> > > > eBay bringt seine Tiefpreisgarantie auch nach Deutschland

eBay bringt seine Tiefpreisgarantie auch nach Deutschland

Veröffentlicht am: von

eBay hat in den vergangenen Jahren sein Angebot stetig ausgebaut und sieht sich selbst nicht mehr als reine Auktions-Plattform. Diese Veränderung macht das Unternehmen mit der nun eingeführten Tiefpreisgarantie nochmals deutlich. In den USA können Kunden bereits seit einigen Wochen auf diese zurückgreifen. Nun startet diese auch in Deutschland.

Allerdings gibt es dabei einige Besonderheiten zu beachten. Die eBay Tiefpreisgarantie gilt nämlich lediglich auf die sogenannten WOW!-Artikel. Laut dem Unternehmen umfasst das Sortiment derzeit mehr als 15.000 Produkte. Mit der Tiefpreisgarantie will der Anbieter seinen Kunden garantieren, mindestens so günstig wie die Konkurrenz zu sein. Allerdings werden für den Preisvergleich lediglich sechs Kontrahenten herangezogen. eBay nennt konkret Amazon, Douglas, Notebooksbilliger, Obi, Otto und Zalando.

Sollte ein Produkt bei der Konkurrenz günstiger sein, möchte eBay nach der Meldung den Preis für den jeweiligen Kunden sofort anpassen. Dies geschieht in Form eines Gutscheins. Dieser ist jedoch lediglich für 24 Stunden gültig und kann nur bei Bezahlung via PayPal eingelöst werden.

Da eBay seine Preise lediglich mit den sechs genannten Anbietern vergleicht, sollten Kunden beim Kauf trotzdem genau die Preise vergleichen. Trotz Tiefpreisgarantie muss das Unternehmen nicht zwingend den günstigsten Preis anbieten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11480
Zitat Fury aka Wardaddy;25660229
Deine Logik ist genial,wenn ich ein preisvorschlag anbiete zeige ich das ich auch andere Angebote akzeptiere.aber wenn ich jedes ablehne verarsch ich die Leute damit sie es zu meinen Preis kaufen.

Das ist verarsche.

Hast zwar Recht dass das dämlich ist, aber das gleich als Argument nehmen um die ganze Seite zu meiden?
Naja...

Und war das bei Einzelartikeln? Denn oft wird Preisvorschlag mit dem Hintergrund eingesetzt einen Bundelpreis auszuhandeln.
Ansonsten dürfte es wohl stimmen dass manche das nur für etwas mehr Auffälligkeit, einstellen (aber an Suchergebnissen ändert das ja nichts).
#10
customavatars/avatar224042_1.gif
Registriert seit: 09.07.2015

Gefreiter
Beiträge: 60
Das war mehrfach bei Einzelartikeln die zwischen 50-100€ gekostet haben.

Es wurden alle vorschläge bis hin zu 1€ abgelehnt und seit dem hab ich nichts mehr gekauft dort.

Ist ja wie im Supermarkt,das erste mal sagst noch ok,aber spätestens beim 5x gehst zur Konkurenz.

So wars bei mir.

Gesendet von meinem SM-J500FN mit Tapatalk
#11
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 8062
Es gibt alles mögliche an verschiedenen Gründen warum man einen Preisvorschlag mit rein nimmt ins Angebot. Manche möchten sich damit z.B. nur die Option offen halten, dass falls der Artikel nach z.B. 7 Tage für den geforderten Preis nicht verkauft wird oder die Verkaufszahlen zu gering sind Sie doch die Vorschläge annehmen können ohne den Artikel neu zu inserieren.
Angenommen du bist dir also als Händler nicht sicher wie das Produkt laufen wird und es unerwartet gut verkauft wird dann nimmst du die Preisvorschläge nicht an. Da jedoch Änderungen an Ageboten teils Kosten verursachen lässt du den Artikel so drin stehen um ggf. auf Preisvorschläge bei nachlassender Nachfrage zu reagieren.
Neu Einstellen und Updaten verursacht Kosten und die Masse an Klicks und die damti gewonnene Reichweite auf einem oft verkauften Produkt welches schon lange erfügbar ist geht verloren wenn man dieses neu einstellt.

Verarschen tut dich da keiner. Es ist das Recht eines jeden Anbieters selber zu entscheiden ob er dein Angebot annimmt. Wenn du mit ein Angebot das nur 1€ unter meinem Verkaufspreis liegt senden würdest würde ich dir auch nen Vogel zeigen.
#12
customavatars/avatar224042_1.gif
Registriert seit: 09.07.2015

Gefreiter
Beiträge: 60
Nein ich meine mit 1€ das der Artikel 50€ gekostet hat und ich den ersten vorschlag machte mit 35€,abgelehnt.danach hab ich 40€ vorgeschlagen,abgelehnt,dann 45€,abgelehnt und dann war ich neugirig und hab 49€ gesendet,abgelehnt.

Und derartiges war bei mehren Verkäufern.

Gesendet von meinem SM-J500FN mit Tapatalk
#13
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberbootsmann
Beiträge: 904
Ebay ist seit dem Tag uninteressant als man sich entschieden hatte den Fokus auf gewerbliche Verkäufer zu setzen.
Es gibt keine wirklichen Schnäppchen mehr und den ganzen kommerziellen Dreck der da angeboten wird interessiert mich nicht.
Das einzig gute sind Kleinartikel wie z.B. CF zu IDE Adapter die für 2€ inkl. Versand aus China kommen, diese sind bei ebay 25% billiger als bei Amazon, alleine wegen den Gebüren die die Plattform verlangt.
Ansonsten ist ebay für mich kein Ort für Neuware, da können sie garantieren was sie wollen. Neuware kaufe ich bei Amazon und fertig.
#14
customavatars/avatar176584_1.gif
Registriert seit: 01.07.2012

Obergefreiter
Beiträge: 107
Zitat junkb00ster;25661089
Sollte ein Produkt bei der Konkurrenz günstiger sein, möchte eBay nach der Meldung den Preis für den jeweiligen Kunden sofort anpassen. Dies geschieht in Form eines Gutscheins. Dieser ist jedoch lediglich für 24 Stunden gültig und kann nur bei Bezahlung via PayPal eingelöst werden.


So etwas kann ja nur von ebay kommen...
Sogar der Stationäre Handel erstattet das Geld zurück und Ebay gibt lediglich einen Gutschein mit solchen Bedienungen aus.
Naja, jedem das seine, ich persönlich finde das Ebay überflüssig ist, die Angebotene Ware ist eigentlich immer teurer als anderswo und Chinaware ist bei alibaba günstiger, wobei ich da nicht weiß wie es mit Zoll aussieht.
#15
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11480
Zitat Gymnaphora;25661860
So etwas kann ja nur von ebay kommen...
Sogar der Stationäre Handel erstattet das Geld zurück und Ebay gibt lediglich einen Gutschein mit solchen Bedienungen aus.

Nehme mal an dass man den Gutschein, vor dem Kauf bekommt. Also man kann den dann direkt für das Produkt verwenden.
#16
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 8062
Zitat Gymnaphora;25661860
So etwas kann ja nur von ebay kommen...
Sogar der Stationäre Handel erstattet das Geld zurück und Ebay gibt lediglich einen Gutschein mit solchen Bedienungen aus.
Naja, jedem das seine, ich persönlich finde das Ebay überflüssig ist, die Angebotene Ware ist eigentlich immer teurer als anderswo und Chinaware ist bei alibaba günstiger, wobei ich da nicht weiß wie es mit Zoll aussieht.


Ich verstehe es so, dass der Gutschein für den Kauf des Produktes verwendet werden soll (daher auch 24h). Anstatt den Preis zu senken geben Sie einfach an die Leute Gutscheine für den Kauf des Produktes raus.
Wenn jetzt jeder Shop der nicht der günstigste ist überflüssig sein soll dann würde es wohl sehr mau im Netz aussehen. Besonders bei Kleinstbestellungen von Teilen bis 10€ ist Ebay immer sehr günstig da sich fast immer ein Händler findet der Versandkostenfrei versendet (natürlich leicht eingepreist) oder wenigstens niedrige Versandkosten hat. Bei den großen zahlst du eigentlich immer mindestens 5€ für den Versand auch wenn es sich nur um ein 2€ Produkt handelt (z.B. Mountingbracket für AM4).
#17
customavatars/avatar176584_1.gif
Registriert seit: 01.07.2012

Obergefreiter
Beiträge: 107
Tatsache, ihr habt recht, ich habe die Sache falsch verstanden. Die Tiefpreisgarantie bleibt [U]für mich[/U] trotzdem ein Witz, laut Definition ist es zwar eine Niedrigstpreisgarantie, aber immer noch schlechter als andere, Hornbach z.B bietet sowohl online als auch offline die Preisgarantie an und das sogar 30 Tage nach kauf des Produktes(online).

@Gubb3L
Wenn jeder Shop, der nicht der günstigste ist überflüssige wäre, würde es ja keine Konkurrenz geben, so war das natürlich nicht gemeint.Als kleines Beispiel, ich beobachte momentan die Preise für ein MSI X370 Gaming Pro Carbon, bei ebay verkaufen insgesamt 16 Onlineshops(inkl. die großen wie Alternate usw.) dieses Moba, der günstigste Anbieter liegt bei ~179€, laut Idealo liegen ca. 17 andere Onlineshop unter diesem Preis.
So sieht das natürlich nicht nur bei diesem Artikel aus, sondern bei den meisten, da ich immer wieder mal reinschaue, wie teuer denn die Ebay Verkäufer sind.
Bei kleinen Sachen ist natürlich immer noch Ebay weit vorne, da bei den meisten der Versand entfällt(natürlich mit einkalkuliert, wie du schon sagst).
#18
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 8062
Bei großen/teueren Teilen hast du natürlich recht. Die würde ich eh nicht über Ebay kaufen allein schon weil man nie weiß wie lange der Händler dort noch aktiv sein wird. Die Mediamarkt Accounts und Co der großen Kettten sind da natürlich die Ausnahme. Ich nutze Ebay bis auf wenige Ausnahmen nur für sehr günstige Produkte eben wegen den Versandkosten. Der ganze Rest wird regulär bestellt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]