> > > > Canon mit weiterer DSLR: EOS 1100D

Canon mit weiterer DSLR: EOS 1100D

Veröffentlicht am: von

canonNachdem der Hersteller Canon die EOS 600D angekündigt hat (wir bereichteten), folgt nun noch eine weitere digitale Spiegelreflexkamera. Mit der EOS 1100D kündigt Canon den Nachfolger der 1000D an und diese soll vor allem für den Einsteigerbereich geeignet sein. Dabei setzt Canon auf einen CMOS-Bildsensor mit 12,2 Megapixeln Auflösung. Wie auch schon bei der 600D wird der Bildprozessor  "DIGIC-4" mit 14-Bit-Bildverarbeitung verbaut werden. Die Lichtempfindlichkeit liegt bei diesem Modell bei ISO 100 bis ISO 6400. Laut Hersteller erfolgt die Scharfstellung schnell und präzise über den 9-Punkt-Weitbereich-Autofokus. Die EOS 1100D nutzt das Belichtungsmesssystem, das für die semiprofessionelle EOS 7D entwickelt wurde: "iFCL" führt selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen eine präzise Messung von Schärfe, Farbe und Helligkeit über 63 Bereiche durch.

Über das verbaute 2,7-Zoll-Display mit 230.000 Bildpunkten können die Aufnahmen kontrolliert werden und die verbaute HDMI-Schnittstelle ermöglicht die Übertragung der Bilddaten auf ein anderes Gerät. Des Weiteren kann über das Moduswahlrad die Videofunktion ausgewählt werden, um Filme mit einer 720p-Auflösung aufnehmen zu können. Zum kabellosen Datentransfer hat die EOS 1100D die "Eye-Fi-connected"-Funktion. Damit ist eine kabellose Datenübertragung direkt von der Kamera zum Beispiel auf einen PC oder auf Online-Portale wie dem "Canon Image Gateway" möglich. Die WLAN-Funktion kann deaktiviert werden, um den Akku zu schonen.

canon-1100D_tcm83-816849

Die Canon EOS 1100D wird mit dem Objektiv "EF-S 18-55 IS II" ab April 2011 im Handel zu finden sein. Der Preis wird vom Hersteller mit rund 550 Euro angegeben.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar48525_1.gif
Registriert seit: 02.10.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1604
Mhm, hatte damals die alte 1000D und meiner Meinung nach hat Canon den Nachfolger sehr stark ausgerüstet. So ziemlich die letzten Kleinigkeiten die mich damals gestört haben (max ISO 1600, 7 Punkt AF...) scheinen nun behoben zu sein.
Ich denke die Neue wird einen sehr großen Markt abdecken und die Modelle generell enger zusammenrücken lassen, da sie sich nur durch sehr wenige Features von ihren großen Geschwistern unterscheidet, wenn man mal von der Verarbeitungsqualität absieht, die aber selbst bei der doppelt so teuren 60D nicht wirklich zufriedenstellend ist. Für mich ist der Markt hier nicht mehr wirklich klar strukturiert, aber das muss letztendlich Canon wissen, da der Kunde ja die freie Entscheidung hat, was er letztendlich kauft.
#2
customavatars/avatar49881_1.gif
Registriert seit: 21.10.2006
Bumshausen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1862
Ich finde auch, dass die 1100D eine würdiger Nachfolger der 1000D ist und alles hat, was man an der 1000D noch vermisst hat. Für den Einsteigersektor eine gute Kamera...ich habe dazu auch mal hier nen kurzen Blogeintrag geschrieben Der Foto-Podcast - web-done.de
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GoPro will 2017 die Actionkamera Hero 6 veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOPRO

GoPro hat schwierige Zeiten hinter sich, was auch die letzten Finanzergebnisse unterstreichen. So gab es Herstellungsprobleme mit der Hero 5 und die Drohne Karma musste sogar zurückgerufen werden – ist jedoch mittlerweile wieder im Verkauf. Entsprechend musste GoPro trotz gestiegener Einnahmen... [mehr]

Fujifilms X-T2 beerbt die X-T1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/FUJIFILM

Mit der X-T1 bietet Fujifilm seit 2014 eine Premium-Systemkamera für anspruchsvolle Nutzer an. Mit der X-T2 wurde heute der Nachfolger der wetterfesten Enthusiastenkamera präsentiert.  Im Kern bietet die X-T2 die gleichen Tugenden, die schon die X-T1 ausgezeichnet haben. Der staub- und... [mehr]

Nikon erteilt DL-Kompaktkameras eine Absage

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NIKON

Nikon hat heute via Pressemitteilung seiner DL-Serie rund um Premium-Kompaktkameras eine Absage erteilt. Wie das Unternehmen mitteilt, seien die Entwicklungskosten der Modelle zu hoch und die erwartete Nachfrage zu gering. Deshalb habe sich das Unternehmen entscheiden, die Serie erst gar nicht auf... [mehr]

Gear 360: Samsung startet Verkauf der Rundumkamera für 349 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/SAMSUNG_GEAR_360

Samsung komplettiert sein VR-Paket. Mit der im Februar vorgestellten Gear 360 sollen Nutzer eigene Rundum-Videos und -Fotos erstellen können, die vor allem beim Betrachten mit der Gear VR oder anderen VR-Brillen ihren Charme ausspielen sollen. So günstig wie erhofft wird die kleine Kugel... [mehr]

Leica stellt M10 mit kleinerem Gehäuse in Wetzlar vor

Logo von LEICA_LOGO

Leica hat am 18. Januar in Wetzlar seine neueste digitale Kleinbildkamera namens Leica M10 vorgestellt. Die im Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung untergebrachte Messsucher-Kamera wird nochmals kleiner als der Vorgänger und bietet einige evolutionäre Neuerungen. So ist die Dicke der Kamera um... [mehr]

Ricoh bringt DSLR Pentax KP mit bis zu ISO 819.200

Logo von PENTAX

Richo hat mit der Pentax KP eine besonders lichtempfindliche DSLR vorgestellt. Die Kamera bietet laut Hersteller bis zu ISO 819.200 und ermöglicht damit auch bei sehr wenig Licht noch das Aufnehmen von Bildern. Der verbaute APS-C-CMOS-Sensor arbeitet dabei mit einer Auflösung von 24 Megapixeln.... [mehr]