> > > > Leica M Monochrom Type 246 - überarbeitete s/w-Kamera für 7.200 Euro

Leica M Monochrom Type 246 - überarbeitete s/w-Kamera für 7.200 Euro

Veröffentlicht am: von

leica logo

Die M Monochrom ist wohl die speziellste Kamera im Portfolio von Leica. Obwohl sie eine ausgewachsene Kleinbild-Systemkamera ist, können mit ihr ausschließlich Schwarz-Weiß-Aufnahmen gemacht werden. Trotz dieser Einschränkung ist die Kamera offenbar beliebt genug, um ein Update zu rechtfertigen - die Leica M Monochrom (Typ 246).

Das neue Modell ist weiterhin nicht in der Lage, in Farbe zu fotografieren. Schwarz-Weiß-Aufnahmen sollen dafür aber umso überzeugender gelingen. Neu sind zum einen ein Leica Maestro-Bildprozessor und ein auf zwei Gigabyte vergrößerter Arbeitsspeicher. Leica verspricht eine erhöhte Geschwindigkeit. Aber auch der Bildsensor ist neu. Verbaut wird ein 24-Megapixel-Kleinbildsensor ohne Tiefpassfilter. Die ISO-Bandbreite wurde kräftig ausgebaut und reicht nun nicht mehr nur bis ISO 10.000, sondern gleich bis ISO 25.000. Der Sensor ermöglicht dabei nicht nur die Nutzung von M-Objektiven, sondern auch von Objektiven der R-Serie. Weitere Veränderungen betreffen das Design und das 3-Zoll-Display mit 921.600 Pixeln. Es wird von einem Deckglas aus Saphirglas geschützt. Neben Schwarz-Weiß-Bildern kann die M Monochrom Type 246 auch Schwarz-Weiß-Video festhalten, und zwar maximal im Full HD-Format. 

Ragnar Axelsson - Around Iceland in 80 hours. A Leica portrait from Leica Camera on Vimeo.

Auch Leicas neues Monochrom-Modell wird kein Schnäppchen. Die M Monochrom Type 246 soll zum Verkaufsstart im Mai 7.200 Euro kosten. 

Social Links

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 422
Man sollte vielleicht erklären warum man so etwas überhaupt braucht.

Ein gewöhnlicher Farb-Kamerasensor hat Farbfilter die üblicherweise in einer Bayer-Matrix angeordnet sind. Diese haben aber die Nebenwirkung das sie die effektive Auflösung reduzieren. Will man nur Schwarz-Weiß bzw. monochrom fotografieren oder auch ganz spezielle Sachen wie etwa serielle Farbbelichtung machen dann sind die integrieren Farbfilter ein Nachteil.

Die Leica Monochrom ist in ihrer Art einzigartig denn es gibt keine aktuelle, vergleichbare Kamera mit filterlosem Sensor.
#2
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2397
Dann lässt sich das doch bestimmt in Vergleichsbildern widerspiegeln...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GoPro will 2017 die Actionkamera Hero 6 veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOPRO

GoPro hat schwierige Zeiten hinter sich, was auch die letzten Finanzergebnisse unterstreichen. So gab es Herstellungsprobleme mit der Hero 5 und die Drohne Karma musste sogar zurückgerufen werden – ist jedoch mittlerweile wieder im Verkauf. Entsprechend musste GoPro trotz gestiegener Einnahmen... [mehr]

Fujifilm überspringt das Vollformat - die Mittelformatkamera GFX 50S

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/FUJIFILM

Es gibt immer wieder Stimmen, die an der Zukunftsfähigkeit von kleineren Crop-Sensoren wie APS-C/DX oder Micro-Four-Thirds zweifeln und auf Vollformatsensoren schwören. Fujifilm ist ein Hersteller, der seine Systemkameras der X-Serie ausschließlich mit APS-C-Sensoren ausstattet. Und Fujifilm... [mehr]

Panasonics Lumix G81 rückt näher an die GH-Serie, GH5 und Leica...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PANASONICLOGO

Die Lumix G-Reihe ist in Panasonics Micro-Four-Thirds-Line-up eigentlich das Mainstream-Modell. Spätestens seit der 4K-fähigen Lumix G70 nähert sie sich aber der GH-Serie an, die vor allem für Videoprofis gedacht ist. Mit der frisch vorgestellten Lumix G81 setzt sich dieser Trend weiter... [mehr]

Nikon erteilt DL-Kompaktkameras eine Absage

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NIKON

Nikon hat heute via Pressemitteilung seiner DL-Serie rund um Premium-Kompaktkameras eine Absage erteilt. Wie das Unternehmen mitteilt, seien die Entwicklungskosten der Modelle zu hoch und die erwartete Nachfrage zu gering. Deshalb habe sich das Unternehmen entscheiden, die Serie erst gar nicht auf... [mehr]

Sony will Profifotografen mit der spiegellosen Alpha 9 ködern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

Sonys spiegellose Alpha-Systemkameras mit Vollformatsensor sind eine Erfolgsgeschichte und haben viele Nutzer zum Umstieg von einer DSLR bewegt. Professionelle Fotografen wurden teilweise aber von einigen Schwächen abgeschreckt - Schwächen, die Sony mit dem neuen Flaggschiff Alpha 9 (oder kurz... [mehr]

Nikon kündigt Profi-DSLR D850 offiziell an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NIKON_LOGO

Lange hat Nikon seine Käufer und Fans auf deinen Nachfolger der äußerst beliebten Nikon D810 mit Kleinbild-Sensor warten lassen. Anfang des Monats gab es dann einen Teaser auf den D850 getauften Nachfolger der bereits seit 2014 am Markt befindlichen Spiegelreflexkamera. Die Nikon D850 kommt... [mehr]