> > > > Pentax kündigt Einsteiger-Spiegelreflexkamera K-r an

Pentax kündigt Einsteiger-Spiegelreflexkamera K-r an

Veröffentlicht am: von

PentaxDer Hersteller Pentax hat das neue DSLR-Einsteigermodell K-r vorgestellt. Im Nachfolger der K-x wurde ein 12,4-Megapixel Bildsensor verbaut. Dieser kann eine Lichtempfindlichkeit von bis zu ISO 25.600 erreichen. Das eingebaute 3-Zoll-Display mit 921.000 Bildpunkten ermöglicht Live-View-Aufnahmen, der Nutzer kann aber auch auf einen optischen Sucher zurückgreifen. Das Autofokusmodul Safox IX arbeitet mit elf Messpunkten, wovon neun als Kreuzsensoren ausgelegt sind. Die Messpunkte werden im Sucher durch LEDs visualisiert. Die Verschlussgeschwindigkeit ist mit 1/6000 bis 30 Sekunden angegeben. Die Serienbildgeschwindigkeit liegt bei 6 Bildern pro Sekunde für bis zu 25 Aufnahmen hintereinander. Die Geschwindigkeit bei der Einzelaufnahme sinkt rapide auf zwei Bilder pro Sekunde und maximal zwölf Aufnahmen hintereinander. Der Nutzer kann über den integrierten Blitzschuh einen externen Blitz verwenden. Ein eingebauter Aufklappblitz steht aber ebenfalls zur Verfügung.

Des Weiteren kann die Kamera auch Videos mit einer 720p-Auflösung und 25 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Das eingebaute Monomikrofon sorgt dabei für den nötigen Ton. Die Stromversorgung übernimmt ein Lithium-Ionen-Akku. Es steht aber auch ein Adapter zur Verfügung, um handelsübliche AA-Akkus einzusetzen. Der mitgelieferte Akku soll für rund 470 Aufnahmen ausreichen.  Ein USB-2.0-Port und ein analoger Videoausgang stehen zur Datenübertragung bereit. Der Body (ohne Objektiv) wiegt 625 Gramm bei den Maßen 125 x 97 x 68 mm.

pentax_k-r

Die Pentax K-r soll im Oktober 2010 auf den Markt kommen. Der Preis für die Einsteiger-DSLR steht im Moment noch nicht fest.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 07.08.2005
Schwandorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1786
Also das ist alles, aber keine Einstiegs-DSLR:
6 Fps, ISO 25.600 und laut dpreview ein Preis von 850 $ UVP für das Kit
#2
customavatars/avatar36143_1.gif
Registriert seit: 02.03.2006
Karlsruhe
Moderator
Fotomaster März 10
Beiträge: 5240
Es soll eigentlich auch ein Mittelklassemodell darstellen.
#3
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 296
9 Kreuzsensoren sind mal auch nicht schlecht.
#4
customavatars/avatar48525_1.gif
Registriert seit: 02.10.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1604
Das ist eindeutig ein Mittlklassemodell ca. 800€ entsprechen nicht dem für heutige Einsteigermodelle üblichen 350-450€ (Kit). Auch haben die kleinsten Modelle nur einen Kreuzsensor und nicht wie von luno richtig erkannt 9.
Wie dem auch sei, ist es bestimmt trotzdem eine lohnenswerte Kamera!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Spiegellose Vollformatkameras von Canon und Panasonic im Anmarsch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CANON

    Nachdem Sony jahrelang das Segment der spiegellosen Vollformatkameras dominiert hat, wird es dort bald eine ganz andere Wettbewerbssituation geben. Erst kürzlich kam Nikon mit Z 7 und Z 6 als Konkurrent dazu. In wenigen Tagen wird nun die Vorstellung einer ersten spiegellosen Systemkamera mit... [mehr]

  • Nikon entwickelt ganz offiziell eine spiegellose Vollformatkamera (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NIKON_LOGO

    Wer eine spiegellose, digitale Vollformatkamera kaufen möchte, muss seit Jahren fast zwangsläufig zu den entsprechenden Sony-Modellen (oder den teuren Leica-Alternativen) greifen. Die klassischen Platzhirsche Canon und Nikon haben bisher ausschließlich an ihren... [mehr]

  • ZEISS ZX1: Vollformatkamera mit integriertem Adobe Lightroom

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZEISS

    In den letzten Wochen gab es eine ganze Reihe von spannenden Kameravorstellungen. Besonders auffällig war, wie sehr die Hersteller inzwischen auf spiegellose Vollformatmodelle setzen. Die ganz großen Innovationen blieben allerdings aus. Umso überraschender ist, was ZEISS nun mit er ZX1 enthüllt... [mehr]

  • Fujifilm X-T3 oder wie High-End-APS-C-Kameras überleben könnten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUJIFILM

    Wenn es in den letzten Wochen um spiegellose Systemkameras ging, dann vor allem um solche mit Vollformatsensor. Sowohl Nikon als auch Canon haben erste eigene Modelle angekündigt und in diesem Segment plötzlich für Wettbewerb gesorgt. Damit stellt sich aber auch die Frage, welche Berechtigung... [mehr]

  • Canon stellt die spiegellose Vollformatkamera EOS R offiziell vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CANON

    Jetzt ist es offiziell: Mit der EOS R und dem R-System steigt Canon in den Markt der spiegellosen Systemkameras mit Vollformatsensor ein. Im Vorfeld waren zwar schon viele Details durchgesickert, die offizielle Ankündigung verrät aber doch mehr Details und Hintergründe.  Laut der... [mehr]

  • Panasonic Lumix S1 und S1R: Vollformat vom Micro-Four-Thirds-Spezialisten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PANASONIC

    Panasonic hat sehr früh auf spiegellose Systemkameras gesetzt - allerdings auf solche mit dem relativ kleinen Micro-Four-Thirds-Sensor. Mindestens ergänzend wird Panasonic mit Lumix S1 und S1R nun aber auch spiegellose Vollformatkameras anbieten.   Nach Sony, Nikon, Canon (und Leica im... [mehr]