> > > > Fujifilm kündigt Finepix Real 3D W3 an

Fujifilm kündigt Finepix Real 3D W3 an

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newDer Kamerahersteller Fujifilm hat eine 3D-Kamera mit dem Namen „Finepix Real 3D W3“ vorgestellt. Die Kamera besitzt zwei Objektive und zwei Sensoren, wodurch es möglich ist 3D-Aufnahmen zu erstellen. Diese besonderen Aufnahmen werden durch die Kamera automatisch aus beiden Bildern zusammengesetzt. Zwei CCD-Bildsensoren mit jeweils 10 Megapixeln und zwei 3fach-Zoomobjektive gehören ebenfalls zur Ausstattung. Auf der Rückseite ist ein 3,5-Zoll-Display verbaut. Dieses Display kann die Bilder dreidimensional darstellen. Eine spezielle 3D-Brille ist dabei nicht notwendig. Für diese Funktion wird vor dem Display eine zuschaltbare Lichtbarriere eingesetzt, welche für das linke und das rechte Auge das jeweils passende Bild zeigt. Des Weiteren ist es möglich 3D-HD-Filme aufzunehmen. Diese 3D-Filme werden mit 1280 x 720 Pixeln und 24 Frames pro Sekunde aufgenommen. Über den eingebauten 1.4-HDMI-Ausgang können Fotos und Videos auch auf 3D-Fernsehern betrachtet werden.

Die Funktion „Intervall 3D Modus“ macht automatisch zwei Aufnahmen mit einem zeitlichen Abstand. Dies soll zum Beispiel für Aufnahmen aus dem fahrenden Auto bestens geeignet sein. Im „Einzelverschluss-3D-Modus“ wird das zweite Bild erst durch erneutes Drücken des Auslösers aufgenommen. Dadurch kann der Nutzer eine leicht versetzte Position einnehmen. Dies soll den Vorteil haben, dass bei Landschaftsmotiven der 3D-Effekt verstärkt wird. Die Maße der Kamera sind mit 124 x 65,9x 27,8 mm angegeben. Das Gewicht beträgt zusammen mit dem Akku und der Speicherkarte 250 Gramm.

 

 

Die Fujifilm Finepix Real 3D W3 soll ab September 2010 für etwa 450 Euro erhältlich sein. In unserem Preisvergleich ist die Kamera noch nicht gelistet.

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar124081_1.gif
Registriert seit: 27.11.2009
BNA
Oberbootsmann
Beiträge: 1020
das ist doch total krank :fresse:
#2
customavatars/avatar82949_1.gif
Registriert seit: 19.01.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 130
Wenn das Ding nur nich aussehen würd wie Breitmaulfrosch :fresse:
#3
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1812
Die geben scheinbar nicht auf mit ihrem 3D Mist...
#4
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1656
klar ... liegt doch gerade voll im Trend - da muss man sich ja ne Scheibe abschneiden :fresse:

Zitat Cynish;15142651


Wenn das Ding nur nich aussehen würd wie Breitmaulfrosch :fresse:


großartig anders wird das wohl nicht zu lösen sein, die beiden Linsen brauchen nun mal einen gewissen Abstand zueinander - der ungefähr dem Abstand der menschlichen Augen entspricht, sonst wird sich keine 3D Wirkung erzeugen lassen ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Spiegellose Vollformatkameras von Canon und Panasonic im Anmarsch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CANON

    Nachdem Sony jahrelang das Segment der spiegellosen Vollformatkameras dominiert hat, wird es dort bald eine ganz andere Wettbewerbssituation geben. Erst kürzlich kam Nikon mit Z 7 und Z 6 als Konkurrent dazu. In wenigen Tagen wird nun die Vorstellung einer ersten spiegellosen Systemkamera mit... [mehr]

  • Sony a7 III: Das Basismodell für gehobene Ansprüche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    2017 hat Sony mit der a9 und der a7 RIII zwei Vollformatkameras auf den Markt gebracht, die sich vor allem an Profis richten. In diesem Jahr ist es nun an der Zeit für ein neues Basismodell - und damit für die a7 III. So wirklich mag der Begriff Basismodell zu dieser Vollformatkamera aber gar... [mehr]

  • Hasselblad H6D-400c nimmt Bilder mit 400 Megapixeln auf

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HASSELBLAD

    Hasselblad hat mit der H6D-400c eine besonders hochauflösende Kamera vorgestellt. Der Hersteller gibt an, dass die Auflösung der Kamera bei satten 400 Megapixeln liegt. Damit werden auf einem Bild insgesamt 23.200 x 17.400 Bildpunkte dargestellt. Allerdings nutzt Hasselblad keinen Sensor mit... [mehr]

  • Nikon entwickelt ganz offiziell eine spiegellose Vollformatkamera (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NIKON_LOGO

    Wer eine spiegellose, digitale Vollformatkamera kaufen möchte, muss seit Jahren fast zwangsläufig zu den entsprechenden Sony-Modellen (oder den teuren Leica-Alternativen) greifen. Die klassischen Platzhirsche Canon und Nikon haben bisher ausschließlich an ihren... [mehr]

  • Schnellere SD-Karten: Mit SD-Express sind über 900 MB/s möglich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SD_EXPRESS

    SD-Karten werden die Daten in Zukunft deutlich schneller übertragen können als bisher. Dies ist in Zeiten von 4K- oder sogar 8K-Videoaufnahmen auch nötig. Um die Daten schnell genug übertragen zu können, wurden die Spezifikationen des SD-Express-Standards beschlossen. Im Gegensatz zum... [mehr]

  • Fujifilm X-T3 oder wie High-End-APS-C-Kameras überleben könnten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUJIFILM

    Wenn es in den letzten Wochen um spiegellose Systemkameras ging, dann vor allem um solche mit Vollformatsensor. Sowohl Nikon als auch Canon haben erste eigene Modelle angekündigt und in diesem Segment plötzlich für Wettbewerb gesorgt. Damit stellt sich aber auch die Frage, welche Berechtigung... [mehr]