1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Mining-Boom: Investoren verklagen NVIDIA

Mining-Boom: Investoren verklagen NVIDIA

Veröffentlicht am: von

nvidiaWie jetzt bekannt wurde haben mehrere Investoren das kalifornische Unternehmen NVIDIA verklagt. Die Investorengruppe beschuldigt NVIDIA Falschaussagen bezüglich des Einflusses der Krypto-Miner auf den Umsatz des Unternehmens getätigt zu haben. Laut Aussagen der Investoren habe NVIDIA auf diversen Analystenkonferenzen die Auswirkungen des Mining-Booms heruntergespielt. Wie sich der Anklageschrift entnehmen lässt, sollen im Zeitraum vom 10. Mai 2017 bis 14. November 2018 knapp 60 % der verkauften NVIDIA-Karten an Miner gegangen sein. Da es sich bei Mining-Farmen in der Regel aber eher um ein kurzlebiges Geschäftsmodell handelt, versuchten die NVIDIA-Manager dies zu verschleiern. 

Stattdessen habe man den Investoren als Ursache für die gestiegenen Verkaufszahlen und den damit generierten Umsatz von rund einer Milliarde US-Dollar das Wachstum auf dem PC-Spielemarkt verkauft. Lediglich die speziellen Miningkarten des Unternehmens wurden ab Sommer 2017 unter dem Punkt "OEM und IP" geführt. Laut Angaben von NVIDIA sollten aber unter der genannten Kategorie sämtliche Einnahmen, die von Mining-Farmen stammen, verzeichnet werden. Dies hatte zur Folge, dass sich der Aktienkurs aufgrund der falschen Zahlen des Unternehmens mehr als verdoppelte und von rund 100 Euro auf über 240 Euro anstieg.

Laut den klagenden Investoren stellte sich jetzt anhand von E-Mails und Videos von Meetings heraus, dass NVIDIA ganz genau Bescheid wusste, ob eine Karte zum Mining oder zum Gaming verwendet wurde. Hierfür wurden Daten der GeForce-Experience-Software ausgewertet und auf gängige Marktanalysen zurückgegriffen. 

Dies erklärt auch die Geschehnisse im Jahr 2018. Das Unternehmen stellte eine Vielzahl von GeForce-GTX-1060-Grafikkarten her und füllte seine Lager. Besagte Karte war zur damaligen Zeit besonders beliebt bei Betreibern von Mining-Farmen. Allerdings brachen die Preise für Kryptowährungen wie Bitcoins oder Ethereum ein und dies wirkte sich ebenfalls auf die Nachfrage nach neuen Karten aus. Was zur Folge hatte, dass der Umsatz des Unternehmens ebenfalls stark schrumpfte.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]

  • Möglicher Skandal beim Apple-Zulieferer Foxconn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Wie jetzt einem Bericht von Taiwan News zu entnehmen ist, sollen Foxconn-Manager rund drei Jahre lang illegal iPhones hergestellt und vertrieben haben. Besagte Geräte wurden mit Komponenten produziert, die als Ausschuss galten und nicht der normalen Produktion zugeführt wurden. Insgesamt... [mehr]