> > > > Fujifilm zeigt Finepix X100 im Retro-Style

Fujifilm zeigt Finepix X100 im Retro-Style

Veröffentlicht am: von

fujifilmDer Kamerahersteller Fuijifilm aus Japan hat eine neue Kamera aus der Finepix-Baureihe vorgestellt. Die Finepix X100 wird im Retro-Design auf den Markt kommen. Der eingebaute APS-C-Bildsensor wird mit einer Auflösung von 12,3 Megapixel arbeiten. Das Objektiv wird eine Festbrennweite von 23 mm sein, was einem 35-mm-Objektiv bei einer Kleinbildkamera entspricht. Die Naheinstellgrenze liegt bei 10 cm, womit auch Makroaufnahmen möglich sind. Die Motive können durch einen Sucher, welcher aus einer Kombination aus einem optischen und elektronischen Sucher besteht, ausgewählt werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, das Motiv durch ein LCD-Display zu betrachten. Dieses löst mit 1,44 Megapixel auf.

Das Gehäuse wurde aus einer Magnesium-Legierung gefertigt, die Bedienknöpfe sind aus Metall. Das Design ist eine Kombination aus einem schwarzen, lederartigen Bezug und blanken Metallteilen. Die Kamera wird laut Fujifilm als Ergänzung zu einer digitalen Spiegelreflexkamera veröffentlicht werden, die der Fotograf mitnimmt, wenn dieser nicht seine ganze DSLR-Ausrüstung einpacken möchte.

fujifilm_finepix_x100

Die Fujifilm Finepix X100 wird etwa Anfang 2011 erhältlich sein. Der Preis steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar104334_1.gif
Registriert seit: 14.12.2008
Berlin
pretty pretty pretty good
Beiträge: 5978
Weiß man was über dessen Lichtstärke und ggf weitere Details?
#2
customavatars/avatar11554_1.gif
Registriert seit: 27.06.2004
An der schönen Bergstraße
Wasserkocher
Beiträge: 1490
Steht doch auf dem Objektiv: 1:2.
#3
customavatars/avatar105799_1.gif
Registriert seit: 04.01.2009
Offenbach
Fotomaster November '10
Fotomaster Dezember '10
Beiträge: 2240
Für 300€ könnte ichs mir vorstellen, wird aber vermutlich deutlich teurer...
#4
customavatars/avatar36143_1.gif
Registriert seit: 02.03.2006
Karlsruhe
Moderator
Fotomaster März 10
Beiträge: 5240
Eher 1500 Euro :)
#5
customavatars/avatar11418_1.gif
Registriert seit: 20.06.2004
Wesseling
Flottillenadmiral
Beiträge: 5524
deutlich ist ein dehnbarer Begriff. 1500 US Dollar steht wohl im Raum, denke so um die 1100€wird es dann wohl auch mal werden. Aber vielleicht ergeht es Ihr wie die S5pro, erst zu teuer und kaum gekauft, dann deutlich unter UVP und dann wird sie beliebt. Könnte mir so eine Kamera für unterwegs sehr gut vorstellen, aber nicht bei dem Preis.
#6
customavatars/avatar43949_1.gif
Registriert seit: 01.08.2006
München
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1281
wäre das ein Wechselobjektiv, meinetwegen aus den Four Thrids, wäre es definitiv meine nächste Anschaffung.

So allerdings maximal als 2. Kamera zu ner DSLR zu gebrauchen...
#7
customavatars/avatar36143_1.gif
Registriert seit: 02.03.2006
Karlsruhe
Moderator
Fotomaster März 10
Beiträge: 5240
Laut Fuji soll die x100 doch "nur" ca. 1000$ kosten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GoPro Hero Session: Einstiegs-Actionkamera erhält 2018 einen Nachfolger

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOPRO

GoPro hatte in den letzten beiden Jahren mit Problemen zu kämpfen: Der Markt für Actionkameras näherte sich einer Sättigung, der große Hype um die kompakten Video-Gadgets ebbte ab. Das schlug sich bei GoPro in sinkenden Einnahmen, Entlassungen und auch der Einstellung einiger Produktlinien... [mehr]

Nikon will endlich mit einer spiegellosen Full-Frame-Systemkamera mitmischen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NIKON_LOGO

Nikon geht als wohl einziger der großen Kamerahersteller sehr vorsichtig an den Bereich für spiegellose Systemkameras heran. Während andere Unternehmen wie Panasonic, Sony und selbst Canon zahlreiche Modelle anbieten, welche sie den digitalen Spiegelreflexkameras zur Seite stellen, übt sich... [mehr]

Sony a7 III: Das Basismodell für gehobene Ansprüche

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

2017 hat Sony mit der a9 und der a7 RIII zwei Vollformatkameras auf den Markt gebracht, die sich vor allem an Profis richten. In diesem Jahr ist es nun an der Zeit für ein neues Basismodell - und damit für die a7 III. So wirklich mag der Begriff Basismodell zu dieser Vollformatkamera aber gar... [mehr]

Sharp 8C-B60A 8K kostet 66.000 Euro und bietet 16x FullHD

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARP

Sharp hat den laut eigenen Aussagen ersten professionellen Camcorder der Welt vorgestellt, der Videos mit einer nativen 8K-Auflösung und 60 fps aufzeichnen kann. Der Sharp 8C-B60A wurde in  Kooperation mit Astrodesign Inc. entwickelt. Ziel des Camcorders ist es nicht nur, hochauflösende... [mehr]

Hasselblad H6D-400c nimmt Bilder mit 400 Megapixeln auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HASSELBLAD

Hasselblad hat mit der H6D-400c eine besonders hochauflösende Kamera vorgestellt. Der Hersteller gibt an, dass die Auflösung der Kamera bei satten 400 Megapixeln liegt. Damit werden auf einem Bild insgesamt 23.200 x 17.400 Bildpunkte dargestellt. Allerdings nutzt Hasselblad keinen Sensor mit... [mehr]

Panasonic will mit der Lumix G9 selbst Profi-Fotografen überzeugen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PANASONIC

Es ist bereits neun Jahre her, dass Panasonic mit der Lumix G1 eine der ersten spiegellosen Systemkameras vorgestellt hat. In der Tradition dieser Kamera steht auch die Lumix G9, die heute angekündigt wurde. Und doch begeht Panasonic mit diesem Modell neue Wege. Denn die Lumix G9 soll... [mehr]