> > > > Studie zur Ausfallquote von Digitalkameras

Studie zur Ausfallquote von Digitalkameras

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx_news_newEine Studie des US-Unternehmens SquareTrade, das Elektronikartikel versichert, hat sich mit der Ausfallquote von Digitalkameras verschiedener Hersteller und Preisklassen auseinandergesetzt. Dabei konnte auf Daten von über 60.000 Geräten zurückgegriffen werden, die bei SquareTrade versichert wurden. Dass eine defekte Digitalkamera keine Seltenheit ist, zeigt die Gesamtausfallsquote auf. Laut der Studie fallen über 10 Prozent aller Geräte innerhalb der ersten zwei Jahre nach Kauf aus, innerhalb der ersten drei Jahre schon über 15 Prozent. Dabei sind etwa 40 Prozent der Ausfälle auf den Nutzer zurückzuführen, etwa 60 Prozent der Ausfälle sind herstellerbedingte Defekte.

Sortiert man die Ausfälle nach Preisklassen der Kameras, so wird deutlich, dass die Ausfallrate bei günstigen Modellen wesentlich höher als bei hochpreisigen Kameras liegt. Fallen von Modellen, die teurer als 500 Dollar waren, innerhalb der ersten zwei Jahre nur 4 Prozent durch Defekte aus, so liegt die Quote für Geräte mit einem Preis bis 150 Dollar fast doppelt so hoch - bei 7,4 Prozent.

Sortiert nach Hersteller kann vor allem Panasonic punkten. Im Segment unter 300 Dollar hat dieser Hersteller die niedrigste Ausfallquote durch Defekte - 5,3 Prozent innerhalb der ersten beiden Jahre. Auch Fuji, Olympus, Sony und Canon haben nur geringfügig höhere Ausfallquoten. Die Schlusslichter heißen Polaroid und Casio - mit 11,9 bzw. 13 Prozent Ausfallquote.

Bei den höherpreisigen Kameras sinkt wie erwähnt die Ausfallquote. Bei den kompakten Digitalkameras im Segment von 300-500 Dollar kann wiederum Panasonic überzeugen - mit 1,9 Prozent liegt die Ausfallquote am niedrigsten. Nikon, Sony und Olympus liegen um die drei bis vier Prozent, Canon erhält mit 6,2 Prozent Ausfallquote die rote Laterne. 

Bei den digitalen Spiegelreflexkameras kann SquareTrade nur für Canon und Nikon auf eine ausreichende Datengrundlage zurückgreifen. Beide Hersteller schenken sich nichts und liegen gleichauf bei 4 Prozent Ausfallquote.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/ausfallquote_kameras{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GoPro will 2017 die Actionkamera Hero 6 veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOPRO

GoPro hat schwierige Zeiten hinter sich, was auch die letzten Finanzergebnisse unterstreichen. So gab es Herstellungsprobleme mit der Hero 5 und die Drohne Karma musste sogar zurückgerufen werden – ist jedoch mittlerweile wieder im Verkauf. Entsprechend musste GoPro trotz gestiegener Einnahmen... [mehr]

Fujifilms X-T2 beerbt die X-T1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/FUJIFILM

Mit der X-T1 bietet Fujifilm seit 2014 eine Premium-Systemkamera für anspruchsvolle Nutzer an. Mit der X-T2 wurde heute der Nachfolger der wetterfesten Enthusiastenkamera präsentiert.  Im Kern bietet die X-T2 die gleichen Tugenden, die schon die X-T1 ausgezeichnet haben. Der staub- und... [mehr]

Gear 360: Samsung startet Verkauf der Rundumkamera für 349 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/SAMSUNG_GEAR_360

Samsung komplettiert sein VR-Paket. Mit der im Februar vorgestellten Gear 360 sollen Nutzer eigene Rundum-Videos und -Fotos erstellen können, die vor allem beim Betrachten mit der Gear VR oder anderen VR-Brillen ihren Charme ausspielen sollen. So günstig wie erhofft wird die kleine Kugel... [mehr]

Nikon erteilt DL-Kompaktkameras eine Absage

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NIKON

Nikon hat heute via Pressemitteilung seiner DL-Serie rund um Premium-Kompaktkameras eine Absage erteilt. Wie das Unternehmen mitteilt, seien die Entwicklungskosten der Modelle zu hoch und die erwartete Nachfrage zu gering. Deshalb habe sich das Unternehmen entscheiden, die Serie erst gar nicht auf... [mehr]

Leica stellt M10 mit kleinerem Gehäuse in Wetzlar vor

Logo von LEICA_LOGO

Leica hat am 18. Januar in Wetzlar seine neueste digitale Kleinbildkamera namens Leica M10 vorgestellt. Die im Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung untergebrachte Messsucher-Kamera wird nochmals kleiner als der Vorgänger und bietet einige evolutionäre Neuerungen. So ist die Dicke der Kamera um... [mehr]

Ricoh bringt DSLR Pentax KP mit bis zu ISO 819.200

Logo von PENTAX

Richo hat mit der Pentax KP eine besonders lichtempfindliche DSLR vorgestellt. Die Kamera bietet laut Hersteller bis zu ISO 819.200 und ermöglicht damit auch bei sehr wenig Licht noch das Aufnehmen von Bildern. Der verbaute APS-C-CMOS-Sensor arbeitet dabei mit einer Auflösung von 24 Megapixeln.... [mehr]