> > > > Schwaches zweites Quartal für Intel

Schwaches zweites Quartal für Intel

Veröffentlicht am: von
Intel meldete für das zweite Quartal am gestrigen Abend mit einem Umsatz von 8,01 Mrd. US-Dollar und einem Nettogewinn von 885 Millionen US-Dollar ein durchwachsenes zweites Quartal. Die Ergebnisse liegen beim Umsatz um -13% unter dem Vorjahresquartal und noch einmal 10% niedriger als im ersten Quartal.

"2006 bieten wir die stärkste Produktpalette innerhalb der Industrie an. - Viele der neuen Produkte mit früher als geplanten Markteinführungen." sagte Intel Präsident and CEO Paul Otellini.

Trotz typisch schwächerem zweiten Quartal blieben die Intel-Ergebnisse also unter dem üblichen Maße. Interessant sind die Entwicklungen im letzten Quartal, die wir unter "Read More" auflisten.Entwicklungen im letzten Quartal
  • Intel eröffnete die dritte 65nm, 300mm Fabrik in Irland zur Herstellung von Mikroprozessoren. Dem "Crossover" von der 90nm Technologie zu der 65nm Technologie in der Mitte des dritten Quartals steht nichts im Wege, denn die Qualität und die Ausbeute erreichten Rekordniveau.
  • Die Firma leitete mit der Vorstellung der Intel Core Mikroarchitektur die Ära der energie-effizienten Prozessoren mit den größten Design-Veränderungen seit der Einführung des Intel® Pentium® 4 Prozessors im Jahr 2000 ein. Für 2-Wege-Server stellte Intel mit der Intel® Xeon® 5100er Familie vor, die Weltrekorde in purer Leistung und Leistung per Watt in der X-86-Welt brachen. Auslieferungen des Desktopprozessors Intel® Core(tm) 2 Duo begannen schon im zweiten Quartal vor dem offiziellen Starttermin 27. Juli. Er stellte in einer Reihe von allgemein anerkannten Leistungsmessungen neue Rekorde auf. Die Version für Notebooks dieses Prozessors wird nun auch, einen Monat früher, ausgeliefert.
  • Die nächste Generation der Intel® Itanium® 2 Prozessoren stellte Intel am 18. Juli vor. Auch in den Bereich der leistungsstärksten Server zieht ein Dual-Core Prozessor ein, der die Leistung annähernd verdoppelt bei um 20 Prozent gesunkenem Energieverbrauch.
  • Intel gab bekannt, dass die nächste Generation des Intel Xeon Prozessors für MP (Multiprozessor)-Server nun ausgeliefert wird - somit ca. 2 Quartale früher als ursprünglich geplant. Intel unterrichtete seine Kunden, dass die Quad-Core Prozessoren für Server und Desktops voraussichtlich schon im vierten Quartal 2006 geliefert werden und nicht erst in der ersten Jahreshälfte 2007.
  • Die Produktion auf Basis der 90nm Technologie unter Nutzung von 300mm Wafern für die Intel 965er-Express-Chipsätze (Codename Broadwater) lief sehr erfolgreich an. Sie unterstützen neue Funktionen für eine bessere Systemverwaltung durch IT-Verantwortliche, das Energiesparen und eine schnellere Speicheranbindung. Eine Chipsatz-Variante des 965er beinhaltet die vierte Generation der integrierten Grafik, die programmierbar sein wird.
  • Im Rahmen des firmenweiten Effizienz-Programms gab die Firma den geplanten Verkauf des Kommunikations- und Applikationsprozessor Geschäftsbereichs an die Marvell Technology Group bekannt, sowie die Streichung von 1000 Management-Positionen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]