> > > > NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Veröffentlicht am: von

nvidiaZwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu bekommen die Mitarbeiter Punkte, können aber auch mit Echtgeld kaufen. Neben den erwähnten T-Shirts und anderer Kleidung gibt es die eigenen Grafikbeschleuniger, aber auch kurioses, wie im Falle des beliebtesten Produkts des NVIDIA-eigenen Stores.

Bei diesem handelt es sich ganz profan um ein Lineal. Auf die Idee dazu ist Vice President of Hardware Engineering Andrew Bell gekommen. Bell arbeitet seit mehr als 15 Jahren für NVIDIA und war auf der Suche einem Hilfsmittel, welches alle Ingenieure einfach in ihrer Hosentasche zu Design-Meetings mitbringen können.

Das Lineal mit einer Länge von 12 Zoll soll die Ingenieure von einem reinen digitalen Layout auch wieder an die physikalischen Größen und Verhältnisse heranführen. Auf dem Lineal, welches aus einem PCB besteht, sind Lötpads in verschiedenen Größen aufgebracht. Zudem sind die häufigsten SMD-Bauelemente dargestellt, ebenfalls im 1:1-Maßstab. Den Ingenieuren soll dies dabei helfen besser abschätzen zu können, welche Komponenten am besten einzusetzen wären – natürlich abhängig von den jeweiligen Anforderungen. Ebenfalls abgebildet sind die Lötpads der GP104-GPU, sowie des Tegra X1 und K1 SoC. Auch dies hilft die Größenverhältnisse besser abschätzen zu können.

Solche Hilfsmittel wie das NVIDIA-Lineal sind nicht neu und werden von vielen Ingenieuren verwendet. Allerdings handelt es sich dabei um allgemeine Hilfsmittel, die nicht wirklich auf die Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmens eingehen. Auf dem Lineal von NVIDIA befinden sich hingegen alle wichtigen Komponenten, die im eigenen Unternehmen häufig verwendet werden.

Neben der Größe von Lötpads, SMD-Bauteilen und ähnlichem, ermöglicht das Lineal auch das Abmessen von Leiterbahnstärken. In kleinen Tabellen können Messgrößen für den Stromfluss, die Spannung, den Widerstand, die Induktivität von Spulen und die Kapazität von Kondensatoren abgeschätzt werden.

Gefertigt wird das NVIDIA-Lineal von einem kleinen Unternehmen im Silicon Valley, welches sich auf die Kleinserienproduktion von PCBs spezialisiert hat. Das Lineal wird aus den gleichen Materialien, darunter Fiberglas, Kupferfolie und Electroless Nickel Immersion Gold oder kurz ENIG gefertigt.

Das NVIDIA-Lineal ist ausschließlich durch Mitarbeiter zu bestellen. Ab und an taucht eines auf eBay auf, liegt dann aber bei 50 bis 80 Euro. Sind wieder Stückzahlen im eigenen Online-Shop verfügbar, sind diese binnen Minuten vergriffen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (24)

#15
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3117
Toller Fokus auf den Fotos. Nicht.
#16
Registriert seit: 19.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 609
Hab auch bei einem deutschen Shop ein ähnliches Lineal für 3,50€ gefunden
#17
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12423
Ja, ähnliches gibt es in Fülle und Tülle.
Hab z.B. eins von ThePiHat. Das erfüllt sogar einen Zusatznutzen da die Standardpins des Raspberry Pi darauf beschriftet sind.
#18
Registriert seit: 01.11.2004
Bärlin
Super Moderator
Mr. Alzheimer
Beiträge: 18600
Zitat EmPas;26049018
also ist es ein deutsches wort oder anglizismus? beides geht ja wohl nicht.


Leider doch, aber dessen scheinst du dir nicht mal bewusst zu sein, wenn du Klugscheißen willst.

Die deutsche Sprache ist voll von assimilierten Wörtern. Deiner Auffassung nach hätte die deutsche Sprache wahrscheinlich nur den halben Umfang, wie man ihm im Duden findet. (wenn überhaupt)
Sprache wird heute, stärker denn je, von anderen Sprachen beeinflusst. Daher nehmen Sprachen immer mehr Wörter aus anderen Sprachen auf und fügen sie offiziell ihrem Wortschatz hinzu.
Damit sind sie offizieller Sprachumfang und dürfen daher auch in allen Publikationen vollumfänglich verwendet werden ohne dass irgendjemand rumweint.

Wörter, die zwar im Sprachgebrauch enthalten sind, aber noch nicht offiziell der Sprache zugeordnet sind, sind dann nur schwer in Publikationen zu verwenden. Weil Sprache!=Schrift, wenn man es mal hart auslegt.

Selbst deine Posts sind voll von Anglizismen (oder anderen Sprachherkünften), wenn du also so einer harter Verfechter der reinen deutschen Sprache wärst....

Stünde fiberglas also nicht im Duden, wäre dein Hinweis korrekt. Dem ist aber nicht so, daher darf es auch vollumfänglich verwendet werden.

Daher mein Rat, entweder, du meinst das mit dem Anglizismus (oder anderen Sprachherkünften) wirklich ernst, dann wird sich dein Wortschatzumfang drastisch reduzieren oder aber du machst dich mal schlau, bevor du sowas ablässt.

Nur so zur Info, Faser kommt aus dem Lateinischen und dürfte dann ja auch nicht verwendet werden.

Deine Ansage wäre dann OK, wenn hier irgendein Modewort zu Anwendung gekommen wäre, wo man z.B. irgendein englisches Wort genommen hätte und es so angepasst hätte, dass es irgendwie "schön" klingt.
Fiberglas ist schon seit Jahrzehnten in Verwendung...

EDIT:
Grundsätzlich muss man nicht versuchen jedes Wort irgendwie einzudeutschen, besonders dann nicht, wenn es eine passende deutsche Entsprechung gibt. So macht man nämlich Sprachen kaputt.
Für neue Sachen werden aber stets Wörter aus dem Land der Herkunft genommen und entsprechend angepasst. Das ist ein fließender Prozess. Es gibt kein Kommission, die sich hinsetzt und versucht dafür ein eigenes Deutsche Wort zu finden, nur weil man eine reine deutsche Sprache will.
#19
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bad Godesberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5345
Zitat McStone;26048912
Ähnliche Lineale gibt's z.B. bei Amazon ab 6€. Nur falls jemand grade ganz fies angefixt wurde. :D


Ja, aber steht da denn dann NVIDIA drauf?
#20
Registriert seit: 18.12.2012

Obergefreiter
Beiträge: 107
Das begehrteste Produkt bei mir ist zurzeit Klopapier.
#21
Registriert seit: 27.09.2010
Magdeburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1103
Ich kannte solche lineare noch gar nicht. Hätte ich davon mal früher gewusst, dann wären das ein tolles wichtelgeschenk geworden(nicht die NV Variante versteht sich)

Weiß man was die NVIDIA Mitarbeiter dafür zahlen? Fehlen bei denen dann auch ab 11" die Unterteilung des letzten Zolles, weil es einen komminikationsfehler gab? (Sorry bin normaler weise nicht so aber über den musste ich gerade selbst etwas schmunzeln)p
#22
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 20616
Die fehlt nur bei der Ti Version ;), die kostet dafür 40% weniger ;)
#23
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1279
Cooles Teil :)
#24
Registriert seit: 20.06.2011
Magdeburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 403
Wenn das Teil noch zwei integrierte USB Sticks hätte - einen usb 3 mit 3,5 GByte und einen uralten mit 512 MB, würde ich es auch gern verschrottwichteln.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]