> > > > Die Print-Ausgabe der ComputerBild Spiele wird eingestellt

Die Print-Ausgabe der ComputerBild Spiele wird eingestellt

Veröffentlicht am: von

cbsWie der Axel-Springer-Verlag bereits am Wochenende per Presseaussendung bekannt gab, wird die Print-Ausgabe des Spielemagazins ComputerBild Spiele in wenigen Wochen eingestellt werden – die letzte Ausgabe soll im August gedruckt und veröffentlicht werden. Vor rund zwei Jahrzehnten erschien die erste ComputerBild Spiele als gedrucktes Heft und entwickelte sich nicht zuletzt wegen seiner stetigen Vollversionen auf CD oder DVD schnell zum auflagenstärksten Spielemagazin in Deutschland.

In den letzten Jahren hat das Interesse der Leserschaft jedoch deutlich nachgelassen. Während die Erstausgabe im November 1999 laut der IVW rund 700.000 Abnehmer fand, pendelten sich die Auflagenzahlen in den darauffolgenden Monaten meist bei rund einer halben Millionen Exemplaren ein. Mit der stetigen Verbreitung schneller Internetanschlüsse und der starken Online-Konkurrenz ging es für das Schwestermagazin der CompterBild jedoch stetig bergab.

Vor etwa fünf Jahren wurde erstmals die 100.000er-Marke nach unten hin geknackt, in den letzten Monaten konnten nicht einmal mehr 50.000 Heftausgaben verkauft werden. Zuletzt zählte die ComputerBild Spiele laut der IVW nur noch 13.269 Abonnenten und 13.903 Kiosk-Käufer. Lediglich rund 65.000 Exemplare wurden vom Verlag zuletzt gedruckt.

Axel Springer beschönigt die Einstellung der Printausgabe der ComputerBild Spiele damit, dass Spiele längst nicht mehr nur auf dem PC und der Konsole präsent seien, sondern häufig auch auf dem Fernseher oder unterwegs auf dem Smartphone als Zeitvertreib ein Thema wären. Deswegen sollen die Entwicklungen des Spielmarktes künftig zusammen auf der Hauptplattform ComputerBild.de digital veröffentlicht werden und so eine breitere Leserschaft erreichen. 

Das Redaktionsteam soll die Inhalte der ComputerBild künftig verstärken, zu Stellenkürzungen soll es jedoch nicht kommen. Die letzte Ausgabe der ComputerBild Spiele soll im Vorfeld der Gamescom im August 2019 erscheinen. Die aktuelle Version liegt seit dem 5. Juni zu einem Preis von 6,50 Euro am Kiosk.