> > > > Canon EOS 1Ds Mark II

Canon EOS 1Ds Mark II

Veröffentlicht am: von
Nur wenige Tage nach der Vorstellung der neuen Nikon D2X stellt Canon mit der [url=http://www.canon.de/about_us/news/consumer_releases/foto/eos_ids_markii.asp]EOS 1Ds Mark II[/url] das neue Topmodell vor. Entgegen einiger im Netz kursierender Gerüchte, nach denen der 1Ds-Nachfolger mit einem 22 Mega-Pixel-Sensor ausgestattet sein soll, verfügt die 1Ds Mark II über einen Vollformat-CMOS-Sensor mit 16,7 Mega-Pixel. Images mit einer Auflösung von 4992 x 3328 Pixel sind mit diesem Sensor möglich. Wie die 1D Mark II besitzt auch die 1Ds Mark II zwei Speicherplätze für CF- und SD-Cards. Bilder im 24-Bit Tiff-Format beanspruchen in höchster Auflösung knapp 50 MB. Die Einschaltverzögerung beträgt dank des neuen DIGIC-II Prozessors nur 0,3 Sekunden.

Ebenfalls neu ist der W-Lan Transmitter WFT-E1, der die Standards
802.11b und 802.11g unterstützt. Übertragungsraten von bis zu 56 Mbit/s bzw.
11 Mbit/s bei einer max. Reichweite von 150 m sind möglich. Der Transmitter
ist aber auch mittels Kabel bei bis zu 100 Mbit/s einsetzbar. Die ab November
2004 erhältliche Kamera kostet die stolze Summe von 7999,00 € und ist damit
im professionellen Segment positioniert.



[center][img]http://www.hardwareluxx.de/rschmitz/bilder/1DsII.jpg[/img][/center]


[center][img]http://www.hardwareluxx.de/rschmitz/bilder/1DsII2.jpg[/img][/center]


[center][img]http://www.hardwareluxx.de/rschmitz/bilder/1DsII3.jpg[/img][/center]



Canon EOS 1Ds Mark II


• 16,7 Megapixel (eff.) CMOS Sensor im Vollformat, 4992 x 3328 Pixel


kein Verlängerungsfaktor

• bis zu 4 Bilder pro Sekunde, Puffer: 32 JPEG-Aufnahmen, 11in RAW

• verbesserter E-TTL II Blitzmodus, Entfernungsinformation wird einbezogen

• superschneller DIGIC II Prozessor


2 Speicherkartensteckplätze (CF und SD), schnelleres Schreiben auf Speicherkarten

• 1,5-10x Lupe im Abspielmodus

• Video-Ausgang (NTSC, PAL)


extrem robust und zuverlässig


200.000 Verschlussauslösungen

• erweiterter ISO Bereich: (L:50) 100-1600 (H:3200)


mehr Möglichkeiten bei der Einstellung von Aufnahmequalität, Farbmatrix
und Weißabgleich

• gleichzeitige Aufzeichnung von RAW und JPEG Aufnahmen


Kamera-Einstellungen können auf Speicherkarte gespeichert werden

• FireWire und USB Interface, FireWire mit 100Mbps


USB für DirectPrint230,000 Pixel LCD Monitor (statt 120.000)

• Luminanz + RGB Histogramm

• Vertikal/Horizontalsensor

• verbessertes Handling

• Speicherkartenklappenverschluss verbessert


Farbtemperatur direkt über WB Taste + Einstellrad wählbar


ISO Erweiterung Teil des Kameramenüs (keine C.Fn mehr)

• PictBridge kompatibles Direct Printing


12 Menüsprachen


WFT-E1 Wireless File Transmitter


• EOS-1Ds Mark II arbeitet als Client


bei RAW+JPEG Aufzeichnung in EOS: Übertragung RAW, Übertragung RAW
+ JPEG, Übertragung JPEG


Montage unter die Kamera oder am Gürtel, 2 Firewire-Kabel im Lieferumfang


optionale externe Zusatzantenne, Reichweite bis zu 150m


Stromversorgung über BP511-Serie, EOS-1D Mark II Ende des Jahres über
Firmware-Upgrade kompatibel


IEEE 802.11b bis zu 11 Mbit/s bei adhoc-Verbindungen, z.B. EOS zu einzelnem
Notebook


schneller IEEE 802.11g für adhoc kein Standard!


IEEE 802.11g und IEEE 802.11b, bis zu 56 Mbit/s bei Infrastructure-Verbindungen,
auch in komplexen Netzwerkstrukturen


Netzwerk-Setup über EOS-1Ds Mark II oder Software


Einbindung von: DNS Server, DHCP Server, Username & Passwort


Preis noch nicht bekannt, verfügbar Ende November




Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Spiegellose Vollformatkameras von Canon und Panasonic im Anmarsch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CANON

    Nachdem Sony jahrelang das Segment der spiegellosen Vollformatkameras dominiert hat, wird es dort bald eine ganz andere Wettbewerbssituation geben. Erst kürzlich kam Nikon mit Z 7 und Z 6 als Konkurrent dazu. In wenigen Tagen wird nun die Vorstellung einer ersten spiegellosen Systemkamera mit... [mehr]

  • Sony a7 III: Das Basismodell für gehobene Ansprüche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    2017 hat Sony mit der a9 und der a7 RIII zwei Vollformatkameras auf den Markt gebracht, die sich vor allem an Profis richten. In diesem Jahr ist es nun an der Zeit für ein neues Basismodell - und damit für die a7 III. So wirklich mag der Begriff Basismodell zu dieser Vollformatkamera aber gar... [mehr]

  • Hasselblad H6D-400c nimmt Bilder mit 400 Megapixeln auf

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HASSELBLAD

    Hasselblad hat mit der H6D-400c eine besonders hochauflösende Kamera vorgestellt. Der Hersteller gibt an, dass die Auflösung der Kamera bei satten 400 Megapixeln liegt. Damit werden auf einem Bild insgesamt 23.200 x 17.400 Bildpunkte dargestellt. Allerdings nutzt Hasselblad keinen Sensor mit... [mehr]

  • Nikon entwickelt ganz offiziell eine spiegellose Vollformatkamera (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NIKON_LOGO

    Wer eine spiegellose, digitale Vollformatkamera kaufen möchte, muss seit Jahren fast zwangsläufig zu den entsprechenden Sony-Modellen (oder den teuren Leica-Alternativen) greifen. Die klassischen Platzhirsche Canon und Nikon haben bisher ausschließlich an ihren... [mehr]

  • Schnellere SD-Karten: Mit SD-Express sind über 900 MB/s möglich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SD_EXPRESS

    SD-Karten werden die Daten in Zukunft deutlich schneller übertragen können als bisher. Dies ist in Zeiten von 4K- oder sogar 8K-Videoaufnahmen auch nötig. Um die Daten schnell genug übertragen zu können, wurden die Spezifikationen des SD-Express-Standards beschlossen. Im Gegensatz zum... [mehr]

  • Fujifilm X-T3 oder wie High-End-APS-C-Kameras überleben könnten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUJIFILM

    Wenn es in den letzten Wochen um spiegellose Systemkameras ging, dann vor allem um solche mit Vollformatsensor. Sowohl Nikon als auch Canon haben erste eigene Modelle angekündigt und in diesem Segment plötzlich für Wettbewerb gesorgt. Damit stellt sich aber auch die Frage, welche Berechtigung... [mehr]