> > > > Leica M Rangefinder im Jony Ive Design

Leica M Rangefinder im Jony Ive Design

Veröffentlicht am: von

leica logoMit dem Produkt (RED) unterstützt Apple eine von U2-Frontmann Bono und Bobby Shriver von der Organisation DATA begründete Initiative, bei der Unternehmen Spezialeditionen ihrer Produkte im Design von "Product Red" verkaufen können. Die Gelder der Initiative werden unter anderem dazu genutzt AIDS, Tuberkulose und Malaria zu bekämpfen. Am 23. November wird bei Sotheby's eine Auktion stattfinden, bei der nun einige Sondereditionen unter der Hammer kommen, deren Erlös dann ebenfalls an Product (RED) geht.

Unter den zu versteigernden Produkten gehört eine spezielle Version der Leica M Rangefinder, an der Apples Design-Chef Jony Ive Hand angelegt hat. Bis zum endgültigen Design vergingen 85 Tage und 561 unterschiedliche Modele der Leica. Insgesamt mussten mehr als 1.000 Prototyp-Komponenten gefertigt werden. Rein technisch unterscheidet sich die das limitierte Modell nicht von jeder anderen M Rangefinder. So hat sie einen Full-Frame-Sensor mit 24 Megapixel, ein 3-Zoll-Display und ist in der Lage, 1080p-Videos aufzunehmen. Allerdings wurde das Gehäuse nun vollständig aus Aluminium gefertigt. Der größte Unterschied aber dürfte der Preis sein. Während eine Leica M Rangefinder normalerweise etwa 6.000 Euro kostet (wir sprechen hier nur vom Body ohne Objektiv), sollte das spezielle Modell einen deutlich höheren Preis erzielen.

Ebenfalls unter den Hammer kommen EarPods die vollständig aus Gold bestehen - wieder aus der Design-Schmiede von Jony Ive.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GoPro Hero Session: Einstiegs-Actionkamera erhält 2018 einen Nachfolger

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOPRO

GoPro hatte in den letzten beiden Jahren mit Problemen zu kämpfen: Der Markt für Actionkameras näherte sich einer Sättigung, der große Hype um die kompakten Video-Gadgets ebbte ab. Das schlug sich bei GoPro in sinkenden Einnahmen, Entlassungen und auch der Einstellung einiger Produktlinien... [mehr]

Nikon will endlich mit einer spiegellosen Full-Frame-Systemkamera mitmischen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NIKON_LOGO

Nikon geht als wohl einziger der großen Kamerahersteller sehr vorsichtig an den Bereich für spiegellose Systemkameras heran. Während andere Unternehmen wie Panasonic, Sony und selbst Canon zahlreiche Modelle anbieten, welche sie den digitalen Spiegelreflexkameras zur Seite stellen, übt sich... [mehr]

Sharp 8C-B60A 8K kostet 66.000 Euro und bietet 16x FullHD

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARP

Sharp hat den laut eigenen Aussagen ersten professionellen Camcorder der Welt vorgestellt, der Videos mit einer nativen 8K-Auflösung und 60 fps aufzeichnen kann. Der Sharp 8C-B60A wurde in  Kooperation mit Astrodesign Inc. entwickelt. Ziel des Camcorders ist es nicht nur, hochauflösende... [mehr]

4K60 und 1080p240: GoPro stellt Hero6 Black vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOPRO

Nach den ersten Gerüchten vor knapp zwei Wochen hat der US-amerikanische Actioncam-Hersteller GoPro seine neusten Modelle nun offiziell vorgestellt. Am Donnerstagabend präsentierte man in San Francisco mit der Hero6 Black und der Hero Fusion zwei Neuheiten. Bahnbrechende Neuerungen bringt der... [mehr]

Nikon kündigt Profi-DSLR D850 offiziell an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NIKON_LOGO

Lange hat Nikon seine Käufer und Fans auf deinen Nachfolger der äußerst beliebten Nikon D810 mit Kleinbild-Sensor warten lassen. Anfang des Monats gab es dann einen Teaser auf den D850 getauften Nachfolger der bereits seit 2014 am Markt befindlichen Spiegelreflexkamera. Die Nikon D850 kommt... [mehr]

GoPro Hero 6 Black mit 240-FPS-Slow-Motion sickert durch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOPRO

Wir hatten bereits Anfang des Jahres darüber berichtet, dass GoPro eine neue Actionkamera plant. Zwischenzeitlich gab es dann auch bereits Leaks zur kommenden GoPro Hero 6 Black. Offiziell angekündigt wurde das Gerät immer noch nicht, wurde aber zwischenzeitlich schon in Kanada bei Händlern... [mehr]