> > > > Nikon D610 offiziell angekündigt

Nikon D610 offiziell angekündigt

Veröffentlicht am: von

 

nikon

Nikon hat heute den offiziellen Nachfolger der Nikon D600 angekündigt. Die D610 genannte Spiegelreflexkamera sollte allerdings eher als kleines Update verstanden werden. Denn die Neuerungen bei der Vollformat-Kamera bestehen im Wesentlichen nur aus der Ausbesserung des Schließmechanismus, der bei einigen Nutzern des Vorgängers noch zu Staub- und Ölresten auf dem Sensor führte. Auch wurde die Serienbildgeschwindigkeit von 5,5 FPS auf 6 FPS angehoben. Darüber hinaus wurde der Algorithmus zum Feststellen des Weißabgleiches überarbeitet, sodass dieser nun präziser arbeitet.

Die restlichen Daten bleiben im Vergleich zum Vorgänger identisch: Nikon setzt weiterhin auf einen 24-Megapixel-FX-Sensor (35,9 x 24,0 mm) aus dem Hause Sony wie auch auf das alte Chassis der D600. Komplettiert wird das Ganze mit einem 39-Felder-Autofokus (9 Kreuzsensoren) und dem 14-Bit-RAW-Format. Der Autofokus arbeitet bis zu einer Anfangsblende von f/8 und es kann bis zu 1/4000 bzw. 30 Sekunden belichtet werden. Der Pentaprismen-Sucher besitzt im FX-Format eine Abdeckung von 100%. Im DX-Format herrscht jedoch lediglich eine Abdeckung von 96% vor.

In der Nikon-Hierarchie positioniert sich dieses Modell als Einstieg in die Vollformat-Welt. Ein Level darunter platziert sich die D7100 mit APS-C Sensor. Darüber sind nur noch die D800(e) und D4 zu finden.

 

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GoPro will 2017 die Actionkamera Hero 6 veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOPRO

GoPro hat schwierige Zeiten hinter sich, was auch die letzten Finanzergebnisse unterstreichen. So gab es Herstellungsprobleme mit der Hero 5 und die Drohne Karma musste sogar zurückgerufen werden – ist jedoch mittlerweile wieder im Verkauf. Entsprechend musste GoPro trotz gestiegener Einnahmen... [mehr]

Fujifilm überspringt das Vollformat - die Mittelformatkamera GFX 50S

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/FUJIFILM

Es gibt immer wieder Stimmen, die an der Zukunftsfähigkeit von kleineren Crop-Sensoren wie APS-C/DX oder Micro-Four-Thirds zweifeln und auf Vollformatsensoren schwören. Fujifilm ist ein Hersteller, der seine Systemkameras der X-Serie ausschließlich mit APS-C-Sensoren ausstattet. Und Fujifilm... [mehr]

Nikon erteilt DL-Kompaktkameras eine Absage

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NIKON

Nikon hat heute via Pressemitteilung seiner DL-Serie rund um Premium-Kompaktkameras eine Absage erteilt. Wie das Unternehmen mitteilt, seien die Entwicklungskosten der Modelle zu hoch und die erwartete Nachfrage zu gering. Deshalb habe sich das Unternehmen entscheiden, die Serie erst gar nicht auf... [mehr]

Panasonics Lumix G81 rückt näher an die GH-Serie, GH5 und Leica...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PANASONICLOGO

Die Lumix G-Reihe ist in Panasonics Micro-Four-Thirds-Line-up eigentlich das Mainstream-Modell. Spätestens seit der 4K-fähigen Lumix G70 nähert sie sich aber der GH-Serie an, die vor allem für Videoprofis gedacht ist. Mit der frisch vorgestellten Lumix G81 setzt sich dieser Trend weiter... [mehr]

Sony will Profifotografen mit der spiegellosen Alpha 9 ködern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

Sonys spiegellose Alpha-Systemkameras mit Vollformatsensor sind eine Erfolgsgeschichte und haben viele Nutzer zum Umstieg von einer DSLR bewegt. Professionelle Fotografen wurden teilweise aber von einigen Schwächen abgeschreckt - Schwächen, die Sony mit dem neuen Flaggschiff Alpha 9 (oder kurz... [mehr]

Nikon stellt Mittelklasse-DSLR D7500 vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NIKON_LOGO

Lange hat Nikon mit dem Nachfolger seiner Mittelklasse-Spiegelreflexkamera D7200 gewartet. Das im März 2015 auf den Markt gekommene Gerät hat bereits ein paar Jahre auf dem Buckel und so wurde bereits seit einigen Wochen ein Nachfolger erwartet. Gestern hat der japanische Traditionshersteller... [mehr]