> > > > Infineon plant die Übernahme des US-Chipherstellers Cypress

Infineon plant die Übernahme des US-Chipherstellers Cypress

Veröffentlicht am: von

infineon

Der Münchener Halbleiterhersteller Infineon hat die Übernahme seines US-Amerikanischen Konkurrenten Cypress Semiconductor angekündigt. Infineon zahlt dafür einen Preis von 23,85 US-Dollar je Cypress-Aktie, was einem Übernahmewert von 9 Milliarden Euro entspricht. Bis Anfang 2020 soll der Prozess abgeschlossen sein, langfristig werden durch die Zusammenarbeit Umsatzsynergien von 1,5 Milliarden Euro und Kosteneinsparungen von 180 Millionen Euro jährlich erwartet.

Mit der Übernahme könne Infineon seinen Kunden "das umfassendste Portfolio für die Verbindung der realen mit der digitalen Welt anbieten" und "große zusätzliche Wachstumspotenziale in den Bereichen Automobil, Industrie und Internet der Dinge" erschließen, sagte der Vorstandsvorsitzende von Infineon, Reinhard Ploss. Die Übernahme ist bereits mit der Cypress-Führung abgestimmt, so sagte der CEO von Cypress, Hassane El-Khoury, dass die beiden Unternehmen sehr gut zusammenpassen würden und sie gemeinsam "von den Möglichkeiten des milliardenschweren Marktes profitieren" werden. Allerdings müssten die Aktionäre von Cypress sowie die jeweils zuständigen Aufsichtsbehörden noch zustimmen.

Besonders der Markt für Chip-Lösungen im Automobil-Bereich, aber auch auch IoT-Produkte für Industrie und Endkunden wären mit der Akquisition von Cypress ein neuer Schwerpunkt. Hier könne Infineon mit der eigenen Expertise im Bereich Sicherheit vom Know-How seines Konkurrenten bei Connectivity und Software profitieren. Zudem würde Infineon zum insgesamt achtgrößten Chip-Hersteller der Welt aufsteigen, im Bereich Automobil sogar zum größten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar151276_1.gif
Registriert seit: 04.03.2011
Hannover / Laatzen
Bootsmann
Beiträge: 570
Ja man, Cypress Hill rockt. Das hier war für mich quasi ne Art Reminder. ^^

Von "Cypress" als Unternehmen hab ich noch nie was gehört. Wie kommt das?
#2
customavatars/avatar225310_1.gif
Registriert seit: 27.07.2015
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2057
Vermutlich weil sie hauptsächlich in Bereichen groß sind, in denen man von ihnen als Endnutzer nichts mitbekommt, also Industrie, Automobil-Bereich ... Von Infineon hört man halt weil die einen Großteil der Spannungsversorgungskomponenten auf Mainboards und Grafikkarten herstellen, aber welcher NOR-Flash in deinem Auto oder welcher SoC in einem Smart Lock steckt ist nicht so bekannt bzw. interessiert die wenigsten, zumindest hier im Forum.
#3
customavatars/avatar47545_1.gif
Registriert seit: 19.09.2006
Hamburg
ʇuɐuʇnǝluäʇıdɐʞ
Beiträge: 2216
Cypress kennt man noch aus 2/3/486er-Zeiten.
Grafikchips, Modems, Controller und -ich glaube auch- Chipsätze kamen von denen.
Das Logo war eine Zypresse auf zwei gestrichelten Kreisen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]