1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Digitalkameras
  8. >
  9. Sony ZV-1: Spezielle Vlog-Kamera auf RX100-Basis

Sony ZV-1: Spezielle Vlog-Kamera auf RX100-Basis

Veröffentlicht am: von

sony

Sonys RX100-Reihe hat das Segment der Premium-Kompaktkameras ganz entscheidend geprägt. Die aktuellen Modelle können einen leistungsstarken Videomodus und besonders überzeugenden Autofokus bieten - für VLogger sind sie allerdings trotzdem nicht optimal. Das soll mit der ZV-1 nun eine spezielle Sony Vlog-Kamera ändern.

Auch wenn Sony sie komplett außerhalb des Namensschemas seiner regulären Kompaktkameras stellt, basiert die ZV-1 im Kern doch ganz klar auf der RX100-Reihe. Entsprechend wird ein mehrschichtiger Exmor RS CMOS 1-Zoll-Bildsensor mit 20,1 MP und das aktuelle Sony-Autofokus-System integriert. Auch das ZEISS Vario-Sonnar T* 24-70 mm1 F1,8-2,8 Objektiv kennt man aus der RX100-Reihe. Äußerlich unterscheidet sich die ZV-1 aber doch sehr deutlich.

Sie soll vor allem den Anforderungen von "modernen Content Creators" wie eben Vloggern gerecht werden. Als erste Sony-Kompaktkamera wird sie mit einem seitlich klappbaren Vari-angle-Touchscreen ausgestattet, der auch von vorn genutzt werden kann. Auch die große Film-Aufnahmetaste und die Aufnahmelampe an der Vorderseite erleichtern das Vloggen. Die Bedienung soll einhändig möglich sein. Weil Sony den typischen ZV-1-Nutzer ohnehin meist vor der Kamera sieht, wurde der elektronische Sucher gestrichen. Den gewonnen Platz hat Sony genutzt, um ein 3-Kapsel-Direktionalmikrofon zu integrieren. Ein passender Windschutz gehört zum Lieferumfang. Ein externes Mikrofon kann an der 3,5-mm-Standardmikrofonbuchse oder dem Multi-Interface-Zubehörschuh angeschlossen werden. Die ZV-1 wiegt 294 g und ist 105,5 mm x 60,0 mm x 43,5 mm groß. 

Im 4K-Modus (mit voller Pixelauslesung ohne Pixel-Binning) kann die Aufnahme mit optischem SteadyShot stabilisiert werden. HD-Aufnahmen erlauben die Kombination von optischer und elektronischer Bildstabilisierung. Weil Vlogger oft Produkte vorstellen, hat Sony eine Product Showcase Funktion integriert. Dieser Autofokus-Modus soll nahtlos zwischen dem Gesicht der Person und dem präsentierten Gegenstand wechseln können. Face Priority Autoexposure (AE) kann die Belichtung speziell an das Gesicht anpassen und so bei Aufnahmen mit schwierigen Lichtverhältnissen helfen. Die Kamera kann einfach über USB mit einem PC verbunden und für Live-Streaming genutzt werden. Die benötigte Software soll ab Juli zur Verfügung stehen. 

Laut Sony wird die ZV-1 ab Juni verfügbar sein. Als UVP werden 799 Euro angegeben. 

Preise und Verfügbarkeit
Sony ZV-1
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar