> > > > Apple will in Zukunft auf Intel-Prozessoren setzen

Apple will in Zukunft auf Intel-Prozessoren setzen

Veröffentlicht am: von
Bereits seit einigen Wochen gibt es Gerüchte, dass Apple sich von IBM abwenden wird und Intel CPUs verbauen will. Jetzt soll es eindeutige Hinweise geben, dass Apple am Montag den schrittweisen Umstieg von IBM zu Intel bekannt geben wird.
Im Hause Apple vertraut man seit 11 Jahren den Produkten von IBM, die verwendeten PowerPC-Prozessoren sind die Grundlage für jegliche Mac OS. Diese sind auf die PPC-Architektur zugeschnitten und könnten in ihrer jetzigen Form nicht auf x86-Plattformen laufen. Trotz dessen will Apple wie bereits Anfang der 90er Jahre den Architekturwechsel wagen, der damals von Motorolas 680x0-Seria auf die IBM PPC-Architektur stattfand. Weitere Informationen findet man unter „read more“.
Durch den Wechsel auf die standardisierte x86-Architektur verhofft sich Apple größere Marktanteile zu sichern und bessere Softwarelösungen die bereits auf der x86-Struktur bestehen weiterzuentwickeln. Weiterhin kann der Wechsel Apple im Notebook-Bereich weit nach vorn bringen, Grund dafür ist die Tatsache, dass die Centrino-Systeme von Intel wesentlich stromsparender und leistungsfähiger als die mobilen PowerPC-Prozessoren sind. Wenn Apple diesen Schritt tätigt, wird es in Zukunft möglich sein, Betriebssysteme von Microsoft oder Linux auf Apple Rechnern und ganz und gar das Mac OS X auf normalen Rechern der x86-Architektur laufen zu lassen.

Den Wechsel plant Apple wohl in Schritten, zuerst sollen Mitte des nächsten Jahres alle Modelle der Reihe Mac-Mini Intel-Prozessoren erhalten, genau ein Jahr darauf sollen dann abschließend auch die PowerMac und PowerBook mit Intel-Prozessoren ausgestattet werden. In Hinblick auf die Umstellung ist es allerdings noch unklar, welche Bauart von Intel-Prozessoren zum Einsatz kommen wird, wer die Mainboards bauen oder liefern wird, sowie die Frage über die Ausrichtung zu inteltypischen Technologien wie BTX, PCIe und DDR2.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

Tesla: Solardach kann ab sofort vorbestellt werden

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

Tesla nimmt ab sofort Vorbestellungen für das Solardach entgegen. Wie das Unternehmen mitteilt, sei das Solardach eine Möglichkeit, um mehr Menschen zur erneuerbaren Energie zu bewegen. Tesla hat das Solardach vor etwa sieben Monaten erstmals angekündigt. Die ersten Dächer sollen in den USA... [mehr]