> > > > LEICA DG NOCTICRON 42.5mm/F1.2 - lichtstarkes Micro-Four-Thirds-Objektiv offiziell

LEICA DG NOCTICRON 42.5mm/F1.2 - lichtstarkes Micro-Four-Thirds-Objektiv offiziell

Veröffentlicht am: von

panasoniclogoNeben der neuen Micro-Four-Thirds-Kamera Lumix DMC-GX7 hat Panasonic mit dem LEICA DG NOCTICRON 42.5mm/F1.2 (Kleinbild-äquivalent 85 mm) auch ein besonders lichtstarkes Objektiv für das Micro-Four-Thirds-System vorgestellt.

Das LEICA DG NOCTICRON ist nach der Normalbrennweite LEICA DG SUMMILUX 25mm/F1.4 ASPH. und dem Makroobjektiv DG MACRO-ELMARIT 45mm/F2.8 ASPH./MEGA O.I.S. schon das dritte Objektiv, das in Kooperation zwischen LEICA und Panasonic für das Micro-Four-Thirds-System entwickelt wird. Panasonic füllt mit diesem Objektiv eine Lücke im Portfolio und wird ein noch lichtstärkeres (aber sicher auch wesentlich teureres) Pendant zum beliebten M.Zuiko Digital 45mm/F1.8 MSC von Olympus anbieten können.

LEICA hat den Markennamen für dieses Objektiv neu eingeführt. Das NOCTICRON soll als neuer Typ in der Tradition hochwertiger LEICA-Objektive stehen. Mit einer Blende von F1.2 wird es vor dem erwähnten DG SUMMILUX das lichtstärkste Micro-Four-Thirds-Objektv mit Autofokus. Lichtstärker sind nur noch die beiden Nokton-Modelle von Voigtländer und das Noktor Hyperprime von SLR Magic, die jeweils F0.95-Objektive sind, aber keinen Autofokus bieten. Das Panasonicobjektiv kann anders als diese Modelle auch einen optischen Bildstabilisator vorweisen.

Obwohl Panasonic das LEICA DG NOCTICRON 42.5mm/F1.2 nun als kommerzielles Produkt vorgestellt hat, teilt das Unternehmen nach wie vor keine Angaben zum Verkaufsstart und zum Verkaufspreis mit. Es steht aber außer Frage, dass dieses Objektiv eines der teuersten Micro-Four-Thirds-Objektive sein wird.

panasonic leica nocticron 1

panasonic leica nocticron 2