> > > > Sony bekennt sich zum SD-Speicherkarten-Format

Sony bekennt sich zum SD-Speicherkarten-Format

Veröffentlicht am: von

sonyAuf der diesjährigen CES in Las Vegas stellte Sony seine neue Alpha 450 und diverse Digital-Kompaktkameras vor. Die Spiegelreflexkamera Alpha 450 besitzt einen Kombislot für den hauseigenen MemoryStick und für das weit verbreitete SD-Speicherkarten-Format. Mit diesem Schritt lässt sich vermuten, dass Sony eventuell seinen MemoryStick beilegen möchte. Wegen der doch zu hohen Preise und dem begrenzten Einsatzgebiet wurde der MemoryStick nie richtig vom Markt angenommen. Sony möchte unter anderem erstmals Speicherkarten im SD-Format unter eigenem Label vertreiben. Geplant sind SDHC-Karten mit einer Kapazität von bis zu 32 GB. Aber auch Micro-SDHC-Karten mit bis zu acht Gigabyte sind geplant.

Der Nachfolger der SDHC-Karten steht derweil auch schon in den Startlöchern. Die Rede ist vom SDXC-Standard. Aktuell ist die Kapazität von SDHC-Karten auf 32 GB begrenzt. Hier sollen die neuen Karten ihren Vorteil mit sich bringen. Eine Kapazität von bis zu zwei Terabyte soll mit dem neuen Standard möglich sein. Aber auch bei der Geschwindigkeit tut sich etwas. So sollen Geschwindigkeiten von bis zu 104 MB/s möglich sein. Panasonic arbeitet derzeit an der neuen Speicherkarte. Die SDXC-Karte soll mit einer Kapazität von 64 GB im Februar vorgestellt werden. Allerdings ist sind die Transferraten noch nicht schneller als die der aktuellen SDHC-Karten. Sony beugt sich nun auch dem weit verbreiteten Standard. Dank des großen Einsatzgebiets macht der Umstieg durchaus Sinn - auch bezogen auf die Entwicklungskosten.

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar24203_1.gif
Registriert seit: 23.06.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2182
es gibt keine dslr von sony die nur memorysticks frisst.

die großen modelle haben nen cf und nen ms slot, die kleinen sd und ms.


ich finde das feature sehr praktisch. hab in beiden bodys nen ms drinne den ich auch nie rausnehme, sozusagen als interne speicher :D
#2
Registriert seit: 21.12.2006
Duisburg Rockcity
Fregattenkapitän
Beiträge: 2690
das aino handy von sony ericsson hat auch nur noch SD drin...
#3
Registriert seit: 19.04.2003
DD
Kapitänleutnant
Beiträge: 1776
Diesen Kombislot gibt es schon seit dem SE K850i.
#4
customavatars/avatar35282_1.gif
Registriert seit: 13.02.2006
Wuppertal
Bootsmann
Beiträge: 599
Tja, so ist das halt, wenn man seine eigene spezifische Hardware erfindet, die einen an nur einen Kamerahersteller binden soll.
Und seit beginn des quatsches MS-Stick gibts es bis heute grade mal 5 alternative Hersteller/Label, die für Preisbewegung sorgen. :lol:

Der MS-Stick war einer der Gründe warum ich nie ne Sonykamera etc. gekauft oder empfohlen habe.
Und seit dem ich die Lachnummer PS3 zu hause stehen habe, werde ich definitiv nie wieder was von Sony kaufen.
#5
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 18802
sagma syk wilslt du nur provozieren oder schlechter tag ? ioch wüsste über die ps ni wirkclih negatives zu sagen, die stream meinem musik, ich kann blu ray schauen,zocken usw...
#6
customavatars/avatar35282_1.gif
Registriert seit: 13.02.2006
Wuppertal
Bootsmann
Beiträge: 599
Provozieren? Nö, dann wäre ich in nen PS3-Forum gegangen ;)
Aber ich bin wirklich ganz schön entäuscht von der angeblich so tollen MultimediaKonsole.
Angefangen bei den Spielen, von dennen nur ehr wenige wirklich Top aussehen und das nutzen was die Konsole kann, allein das Texturflimmern geht mir dermaßen aufn Keks, das ich seit 2008 grade mal 5 Blu-ray-Spiele habe, sonst eher nur die 5€ Games ausm PSN.
Und in sachen Multimedia und Formate kommt die Konsole ja nichtmal an Geräten wie ner PopcornHour oder 0815 HDD-Player (für 100€) ran, von nem HTPC ganz zu schweigen.
Allein schon die fehlende MKV unterstützung zeigt doch, das Sony in Sachen Multimediaimplementierung nicht mehr investieren wollte, als in einen 40€ DVD-Player.

Und die absolute Krönung ist ja wohl die Garantie!!!
1. nur 1 Jahr
2. wenn irgendetwas einfaches wie das Laufwerk defekt ist, muß man direkt ne Austauschkonsole für 225€ kaufen! So kann man sich auch refinanzieren. Mein Kumpel hat sich deswegen schon nen 100€ Blu-ray-Player zusätzlich geholt, damit er das Laufwerk schont. Meine Konsole war auch schon bei TVS, hatte den HDMI-Anschluß defekt, wurde aber "noch" auf Kulanz gemacht, weil ich ers 2-3 Monate aus der Garantie raus war.
Und das alles wegen ihrer blöden verschlüsselung.
Deswegen den Kunden so zur Kasse bitten, finde ich sehr unverschämt.
#7
Registriert seit: 03.12.2009

Gefreiter
Beiträge: 53
na endlich beugt sich Sony mal dem Standard! Das war für mich immer ein Argument gegen die Kameras von Sony.
#8
customavatars/avatar9618_1.gif
Registriert seit: 22.02.2004
MH
Moderator
Beiträge: 11073
@Anakin Solo: Versteh ich nicht, wie heldgop schon gesagt hat sind Kombislots länger bei Sony etabliert.
#9
customavatars/avatar35282_1.gif
Registriert seit: 13.02.2006
Wuppertal
Bootsmann
Beiträge: 599
@ stony

Bei den Kompakten aber nicht, fängt ja nicht jeder direkt mit DSLR an.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Spiegellose Vollformatkameras von Canon und Panasonic im Anmarsch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CANON

    Nachdem Sony jahrelang das Segment der spiegellosen Vollformatkameras dominiert hat, wird es dort bald eine ganz andere Wettbewerbssituation geben. Erst kürzlich kam Nikon mit Z 7 und Z 6 als Konkurrent dazu. In wenigen Tagen wird nun die Vorstellung einer ersten spiegellosen Systemkamera mit... [mehr]

  • Sony a7 III: Das Basismodell für gehobene Ansprüche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    2017 hat Sony mit der a9 und der a7 RIII zwei Vollformatkameras auf den Markt gebracht, die sich vor allem an Profis richten. In diesem Jahr ist es nun an der Zeit für ein neues Basismodell - und damit für die a7 III. So wirklich mag der Begriff Basismodell zu dieser Vollformatkamera aber gar... [mehr]

  • Hasselblad H6D-400c nimmt Bilder mit 400 Megapixeln auf

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HASSELBLAD

    Hasselblad hat mit der H6D-400c eine besonders hochauflösende Kamera vorgestellt. Der Hersteller gibt an, dass die Auflösung der Kamera bei satten 400 Megapixeln liegt. Damit werden auf einem Bild insgesamt 23.200 x 17.400 Bildpunkte dargestellt. Allerdings nutzt Hasselblad keinen Sensor mit... [mehr]

  • Nikon entwickelt ganz offiziell eine spiegellose Vollformatkamera (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NIKON_LOGO

    Wer eine spiegellose, digitale Vollformatkamera kaufen möchte, muss seit Jahren fast zwangsläufig zu den entsprechenden Sony-Modellen (oder den teuren Leica-Alternativen) greifen. Die klassischen Platzhirsche Canon und Nikon haben bisher ausschließlich an ihren... [mehr]

  • Schnellere SD-Karten: Mit SD-Express sind über 900 MB/s möglich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SD_EXPRESS

    SD-Karten werden die Daten in Zukunft deutlich schneller übertragen können als bisher. Dies ist in Zeiten von 4K- oder sogar 8K-Videoaufnahmen auch nötig. Um die Daten schnell genug übertragen zu können, wurden die Spezifikationen des SD-Express-Standards beschlossen. Im Gegensatz zum... [mehr]

  • Fujifilm X-T3 oder wie High-End-APS-C-Kameras überleben könnten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUJIFILM

    Wenn es in den letzten Wochen um spiegellose Systemkameras ging, dann vor allem um solche mit Vollformatsensor. Sowohl Nikon als auch Canon haben erste eigene Modelle angekündigt und in diesem Segment plötzlich für Wettbewerb gesorgt. Damit stellt sich aber auch die Frage, welche Berechtigung... [mehr]