> > > > Neue Allianz soll die Batterie der Zukunft entwickeln

Neue Allianz soll die Batterie der Zukunft entwickeln

Veröffentlicht am: von

celestDas Batterien beziehungsweise Akkus in Zukunft weltweit ein wichtiges Thema werden, dürfte inzwischen fast jeder interessierte Leser erfahren haben. Aus diesem Grund haben sich jetzt Wissenschaftler der Universität Ulm, des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) zusammengetan um die Entwicklung der Batterie weiter voran zu treiben. Christian Luft, der Staatssekretär im Bundesforschungsministerium, äußerte sich zur Zusammenarbeit der Wissenschaftler wie folgt: "Effiziente Energiespeicher sind der Schlüssel für die Energieversorgung und die Mobilität der Zukunft."

Die Wissenschaftler beabsichtigen den Schwerpunkt in erster Linie auf Alternativen bekannter Technologien zu legen. So werden sie zum Beispiel nicht versuchen, die Lithium-Ionen-Batterien weiter zu entwickeln, sondern verfolgen das Ziel, den Nachfolger der genannten Batterien zu finden, da diese nicht nur in der Leistungsfähigkeit Grenzen aufzeigen.

Des Weiteren ist Nachhaltigkeit aufgrund der Nutzung von Cobalt, Grafit und Lithium nicht gewährleistet. Beim Center for Electrochemical Energy Storage Ulm & Karlsruhe soll es sich nach eigenen Angaben um die größte Forschungsplattform ihrer Art in Deutschland handeln. Insgesamt beherbergt diese 29 Institute und 45 Arbeitsgruppen.

Den ersten Schritt in die richtige Richtung konnte die Organisation bereits vermelden. So erhielt der Exzellenzcluster, Post Lithium Storage (POLiS), eine knapp 50 Millionen Euro Förderung für die nächsten sieben Jahre vom Bund beziehungsweise den Ländern.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (15)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Neue Allianz soll die Batterie der Zukunft entwickeln

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Logitech kauft Streamlabs (OBS Software) für 89 Millionen US-Dollar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LOGITECH_LOGO

    Wie Logitech heute Morgen bekannt gab, wurde das auf Streaming-Lösungen spezialisierte kalifornische Unternehmen Streamlabs zugekauft. Streamlabs ist führender Anbieter von Software und Tools für das Live-Streaming, mit denen sich Game-Streamer über Plattformen wie Twitch, YouTube, Mixer und... [mehr]

  • Kommentar: Datenpanne bei Mastercard – der Schaden ist unbezahlbar!

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MASTERCARD_LOGO

    Dass das Internet so einige Gefahren birgt, war mir durchaus bekannt. Seit jeher setze ich daher auf starke Passwörter mit vielen Zeichen, Sonderzeichnen und Ziffern, verwende für jeden Dienst ein eigenes Kennwort und gehe auch sonst sparsam mit meinen persönlichen Daten um. Selbst in den... [mehr]

  • CPU-Markt: Mindfactory-Verkaufszahlen sprechen eindeutige Sprache

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

    Der Reddit-User Ingebor hat sich die Verkaufszahlen des Einzelhändlers Mindfactory mal etwas genauer angeschaut und daraufhin die Verteilung der Desktop-Prozessoren der vergangenen Jahre analysiert. Aus den ermittelten Zahlen geht hervor, dass der US-amerikanische Chiphersteller Intel im Zeitraum... [mehr]