> > > > Eventim darf keine Zusatzgebühr für [email protected] verlangen

Eventim darf keine Zusatzgebühr für [email protected] verlangen

Veröffentlicht am: von

eventimDer Ticketanbieter Eventim hatte bisher für das Selbstdrucken von Tickets eine Gebühr in Höhe von 2,50 Euro erhoben. Verbraucherschützer hatten gegen diese Extrakosten schon vor längerer Zeit Klage erhoben, da diese ungerechtfertigt sei. Schließlich habe der Anbieter keinerlei Kosten mit Versand oder Ausdrucken der Karten. Der Bundesgerichtshof hat nun der Klage stattgegeben und geurteilt, dass die Gebühr in dieser Höhe nicht verlangt werden darf.

Nach Ansicht des Bundesgerichtshofs sei eine pauschale Gebühr von 2,50 Euro für die elektronische Übermittlung einer Eintrittskarte zum Selbstausdrucken nicht zulässig. Eventim reagierte auf das Urteil bereits und kündigte an, die Gebühr nicht ganz abschaffen zu wollen. Der Bundesgerichtshof hatte lediglich die Höhe der Gebühr als nicht gerechtfertigt angesehen. Eine Anpassung der Gebühr könnte hingegen als zulässig gelten.

Eventim plant laut eigenen Angaben eine Reduzierung der Gebühr. Dass das Unternehmen für den Erhalt der Gebühr kämpft, ist aus unternehmerischer Sicht nicht verwunderlich. Schließlich nimmt der Anbieter durch diese Gebühr rund eine Million Umsatz zusätzlich ein. Da wäre ein kompletter Wegfall der Gebühr im Umsatz auf jeden Fall spürbar. 
 
Wie hoch die Gebühr in Zukunft für das Selbstausrucken der Tickets ausfallen wird, kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 18.05.2007

Admiral
Beiträge: 10048
Die Überschrift ist nicht wirklich falsch, leider hat das Gericht versäumt klar zu definieren das es allgemein nicht zulässig ist. Genau das versucht Eventim nun für sich zu nutzen und den Betrag nur etwas zu verringern. Hoffe das es da weiter Klagen des Verbraucherschutzes gibt.
#5
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1856
Ich lach mich schlapp, wenn die die Gebühr jetzt auf 2,49 € reduzieren!
#6
customavatars/avatar117451_1.gif
Registriert seit: 31.07.2009
Bonn
Stabsgefreiter
Beiträge: 348
Zitat neo[2k];26484691
Als ob im Ticketpreis nicht schon Gewinn genug steckt


Als ob es je genug Gewinn gäbe...
#7
customavatars/avatar110121_1.gif
Registriert seit: 28.08.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1369
Die 2,50€ stören mich eigentlich gar nicht so. Dreist ist, dass die das PRO TICKET! fordern und nicht pro Bestellung.
#8
customavatars/avatar258960_1.gif
Registriert seit: 13.08.2016
Landau
Stabsgefreiter
Beiträge: 321
Zitat h00bi;26485417
Die 2,50€ stören mich eigentlich gar nicht so. Dreist ist, dass die das PRO TICKET! fordern und nicht pro Bestellung.


Dreist finde ich ist, dass Eventim mit Preisen wirbt die dann gar nicht stimmen da jedes mal noch die 2.50 drauf geschlagen werden (je nach dem was man bestellt..).
Ich frag mich wann die EU gegen diese Preisausschilderung etwas unternimmt, wann hat man den bitte mal was für X.99€ bekommen wenn es auch so beworben wurde? Da wird jedes mal noch irgendein scheiß drauf geschlagen. Hauptsache man kann es günstig anpreisen...
#9
Registriert seit: 08.05.2018

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1317
Zitat maxpowers;26485561
Dreist finde ich ist, dass Eventim mit Preisen wirbt die dann gar nicht stimmen da jedes mal noch die 2.50 drauf geschlagen werden (je nach dem was man bestellt..).
Ich frag mich wann die EU gegen diese Preisausschilderung etwas unternimmt, wann hat man den bitte mal was für X.99€ bekommen wenn es auch so beworben wurde? Da wird jedes mal noch irgendein scheiß drauf geschlagen. Hauptsache man kann es günstig anpreisen...


für gewöhnlich sind die damit im recht. das ticket kostet ja nur xx euro, wenn du eine zusatzleistung willst die von ihrer norm abweichen, koatet es extra und wird dir vor dem bezahlen sicher klar und deutlich angezeigt. oder sagen die etwa ticket kostet mit allem dru nund dran 100 euro, aber buchen die dann 102 euro ab? ich denke nicht.

warum das zuhause ausdrucken geld kosten soll, erschliesst sich mir zwar nicht, aber notfalls kauft man eben kein ticket bei denen. ich habe auch meine vega64 und nicht eine titan xp aus diesem grund.
#10
customavatars/avatar57855_1.gif
Registriert seit: 11.02.2007
Hannover
Kapitänleutnant
Beiträge: 1652
Dann werden die armen "Darsteller" von Supertalent jetzt also verhungern, nur weil ihr keine 2,50€ zahlen wollt. Schämt Euch!


:D
#11
customavatars/avatar287004_1.gif
Registriert seit: 27.08.2018

Banned
Beiträge: 10
Hat jemand mal an die laufenden Kosten für den Betreiber gedacht? Nein!
#12
Registriert seit: 05.01.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3675
Zitat Holzmanm;26486885
Hat jemand mal an die laufenden Kosten für den Betreiber gedacht? Nein!


Dafür gibt es die Vorverkaufsgebühr, die in der Regel 10% vom Ticketpreis beträgt. Damit kamen die Vorverkaufsstellen, die neben Miete meist auch ordentlich Kohle an die Softwarebetreiber abdrücken müssen, bisher ganz gut klar. Warum einer der größten Ticketverkäufer da seit Jahren noch ordentlich Gebühren draufschlagen muss, besonders, wenn keine echte Leistung mehr dahinter steht erschließt sich nicht wirklich.
Und NICHT bei denen zu kaufen, heißt ich der Regel, dasss man das Event, das man buchen wollte nicht besuchen kann. Denn der Tickerverkäufer ist in der Regel Monopolist.
#13
customavatars/avatar29193_1.gif
Registriert seit: 31.10.2005
Klabusterbeerenweg 9 3/4
Kapitänleutnant
Beiträge: 1675
muss man sich das ticket ausdrucken, oder kann man es sich auch aufs smartphone legen?
ehrlichgesagt begrüße ich jede form eines "strafabgabe" beim unnützen ausdrucken, nur nicht á la friss oder stirb.
Aber keine Ahnung, wie's bei eventim läuft.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]