deutlich schwerer. 

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Für eine kompakte Kamera werden aber auch kompakte Objektive benötigt. Die typischen Vollformat-Objektive sind allerdings nicht gerade dafür bekannt, besonders platzsparend zu sein. Sony hat deshalb für die Alpha 7C ein neues Kit-Objektiv entwickelt. Das FE 28-60 Millimeter F4-5.6 soll das kleinste und leichteste Vollformat-Zoomobjektiv überhaupt sein. Es wiegt 167 g und ist eingefahren gerade einmal 4,5 cm lang. Trotzdem ist es staub- und feuchtigkeitsbeständig. Auch an einen kompakten Blitz hat Sony gedacht - er kommt in Form des HVL-F28RM auf den Markt. 

Die große Neuerung bei der Alpha 7C ist die Kompaktheit. Die technischen Daten erinnern hingegen weitgehend an die bekannte Alpha 7 III. Auch die Alpha 7C bietet einen 24,2-MP-Vollformatsensor mit Bildstabilisator und einen BIONZ X Bildprozessor. Der Autofokus greift auf 693 Phasendetektionspunkten und 425 zusätzliche Kontrasterkennungspunkte zurück. Das KI-basierte Tracking-System soll weiter verbessert worden sein. Es unterstützt Echtzeit-Augenerkennung für Menschen und Tiere. Serienaufnahmen sind mit bis zu zehn Bildern pro Sekunde möglich.

Sony hat sowohl ein seitlich klappbares Display als auch einen kleinen elektronischen Sucher integriert. Im Videomodus können 4K-Videos (max. 30p, 4:2:0, 8 Bit) aufgenommen werden. Full-HD-Aufnahmen sind mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde möglich. HDR- (HLG18) und S-Log/S-Gamut-Profile werden unterstützt. Sony macht keine Angaben dazu, wie sich der kleinere Body auf das Überhitzungsrisiko auswirkt. Als Akku kommt Sonys NP-FZ100 zum Einsatz. Es soll bei Nutzung des Displays genug Strom für 740 Bilder liefern. Im Sucher-Betrieb werden laut Sony 680 Bilder erreicht.

Die Alpha 7C (ILCE-7C) soll im Oktober verfügbar werden. Für den Body setzt Sony 2099,00 Euro an. Das Kit mit dem neuen SEL-2860-Objektiv wird 2.399,00 Euro kosten. Separat wird das Objektiv im Januar 2021 für 499 Euro verfügbar werden. Den neuen Kompakt-Blitz HVL-F28RM gibt es voraussichtlich ab Winter 2020 für 279,00 Euro

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sony Alpha 1: Extreme Vollformatkamera für 7.300 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Sony hat früh auf spiegellose Systemkameras mit Vollformatsensor gesetzt. Die Konkurrenz versucht nachzuziehen - beispielsweise Canon mit der EOS R5, die gerade so manchen Profi-Fotografen anspricht. Und genau dieses Klientel will Sony jetzt wiederum mit der frisch vorgestellten Alpha 1... [mehr]

  • Fujifilm GFX100S: Mittelformat mit 102 MP wird deutlich günstiger

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUJIFILM

    2019 konnte Fujifilm eine Mittelformatkamera mit der extrem hohen Auflösung von 102 MP auf den Markt bringen. Diese spiegellose Systemkamera kostet aber nach wie vor über 10.000 Euro. Von diesem Maßstab ausgehend, wird die neue Fujifilm GFX100S mit dem gleichen 102-MP-Sensor jetzt deutlich... [mehr]

  • Nikon Z fc: Retro-Look und modernes Innenleben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NIKON_LOGO

    Digitalkameras mit Retro-Look und klassischer Bedienung über Drehräder gibt es schon von Herstellern wie Fujifilm oder Olympus. Mit der frisch vorgestellten Z fc bringt jetzt auch Nikon ein Retro-Modell auf den Markt, in dessen Innerem moderne Technik schlummert.  Ganz unerfahren ist... [mehr]

  • Neue Webcam: Kiyo Pro ab sofort bei Razer erhältlich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER

    Am heutigen Tag erweitert Razer seine Produktpalette um ein weiteres neues Produkt aus dem Webcambereich. Hauptmerkmale der Kiyo Pro getauften 2,1 Megapixel-Webcam sollen der besonders lichtempfindliche adaptive CMOS-IMX327-Sensor und Sonys STARVIS HDR-Technologie sein, die vereint Ihren Fokus... [mehr]

  • Panasonic stellt Lumix GH5 II vor und kündigt Lumix GH6 an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PANASONIC

    Mit dem Einstieg von Panasonic ins Vollformatsegment konnte man etwas an der Zukunft der Micro-Four-Thirds-Kameras des Unternehmens zweifeln. Doch Panasonic ist offensichtlich sehr gewillt, dieses Kamerasystem weiterzuentwickeln und hat heute auf einen Schlag gleich zwei GH-Modelle vorgestellt bzw.... [mehr]

  • Canon EOS R3: Spiegellose Profi-Kamera mit 30 fps

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CANON

    Im Vorfeld war sie schon reichlich geteasert wurden, jetzt ist sie offiziell: Canons spiegellose Profi-Kamera EOS R3. Sie soll in erster Linie mit hoher Geschwindigkeit auftrumpfen und richtet sich damit vor allem an Sport- und Wildlifefotografen sowie Pressefotografen.  Laut Canon... [mehr]