> > > > Apple behauptet sich auf stagnierendem Tablet-Markt

Apple behauptet sich auf stagnierendem Tablet-Markt

Veröffentlicht am: von

appleipad2018Der weltweit stagnierende Absatz an Tablets und Detachables macht vielen Herstellern schwer zu schaffen. Die einstige Innovation auf dem mobilen Sektor lässt sich unlängst nicht mehr so gut verkaufen. Das globale Absatz- und Liefervolumen ist seit Jahren stark rückläufig, denn der momentane Trend geht eindeutig in Richtung Phablets bzw. Smartphones mit großem Display.

Weltweit stieg laut Statista der Tablet-Gesamtabsatz von anfänglich 19 Millionen im Jahr 2010 auf einen Höchststand von 230 Millionen im Jahr 2014. Seitdem sind die Verkaufszahlen stark rückläufig und liegen im weltweiten Vorjahresvergleich 2018 bei ca. 38,7 Millionen verkauften Einheiten.

Während sich Samsung, Huawei, Amazon, Lenovo und Co. schwer tun, schafft es Apple sich auch im zweiten Quartal 2019 an die Spitze zu heften und sich zu behaupten. Mit knapp 10 Millionen verkaufter iPads und einem Marktanteil von rund 27 Prozent, festigt das Unternehmen seine marktführende Position in diesem Segment. Damit liegen die Verkaufszahlen auf Niveau der vorangegangenen Quartalen, in denen es durchschnittlich 11 Millionen Geräte waren.

Android-Geräte haben es auch in diesem Jahr nicht leicht, sich gegen den Branchenprimus durchzusetzen. Bleibt abzuwarten, wie weit sich die Talfahrt fortsetzt und wie Samsung & Co. darauf reagieren. Apple steht dem etwas gelassener gegenüber, denn neue Modelle die vor allem im iOS- und App-Bereich punkten, sind bereits in Planung. Die WWDC Anfang Juni wird hier sicherlich weitere Erkenntnisse liefern.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar31092_1.gif
Registriert seit: 09.12.2005
nähe Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1241
es ist leider viel zu viel schrott auf den markt und die wirklich guten geräte sind viel zu teuer.
#2
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1172
Zitat HWL News Bot;26946824
Weltweit stieg laut Statista der Tablet-Gesamtabsatz von anfänglich 19 Millionen im Jahr 2010 auf einen Höchststand von 230 Millionen im Jahr 2014. Seitdem sind die Verkaufszahlen stark rückläufig und liegen im weltweiten Vorjahresvergleich 2018 bei ca. 38,7 Millionen verkauften Einheiten.


Da hat jemand ein bißchen die Zahlen durcheinandergewürfelt.
2018 hat Apple alleine 43-44 Mio. iPads verkauft, wie kommt man da auf nur 38,7 Mio. Gesamtabsatz?
Die Quelle nennt die 38,7 Mio. als Absatz für Q1-2019.
#3
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Sättigung anyone?
#4
customavatars/avatar91482_1.gif
Registriert seit: 14.05.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5204
Zitat smalM;26947610
Da hat jemand ein bißchen die Zahlen durcheinandergewürfelt.
2018 hat Apple alleine 43-44 Mio. iPads verkauft, wie kommt man da auf nur 38,7 Mio. Gesamtabsatz?
Die Quelle nennt die 38,7 Mio. als Absatz für Q1-2019.


Kam mir auch etwas komisch vor. Astreiner Journalismus
#5
customavatars/avatar35599_1.gif
Registriert seit: 20.02.2006
Göttingen
Vizeadmiral
Beiträge: 7462
An den Ipads kommt auch keiner vorbei. Mein kurzer Ausflug zu Samsung, damals mit dem Galaxy Tab S2, hat mir gereicht. Das Topmodell mit dem lahmen ruckelnden Exynos 5433 war eine Frechheit. Selbst bei einfachen Websites hatte das Gerät Probleme. Hinzu kommen die typischen Macken vom unoptimierten Android sowie viele Apps die nicht mal auf das Tablet optimiert sind. Mich wundert es sowieso, dass überhaupt noch Android Tablets gekauft werden.
#6
Registriert seit: 29.04.2019

Matrose
Beiträge: 7
Zitat smalM;26947610
Da hat jemand ein bißchen die Zahlen durcheinandergewürfelt.
2018 hat Apple alleine 43-44 Mio. iPads verkauft, wie kommt man da auf nur 38,7 Mio. Gesamtabsatz?
Die Quelle nennt die 38,7 Mio. als Absatz für Q1-2019.


steht doch da auch. im vorjahresvergleich zu 2018 sind es (dieses jahr) 38,7 Mio. Gesamt...
Astrein recherchiert würde ich sagen
#7
customavatars/avatar204464_1.gif
Registriert seit: 23.03.2014

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 494
Das iPad ist aber auch super. Flüssige Performance und ein hochauflösendes Display sind echt super für das mitschreiben in der Uni . Besonders in Kombination mit dem Pencil
#8
customavatars/avatar151276_1.gif
Registriert seit: 04.03.2011
Hannover / Laatzen
Bootsmann
Beiträge: 539
Das einzige, was Apple (noch) kann: Tablets.

Doof für Apple, dass der Tabletmarkt gesättigt ist. Daraus resultierende Konsequenzen kommen erst noch...
#9
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1172
Zitat ToMMeK;26950095
Daraus resultierende Konsequenzen kommen erst noch...


Die kamen schon.
Die beiden 2019er Pros bekamen einen A12X, das iPad mini wurde (endlich!) modernisiert, und beide 'normalo' 2019er Modelle, mini und Air, bekamen gleich den A12. Apple hat die A11-SoC-Generation komplett übersprungen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]