> > > > eBay bringt seine Tiefpreisgarantie auch nach Deutschland

eBay bringt seine Tiefpreisgarantie auch nach Deutschland

Veröffentlicht am: von

eBay hat in den vergangenen Jahren sein Angebot stetig ausgebaut und sieht sich selbst nicht mehr als reine Auktions-Plattform. Diese Veränderung macht das Unternehmen mit der nun eingeführten Tiefpreisgarantie nochmals deutlich. In den USA können Kunden bereits seit einigen Wochen auf diese zurückgreifen. Nun startet diese auch in Deutschland.

Allerdings gibt es dabei einige Besonderheiten zu beachten. Die eBay Tiefpreisgarantie gilt nämlich lediglich auf die sogenannten WOW!-Artikel. Laut dem Unternehmen umfasst das Sortiment derzeit mehr als 15.000 Produkte. Mit der Tiefpreisgarantie will der Anbieter seinen Kunden garantieren, mindestens so günstig wie die Konkurrenz zu sein. Allerdings werden für den Preisvergleich lediglich sechs Kontrahenten herangezogen. eBay nennt konkret Amazon, Douglas, Notebooksbilliger, Obi, Otto und Zalando.

Sollte ein Produkt bei der Konkurrenz günstiger sein, möchte eBay nach der Meldung den Preis für den jeweiligen Kunden sofort anpassen. Dies geschieht in Form eines Gutscheins. Dieser ist jedoch lediglich für 24 Stunden gültig und kann nur bei Bezahlung via PayPal eingelöst werden.

Da eBay seine Preise lediglich mit den sechs genannten Anbietern vergleicht, sollten Kunden beim Kauf trotzdem genau die Preise vergleichen. Trotz Tiefpreisgarantie muss das Unternehmen nicht zwingend den günstigsten Preis anbieten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12472
Zitat Fury aka Wardaddy;25660229
Deine Logik ist genial,wenn ich ein preisvorschlag anbiete zeige ich das ich auch andere Angebote akzeptiere.aber wenn ich jedes ablehne verarsch ich die Leute damit sie es zu meinen Preis kaufen.

Das ist verarsche.

Hast zwar Recht dass das dämlich ist, aber das gleich als Argument nehmen um die ganze Seite zu meiden?
Naja...

Und war das bei Einzelartikeln? Denn oft wird Preisvorschlag mit dem Hintergrund eingesetzt einen Bundelpreis auszuhandeln.
Ansonsten dürfte es wohl stimmen dass manche das nur für etwas mehr Auffälligkeit, einstellen (aber an Suchergebnissen ändert das ja nichts).
#10
customavatars/avatar224042_1.gif
Registriert seit: 09.07.2015

Obergefreiter
Beiträge: 67
Das war mehrfach bei Einzelartikeln die zwischen 50-100€ gekostet haben.

Es wurden alle vorschläge bis hin zu 1€ abgelehnt und seit dem hab ich nichts mehr gekauft dort.

Ist ja wie im Supermarkt,das erste mal sagst noch ok,aber spätestens beim 5x gehst zur Konkurenz.

So wars bei mir.

Gesendet von meinem SM-J500FN mit Tapatalk
#11
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8781
Es gibt alles mögliche an verschiedenen Gründen warum man einen Preisvorschlag mit rein nimmt ins Angebot. Manche möchten sich damit z.B. nur die Option offen halten, dass falls der Artikel nach z.B. 7 Tage für den geforderten Preis nicht verkauft wird oder die Verkaufszahlen zu gering sind Sie doch die Vorschläge annehmen können ohne den Artikel neu zu inserieren.
Angenommen du bist dir also als Händler nicht sicher wie das Produkt laufen wird und es unerwartet gut verkauft wird dann nimmst du die Preisvorschläge nicht an. Da jedoch Änderungen an Ageboten teils Kosten verursachen lässt du den Artikel so drin stehen um ggf. auf Preisvorschläge bei nachlassender Nachfrage zu reagieren.
Neu Einstellen und Updaten verursacht Kosten und die Masse an Klicks und die damti gewonnene Reichweite auf einem oft verkauften Produkt welches schon lange erfügbar ist geht verloren wenn man dieses neu einstellt.

Verarschen tut dich da keiner. Es ist das Recht eines jeden Anbieters selber zu entscheiden ob er dein Angebot annimmt. Wenn du mit ein Angebot das nur 1€ unter meinem Verkaufspreis liegt senden würdest würde ich dir auch nen Vogel zeigen.
#12
customavatars/avatar224042_1.gif
Registriert seit: 09.07.2015

Obergefreiter
Beiträge: 67
Nein ich meine mit 1€ das der Artikel 50€ gekostet hat und ich den ersten vorschlag machte mit 35€,abgelehnt.danach hab ich 40€ vorgeschlagen,abgelehnt,dann 45€,abgelehnt und dann war ich neugirig und hab 49€ gesendet,abgelehnt.

Und derartiges war bei mehren Verkäufern.

Gesendet von meinem SM-J500FN mit Tapatalk
#13
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1351
Ebay ist seit dem Tag uninteressant als man sich entschieden hatte den Fokus auf gewerbliche Verkäufer zu setzen.
Es gibt keine wirklichen Schnäppchen mehr und den ganzen kommerziellen Dreck der da angeboten wird interessiert mich nicht.
Das einzig gute sind Kleinartikel wie z.B. CF zu IDE Adapter die für 2€ inkl. Versand aus China kommen, diese sind bei ebay 25% billiger als bei Amazon, alleine wegen den Gebüren die die Plattform verlangt.
Ansonsten ist ebay für mich kein Ort für Neuware, da können sie garantieren was sie wollen. Neuware kaufe ich bei Amazon und fertig.
#14
customavatars/avatar176584_1.gif
Registriert seit: 01.07.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 196
Zitat junkb00ster;25661089
Sollte ein Produkt bei der Konkurrenz günstiger sein, möchte eBay nach der Meldung den Preis für den jeweiligen Kunden sofort anpassen. Dies geschieht in Form eines Gutscheins. Dieser ist jedoch lediglich für 24 Stunden gültig und kann nur bei Bezahlung via PayPal eingelöst werden.


So etwas kann ja nur von ebay kommen...
Sogar der Stationäre Handel erstattet das Geld zurück und Ebay gibt lediglich einen Gutschein mit solchen Bedienungen aus.
Naja, jedem das seine, ich persönlich finde das Ebay überflüssig ist, die Angebotene Ware ist eigentlich immer teurer als anderswo und Chinaware ist bei alibaba günstiger, wobei ich da nicht weiß wie es mit Zoll aussieht.
#15
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12472
Zitat Gymnaphora;25661860
So etwas kann ja nur von ebay kommen...
Sogar der Stationäre Handel erstattet das Geld zurück und Ebay gibt lediglich einen Gutschein mit solchen Bedienungen aus.

Nehme mal an dass man den Gutschein, vor dem Kauf bekommt. Also man kann den dann direkt für das Produkt verwenden.
#16
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8781
Zitat Gymnaphora;25661860
So etwas kann ja nur von ebay kommen...
Sogar der Stationäre Handel erstattet das Geld zurück und Ebay gibt lediglich einen Gutschein mit solchen Bedienungen aus.
Naja, jedem das seine, ich persönlich finde das Ebay überflüssig ist, die Angebotene Ware ist eigentlich immer teurer als anderswo und Chinaware ist bei alibaba günstiger, wobei ich da nicht weiß wie es mit Zoll aussieht.


Ich verstehe es so, dass der Gutschein für den Kauf des Produktes verwendet werden soll (daher auch 24h). Anstatt den Preis zu senken geben Sie einfach an die Leute Gutscheine für den Kauf des Produktes raus.
Wenn jetzt jeder Shop der nicht der günstigste ist überflüssig sein soll dann würde es wohl sehr mau im Netz aussehen. Besonders bei Kleinstbestellungen von Teilen bis 10€ ist Ebay immer sehr günstig da sich fast immer ein Händler findet der Versandkostenfrei versendet (natürlich leicht eingepreist) oder wenigstens niedrige Versandkosten hat. Bei den großen zahlst du eigentlich immer mindestens 5€ für den Versand auch wenn es sich nur um ein 2€ Produkt handelt (z.B. Mountingbracket für AM4).
#17
customavatars/avatar176584_1.gif
Registriert seit: 01.07.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 196
Tatsache, ihr habt recht, ich habe die Sache falsch verstanden. Die Tiefpreisgarantie bleibt [U]für mich[/U] trotzdem ein Witz, laut Definition ist es zwar eine Niedrigstpreisgarantie, aber immer noch schlechter als andere, Hornbach z.B bietet sowohl online als auch offline die Preisgarantie an und das sogar 30 Tage nach kauf des Produktes(online).

@Gubb3L
Wenn jeder Shop, der nicht der günstigste ist überflüssige wäre, würde es ja keine Konkurrenz geben, so war das natürlich nicht gemeint.Als kleines Beispiel, ich beobachte momentan die Preise für ein MSI X370 Gaming Pro Carbon, bei ebay verkaufen insgesamt 16 Onlineshops(inkl. die großen wie Alternate usw.) dieses Moba, der günstigste Anbieter liegt bei ~179€, laut Idealo liegen ca. 17 andere Onlineshop unter diesem Preis.
So sieht das natürlich nicht nur bei diesem Artikel aus, sondern bei den meisten, da ich immer wieder mal reinschaue, wie teuer denn die Ebay Verkäufer sind.
Bei kleinen Sachen ist natürlich immer noch Ebay weit vorne, da bei den meisten der Versand entfällt(natürlich mit einkalkuliert, wie du schon sagst).
#18
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8781
Bei großen/teueren Teilen hast du natürlich recht. Die würde ich eh nicht über Ebay kaufen allein schon weil man nie weiß wie lange der Händler dort noch aktiv sein wird. Die Mediamarkt Accounts und Co der großen Kettten sind da natürlich die Ausnahme. Ich nutze Ebay bis auf wenige Ausnahmen nur für sehr günstige Produkte eben wegen den Versandkosten. Der ganze Rest wird regulär bestellt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]