> > > > Nikon kündigt vier neue Objektive an

Nikon kündigt vier neue Objektive an

Veröffentlicht am: von

nikonDer Kamerahersteller Nikon hat vier neue Objektive angekündigt. Zum einen ist ein Objektiv mit einer Porträtfestbrennweite von 85 mm angekündigt worden, zum anderen wird ein Zoom-Objektiv mit einer durchgehenden Lichtstärke von F4 mit 24-120 mm auf den Markt kommen. Außerdem wird die Produktpalette um ein 28-300 mm Modell sowie um ein Telezoom 55-300 mm erweitert. Den Anfang macht das neue AF-S Nikkor 85mm 1:1.4G mit einem eingebautem Ultraschallmotor. Das neue Festbrennweiten-Objektiv besteht aus zehn Linsen, wiegt 595 Gramm und ist 86,5 x 84 mm groß. Die Naheinstellgrenze liegt bei 0,85 m und der Filterdurchmesser beträgt 77 mm. Dieses Objektiv soll Anfang September 2010 für etwa 1650 Euro den Besitzer wechseln.

nikon_85

Als zweites Modell hat Nikon das AF-S Nikkor 24-120mm 1:4G ED mit eingebautem Bildstabilisator angekündigt. Bei dieser Version kommt ebenfalls ein Ultraschallmotor zum Einsatz. Die Naheinstellgrenze liegt bei 0,45 m. Des Weiteren liegt die Anfangsblendenöffnung über den gesamten Zoom hinweg bei F4. Das Gewicht ist auf 710 Gramm bei den Maßen 84 x 103,5 mm angegeben. Der Filterdurchmesser liegt wie auch schon beim 85-mm-Objektiv bei 77 mm. Die 24-120-mm-Linse soll ab Ende September 2010 für etwa 1220 Euro erhältlich sein.

nikon_24_120

Das AF-S Nikkor 28-300mm 1:3,5-5,6G ED VR bietet einen großen Brennweitenbereich und einen eingebauten Ultraschallmotor. Mit einer Naheinstellgrenze von 50 cm und einer Bildstabilisierung kann das 10,7-fach-Zoomobjektiv punkten. Das Gewicht liegt bei 800 Gramm, die Maße bei 83 x 114,5 mm. Die Veröffentlichung ist für Anfang September 2010 geplant. Für rund 1000 Euro wird dieses Objektiv zu haben sein.

nikon_28_300

Als letztes Modell hat Nikon das Telezoom AF-S DX Nikkor 55-300mm 1:4,5-5,6G ED VR angekündigt. Es arbeitet mit einem optisch-mechanischen Bildstabilisator und ist ebenfalls mit einem Ultraschallmotor ausgestattet. Bei dieser Version liegt die Naheinstellgrenze bei 1,4 m. Mit 530 Gramm und den Abmessungen von 76,5 x 123 mm ist dieses Objektiv recht kompakt. Als Liefertermin ist auch hier September 2010 angesetzt. Der empfohlene Preis liegt bei etwa 430 Euro.

nikon_55_300

 Alle vier Objektive sind bereits in unserem Preisvergleich gelistet. 

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar48525_1.gif
Registriert seit: 02.10.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1604
Das 85 1.4er hört sich echt nett, an. Bin zwar Canonier, aber Nikon Objektive sind trotzdem etwas feines das muss man neidlos zugestehen...
#2
customavatars/avatar37003_1.gif
Registriert seit: 17.03.2006
Rhein-Main-Gebiet
UT2K4-Reservist
Beiträge: 251
Yeah! Auf das 24-120er mit 1,4 warte ich schon lange, endlich kommt ein vernünftiges Objektiv.
#3
customavatars/avatar23891_1.gif
Registriert seit: 14.06.2005
Bremen
Der mit dem Playmobilhaarschnitt
Beiträge: 11744
24-120 mit 1.4? Das wäre badass :fresse:
#4
customavatars/avatar118549_1.gif
Registriert seit: 22.08.2009
Leonberg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 385
Das ist badass! Die Objektive sind zum Glück bestätigt. Jetzt gehts Canon endgültig an den Kragen!
#5
customavatars/avatar9618_1.gif
Registriert seit: 22.02.2004
MH
Moderator
Beiträge: 11073
Nur dass das Objektiv eine Offenblende von 4 hat und nicht 1,4...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GoPro Hero Session: Einstiegs-Actionkamera erhält 2018 einen Nachfolger

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOPRO

GoPro hatte in den letzten beiden Jahren mit Problemen zu kämpfen: Der Markt für Actionkameras näherte sich einer Sättigung, der große Hype um die kompakten Video-Gadgets ebbte ab. Das schlug sich bei GoPro in sinkenden Einnahmen, Entlassungen und auch der Einstellung einiger Produktlinien... [mehr]

Nikon will endlich mit einer spiegellosen Full-Frame-Systemkamera mitmischen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NIKON_LOGO

Nikon geht als wohl einziger der großen Kamerahersteller sehr vorsichtig an den Bereich für spiegellose Systemkameras heran. Während andere Unternehmen wie Panasonic, Sony und selbst Canon zahlreiche Modelle anbieten, welche sie den digitalen Spiegelreflexkameras zur Seite stellen, übt sich... [mehr]

Sony a7 III: Das Basismodell für gehobene Ansprüche

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

2017 hat Sony mit der a9 und der a7 RIII zwei Vollformatkameras auf den Markt gebracht, die sich vor allem an Profis richten. In diesem Jahr ist es nun an der Zeit für ein neues Basismodell - und damit für die a7 III. So wirklich mag der Begriff Basismodell zu dieser Vollformatkamera aber gar... [mehr]

Sharp 8C-B60A 8K kostet 66.000 Euro und bietet 16x FullHD

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARP

Sharp hat den laut eigenen Aussagen ersten professionellen Camcorder der Welt vorgestellt, der Videos mit einer nativen 8K-Auflösung und 60 fps aufzeichnen kann. Der Sharp 8C-B60A wurde in  Kooperation mit Astrodesign Inc. entwickelt. Ziel des Camcorders ist es nicht nur, hochauflösende... [mehr]

Hasselblad H6D-400c nimmt Bilder mit 400 Megapixeln auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HASSELBLAD

Hasselblad hat mit der H6D-400c eine besonders hochauflösende Kamera vorgestellt. Der Hersteller gibt an, dass die Auflösung der Kamera bei satten 400 Megapixeln liegt. Damit werden auf einem Bild insgesamt 23.200 x 17.400 Bildpunkte dargestellt. Allerdings nutzt Hasselblad keinen Sensor mit... [mehr]

Panasonic will mit der Lumix G9 selbst Profi-Fotografen überzeugen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PANASONIC

Es ist bereits neun Jahre her, dass Panasonic mit der Lumix G1 eine der ersten spiegellosen Systemkameras vorgestellt hat. In der Tradition dieser Kamera steht auch die Lumix G9, die heute angekündigt wurde. Und doch begeht Panasonic mit diesem Modell neue Wege. Denn die Lumix G9 soll... [mehr]