> > > > Hasselblad H6D-400c nimmt Bilder mit 400 Megapixeln auf

Hasselblad H6D-400c nimmt Bilder mit 400 Megapixeln auf

Veröffentlicht am: von

hasselbladHasselblad hat mit der H6D-400c eine besonders hochauflösende Kamera vorgestellt. Der Hersteller gibt an, dass die Auflösung der Kamera bei satten 400 Megapixeln liegt. Damit werden auf einem Bild insgesamt 23.200 x 17.400 Bildpunkte dargestellt. Allerdings nutzt Hasselblad keinen Sensor mit einer solch hohen Auflösung. Stattdessen bedient sich der Kameraspezialist eines Tricks. 

Der verbaute Sensor besitzt lediglich eine Auflösung von 100 Megapixeln. Um nun die angegebenen 400 Megapixel zu erreichen, werden mindestens vier Aufnahmen hintereinander gemacht. Diese Aufnahmen werden dann automatisch zu einem Bild zusammengefügt. Die Besonderheit liegt bei der der Verschiebung des Sensors. Nach jeder Aufnahme wird der Sensor um ein Pixel bewegt. Zusätzlich werden zwei weitere Aufnahmen erledigt, bei denen der Sensor um jeweils ein halbes Pixel bewegt wird. Dies ergibt letztendlich die hohe Auflösung von 400 Megapixeln. Die sogenannte Multi-Shot-Technologie ist jedoch keine Erfindung von Hasselblad. Allerdings hat der Hersteller mit seinem Modell die Auflösung der Technik massiv nach oben geschraubt.

Die Bilder werden mit einer Farbtiefe von 16 Bit aufgenommen, womit auch gleichzeitig riesige Datenmengen entstehen. Deshalb muss die H6D-400c während der Aufnahme über die USB-Type-C-Schnittstelle auch permanent mit einen Computer verbunden sein. Nur so sei es möglich, dass ein derartiges Bild in kurzer Zeit gespeichert wird, so das Unternehmen. Ein einzelnes Bild benötigt laut Hersteller bis zu 2,4 GB Speicherplatz. Die verbauten Steckplätze für CFast 2.0 und SD-Karten können nur bei einer geringeren Auflösung genutzt werden.  

Für die H6D-400c verlangt Hasselblad rund 48.000 US-Dollar. Der Hersteller lässt sich seine Technik somit ordentlich bezahlen. Eine Universalkamera ist die Kamera laut Hersteller aber nicht: Für sich schnell bewegende Motive ist die Kamera aufgrund der Bewegung des Sensors während der Aufnahme eher nicht geeignet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.67

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 17.06.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1725
@HWBot:
Sollte die Meldung nicht besser in Unterforum für Digitalkameras stehen?
#2
customavatars/avatar127169_1.gif
Registriert seit: 14.01.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 484
Starker Marketing Auftritt. Und jeder der nur etwas rechnen kann und eine Hasselblad haben will, wird sich eine H4 D40/D60 holen.
#3
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3199
Die H4D 60 hat aber nur 60Megapixel und diese hier 400MPix? Was gibt es da zu rechnen? Die H4D 60 is außerdem gut 9 Jahre alt.
#4
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7848
Was mich ja interessiert, wofür nimmt man so eine Kamera? Was sind die Anwendungsbereiche?
#5
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 451
Zitat Mutio;26101931
Was mich ja interessiert, wofür nimmt man so eine Kamera? Was sind die Anwendungsbereiche?


Studiofotografie einschließlich Produktfotografie, Landschaftsfotografie.
#6
customavatars/avatar127169_1.gif
Registriert seit: 14.01.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 484
Zitat REDFROG;26101455
Die H4D 60 hat aber nur 60Megapixel und diese hier 400MPix? Was gibt es da zu rechnen? Die H4D 60 is außerdem gut 9 Jahre alt.


Der IQ Haushalt sollte durchgerechnet werden. 9 Jahre alt, und gut genug um Fotos zu machen die auf 6x4m vergrößert werden können. In 20 Jahren wird eine H4D 60 immer noch fantastische Arbeit leisten. Die 400MPix braucht kein Mensch auf der Erde. Weltraumaufnahmen aus einem Sateliten würden so einen Sensor erfreuen.
#7
customavatars/avatar107486_1.gif
Registriert seit: 28.01.2009
Essen
Stabsgefreiter
Beiträge: 264
Die Kamera hat einen 100MP Sensor und nimmt 6 Bilder auf, um daraus Eines zu machen....das macht aber noch lange keine 400MP^^
Naja, hauptsache es liest sich toll. Marketing ist schon ne feine Sache.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Spiegellose Vollformatkameras von Canon und Panasonic im Anmarsch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CANON

Nachdem Sony jahrelang das Segment der spiegellosen Vollformatkameras dominiert hat, wird es dort bald eine ganz andere Wettbewerbssituation geben. Erst kürzlich kam Nikon mit Z 7 und Z 6 als Konkurrent dazu. In wenigen Tagen wird nun die Vorstellung einer ersten spiegellosen Systemkamera mit... [mehr]

Sony a7 III: Das Basismodell für gehobene Ansprüche

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

2017 hat Sony mit der a9 und der a7 RIII zwei Vollformatkameras auf den Markt gebracht, die sich vor allem an Profis richten. In diesem Jahr ist es nun an der Zeit für ein neues Basismodell - und damit für die a7 III. So wirklich mag der Begriff Basismodell zu dieser Vollformatkamera aber gar... [mehr]

Sharp 8C-B60A 8K kostet 66.000 Euro und bietet 16x FullHD

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARP

Sharp hat den laut eigenen Aussagen ersten professionellen Camcorder der Welt vorgestellt, der Videos mit einer nativen 8K-Auflösung und 60 fps aufzeichnen kann. Der Sharp 8C-B60A wurde in  Kooperation mit Astrodesign Inc. entwickelt. Ziel des Camcorders ist es nicht nur, hochauflösende... [mehr]

Hasselblad H6D-400c nimmt Bilder mit 400 Megapixeln auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HASSELBLAD

Hasselblad hat mit der H6D-400c eine besonders hochauflösende Kamera vorgestellt. Der Hersteller gibt an, dass die Auflösung der Kamera bei satten 400 Megapixeln liegt. Damit werden auf einem Bild insgesamt 23.200 x 17.400 Bildpunkte dargestellt. Allerdings nutzt Hasselblad keinen Sensor mit... [mehr]

Nikon entwickelt ganz offiziell eine spiegellose Vollformatkamera (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NIKON_LOGO

Wer eine spiegellose, digitale Vollformatkamera kaufen möchte, muss seit Jahren fast zwangsläufig zu den entsprechenden Sony-Modellen (oder den teuren Leica-Alternativen) greifen. Die klassischen Platzhirsche Canon und Nikon haben bisher ausschließlich an ihren... [mehr]

YI Technology führt die Live 360 VR Camera in Deutschland ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/YI_360_VR_CAMERA

Der chinesische Hersteller YI Technology vertreibt nun auch in Deutschland seine Live 360 VR Kamera. Laut Unternehmen handelt es sich um das erste Modell, das 360-Grad-Videos auch in 5.7K mit 30 Bildern pro Sekunde aufnimmt, unmittelbar am Gerät 4K-VR-Videos zusammenschneiden kann und auch... [mehr]