> > > > Sony entwickelt neuartigen Kamera-Sensor

Sony entwickelt neuartigen Kamera-Sensor

Veröffentlicht am: von

sonySony beliefert viele Kamerahersteller mit seinen Sensoren und anscheinend entwickelt das Unternehmen im Hintergrund fleißig schon die nächste Generation an Sensoren. Wie ein Dokument verrät, sollen die Japaner an einem Sensor mit der Active Pixel Color Sampling (APCS)-Technologie arbeiten. Bei dieser Technik muss der Sensor nicht mit drei Schichten aufgebaut werden, um die Rot-, Grün- und Blautöne aufnehmen zu können. Stattdessen sind alle drei Grundfarben in einem Pixel vereint. Um dies zu realisieren wird ein elektronischer Filter zum Einsatz kommen.

Der Vorteil dieser Technik sind die wesentlich geringeren Dateigrößen. Somit können Bilder schneller verarbeitet werden. Gelichzeitig kann problemlos die Bildfrequenz erhöht werden: Laut den ersten Informationen ist bei einer Auflösung von 2.048 x 1.556 Bildpunkten eine Bildfrequenz von bis zu 16.000 Bilder pro Sekunde möglich.

nikon-d810-sensor-1

Der erste Sensor mit dieser Technik besitzt wohl eine Auflösung von 4,85 Megapixeln. Durch die neue Technik muss die Auflösung jedoch umgerechnet werden. Diese würde im Vergleich zu einem herkömmlichen einer Auflösung von 19,2 Megapixeln entsprechen. Sollte diese Technik es tatsächlich in die Massenproduktion schaffen, werden mit Sicherheit nicht nur die Handy-Kameras, sondern auch die die spiegellosen Systemkameras von der Technik profitieren. Durch die größeren Bildpunkte steigt zudem die Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnisse, das Rauschen nimmt ab und auch die Dynamik soll größer ausfallen.