> > > > Canon kündigt EOS 60D an

Canon kündigt EOS 60D an

Veröffentlicht am: von

canonDer Kamerahersteller Canon hat die EOS 60D angekündigt. Die neue digitale Spiegelreflexkamera kann ein komplett neues Gehäuse sowie eine überarbeitet Bedienung vorweisen. Als Bildsensor kommt ein APS-C Sensor mit 18 Megapixeln zum Einsatz. Die Kamera kann bis zu 5,3 Bilder pro Sekunde aufnehmen, der ISO-Bereich liegt bei ISO 100 bis maximal ISO 12.800. Des Weiteren hat Canon ein dreh- und schwenkbares Display verbaut. Das Display ist 3,0 Zoll groß und arbeitet mit 1.040.000 Bildpunkten. Der Hersteller verspricht, dass das Display besonders reflexionsarm und wasserabweisend ist. Die Aufnahme von 1080p-HD-Videos ist ebenfalls möglich. Dabei kann der Nutzer zwischen einer Bildfrequenz von 30, 25 oder 24 fps wählen. In der wählbaren 720p-Auflösung stehen Bildraten von 60 und 50 fps zur Verfügung. Über das eingebaute Monomikrofon wird der Ton für die Filme aufgenommen - der Nutzer kann aber auch ein externes Stereomikrofon anschließen. Mit dem eingebauten HDMI-Anschluss können die Filme auf den Fernseher übertragen werden. Gespeichert werden können die Daten auf Speicherkarten mit dem SD-(HC-) oder SDXC-Standard.

Das neu gestaltete Gehäuse soll vor allem durch eine verbesserte Ergonomie punkten. Häufig genutzte Bedienelemente sind nun besser zu erreichen und einige Tasten bieten einen Schnell-Zugriff auf viele genutzte Aufnahmeeinstellungen. Außerdem wird es einige Tasten geben, die individuell belegt werden können. Für Landschaftsfotografen hat Canon eine elektronische Wasserwaage im Sucher beziehungsweise in der Live-View-Ansicht integriert. Das Kameragehäuse misst 144,5 x 105,8 x 78,6 mm und bringt inklusive Akku und Speicherkarte rund 755 Gramm auf die Waage.

{jphoto image=1353}

Die Canon EOS 60D wird im Oktober 2010 in den Handel kommen und für etwa 1150 Euro seinen Besitzer wechseln. Die Kamera ist noch nicht in unserem Preisvergleich gelistet.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 285
Flip-Screen und keine Magnesiumlegierung...
#2
customavatars/avatar116502_1.gif
Registriert seit: 15.07.2009
Ingolstadt/Neuburg
Bootsmann
Beiträge: 609
dazu noch Wegfall des CF Kartenslots
was sollen die Umsteiger z.b. der 40D mit ihren tollen Karten machen? :d

naja jetzt sollen wohl auch die höher angesiedelten Kameras immer kleiner werden...
#3
customavatars/avatar109635_1.gif
Registriert seit: 03.03.2009
Anne Küste
Stabsgefreiter
Beiträge: 289
können die Dinger eigtl. inzwischen endlich mal mit Autofokus filmen?
#4
customavatars/avatar40401_1.gif
Registriert seit: 20.05.2006
in einer kleinen Stadt in Deutschland
Flottillenadmiral
Beiträge: 4184
Zitat Benzco;15194135
können die Dinger eigtl. inzwischen endlich mal mit Autofokus filmen?


nein
#5
Registriert seit: 26.02.2009

Matrose
Beiträge: 0
Na, da brauhcst Du die neue A33 oder A55 von Sony. Ist aber keine \"richtige\" Spiegelreflex.
#6
Registriert seit: 04.08.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 870
Autofokus filmen O.o
Was willst du eigentlich das ist ein Fotoapparat und keine HD-Video-Cam.....

Naja die Canons sind hässlich und unergonomisch wie immer.
#7
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 285
@ xebo

Gerade die Ergonomie ist Geschmackssache. Es ist wichtig dass einem selbst die Kamera gut in der Hand liegt.
Wobei ich bei der 60D wirklich schade finde,dass der Griff kürzer, gegenüber der 50D, geworden ist.

Zum Aussehen: Auch Geschmackssache. :D
#8
customavatars/avatar97928_1.gif
Registriert seit: 02.09.2008
Stuttgart
Oberbootsmann
Beiträge: 865
Zitat Benzco;15194135
können die Dinger eigtl. inzwischen endlich mal mit Autofokus filmen?

Die D3100 von Nikon solls wohl können..
#9
customavatars/avatar35741_1.gif
Registriert seit: 22.02.2006
Zu Hause
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1414
naja,bis auf die videofunktion lohnt sich ja für die meisten nicht mal nen umstieg.
#10
customavatars/avatar92185_1.gif
Registriert seit: 25.05.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 364
Da bleibt ich doch lieber bei meiner 7D :-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GoPro Hero Session: Einstiegs-Actionkamera erhält 2018 einen Nachfolger

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOPRO

GoPro hatte in den letzten beiden Jahren mit Problemen zu kämpfen: Der Markt für Actionkameras näherte sich einer Sättigung, der große Hype um die kompakten Video-Gadgets ebbte ab. Das schlug sich bei GoPro in sinkenden Einnahmen, Entlassungen und auch der Einstellung einiger Produktlinien... [mehr]

Spiegellose Vollformatkameras von Canon und Panasonic im Anmarsch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CANON

Nachdem Sony jahrelang das Segment der spiegellosen Vollformatkameras dominiert hat, wird es dort bald eine ganz andere Wettbewerbssituation geben. Erst kürzlich kam Nikon mit Z 7 und Z 6 als Konkurrent dazu. In wenigen Tagen wird nun die Vorstellung einer ersten spiegellosen Systemkamera mit... [mehr]

Sony a7 III: Das Basismodell für gehobene Ansprüche

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

2017 hat Sony mit der a9 und der a7 RIII zwei Vollformatkameras auf den Markt gebracht, die sich vor allem an Profis richten. In diesem Jahr ist es nun an der Zeit für ein neues Basismodell - und damit für die a7 III. So wirklich mag der Begriff Basismodell zu dieser Vollformatkamera aber gar... [mehr]

Sharp 8C-B60A 8K kostet 66.000 Euro und bietet 16x FullHD

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARP

Sharp hat den laut eigenen Aussagen ersten professionellen Camcorder der Welt vorgestellt, der Videos mit einer nativen 8K-Auflösung und 60 fps aufzeichnen kann. Der Sharp 8C-B60A wurde in  Kooperation mit Astrodesign Inc. entwickelt. Ziel des Camcorders ist es nicht nur, hochauflösende... [mehr]

Hasselblad H6D-400c nimmt Bilder mit 400 Megapixeln auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HASSELBLAD

Hasselblad hat mit der H6D-400c eine besonders hochauflösende Kamera vorgestellt. Der Hersteller gibt an, dass die Auflösung der Kamera bei satten 400 Megapixeln liegt. Damit werden auf einem Bild insgesamt 23.200 x 17.400 Bildpunkte dargestellt. Allerdings nutzt Hasselblad keinen Sensor mit... [mehr]

Panasonic will mit der Lumix G9 selbst Profi-Fotografen überzeugen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PANASONIC

Es ist bereits neun Jahre her, dass Panasonic mit der Lumix G1 eine der ersten spiegellosen Systemkameras vorgestellt hat. In der Tradition dieser Kamera steht auch die Lumix G9, die heute angekündigt wurde. Und doch begeht Panasonic mit diesem Modell neue Wege. Denn die Lumix G9 soll... [mehr]