> > > > Nikon stellt D5300 und neues Objektiv vor

Nikon stellt D5300 und neues Objektiv vor

Veröffentlicht am: von

nikonHeute hat der japanische Kameraproduzent Nikon seine neue DX-Kamera D5300 vorgestellt. Diese verfügt wie der Vorgänger auch über einen Sensor im DX-Format (24mm x 16mm) mit 24,2 Megapixeln. Jedoch verzichtet Nikon hier, wie auch bei der D7100 auf einen optischen Tiefpassfilter. Dieser ist eigentlich dazu da, um sogenannte Moiré-Effekte zu verhindern, schluckt aber auch etwas an Schärfe und Auflösung. Zusätzlich bekommt die D5300 ein GPS- sowie Wi-Fi-Modul spendiert, so dass Fotos in den Metadaten direkt mit den Koordinaten versehen und über das Wi-Fi-Netzwerk direkt auf wahlweise das Smartphone oder Tablet mit iOS oder Android geladen werden können. Erwähnenswert ist, dass die D5300 den neu entwickelten Bildprozessor Expeed 4 erstmals nutzt. Der Sucher besitzt eine Bildfeldabdeckung von 95 Prozent in beide Richtungen und eine Vergrößerung von 0,86. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 809,00 Euro für den Body und aufsteigend bis zum Kit-Objektiv 18-140mm f/3,5-5,6G bei 1.129 Euro.

{jphoto image=45060}

Gleichzeitig hat Nikon ein neues Objektiv für professionelle auf den Markt gebracht. Das Nikkor 58mm f/1,4G. Laut Nikon ist dieses an das legendäre Noct-Nikkor angelehnt, welches aber eine größte Blendenöffnung von f/1,2 besaß. Das Objektiv wird mit einem goldenen Ring ausgestattet, welcher analog zum roten Ring bei Canon, eine gehobene Qualität darstellen soll. Die unverbindliche Preisempfehlung seitens Nikon liegt bei 1.719 Euro.

Nikkor 58mm

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 01.05.2013
Buchs SG - Azmoos
Banned
Beiträge: 1504
macht ma nen mechanischen Stresstest mit dem objektiv :fresse:
#2
customavatars/avatar181321_1.gif
Registriert seit: 27.10.2012
Osten
Banned
Beiträge: 8736
Zitat DjangOC;21285968
macht ma nen mechanischen Stresstest mit dem objektiv :fresse:


super geistreicher comment :stupid:

JM
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GoPro Hero Session: Einstiegs-Actionkamera erhält 2018 einen Nachfolger

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOPRO

GoPro hatte in den letzten beiden Jahren mit Problemen zu kämpfen: Der Markt für Actionkameras näherte sich einer Sättigung, der große Hype um die kompakten Video-Gadgets ebbte ab. Das schlug sich bei GoPro in sinkenden Einnahmen, Entlassungen und auch der Einstellung einiger Produktlinien... [mehr]

Spiegellose Vollformatkameras von Canon und Panasonic im Anmarsch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CANON

Nachdem Sony jahrelang das Segment der spiegellosen Vollformatkameras dominiert hat, wird es dort bald eine ganz andere Wettbewerbssituation geben. Erst kürzlich kam Nikon mit Z 7 und Z 6 als Konkurrent dazu. In wenigen Tagen wird nun die Vorstellung einer ersten spiegellosen Systemkamera mit... [mehr]

Sony a7 III: Das Basismodell für gehobene Ansprüche

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

2017 hat Sony mit der a9 und der a7 RIII zwei Vollformatkameras auf den Markt gebracht, die sich vor allem an Profis richten. In diesem Jahr ist es nun an der Zeit für ein neues Basismodell - und damit für die a7 III. So wirklich mag der Begriff Basismodell zu dieser Vollformatkamera aber gar... [mehr]

Sharp 8C-B60A 8K kostet 66.000 Euro und bietet 16x FullHD

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARP

Sharp hat den laut eigenen Aussagen ersten professionellen Camcorder der Welt vorgestellt, der Videos mit einer nativen 8K-Auflösung und 60 fps aufzeichnen kann. Der Sharp 8C-B60A wurde in  Kooperation mit Astrodesign Inc. entwickelt. Ziel des Camcorders ist es nicht nur, hochauflösende... [mehr]

Hasselblad H6D-400c nimmt Bilder mit 400 Megapixeln auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HASSELBLAD

Hasselblad hat mit der H6D-400c eine besonders hochauflösende Kamera vorgestellt. Der Hersteller gibt an, dass die Auflösung der Kamera bei satten 400 Megapixeln liegt. Damit werden auf einem Bild insgesamt 23.200 x 17.400 Bildpunkte dargestellt. Allerdings nutzt Hasselblad keinen Sensor mit... [mehr]

Panasonic will mit der Lumix G9 selbst Profi-Fotografen überzeugen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PANASONIC

Es ist bereits neun Jahre her, dass Panasonic mit der Lumix G1 eine der ersten spiegellosen Systemkameras vorgestellt hat. In der Tradition dieser Kamera steht auch die Lumix G9, die heute angekündigt wurde. Und doch begeht Panasonic mit diesem Modell neue Wege. Denn die Lumix G9 soll... [mehr]