> > > > IDF17 abgesagt: Intel in diesem Jahr ohne großes Developer Forum

IDF17 abgesagt: Intel in diesem Jahr ohne großes Developer Forum

Veröffentlicht am: von
intel

Nahezu jedes große Unternehmen der IT-Branche hat auch seine eigene Hausmesse. So gibt es die World Wide Developer Conference (WWDC) von Apple, die Google I/O des Suchmaschinengiganten, die Build von Microsoft und eben das Intel Developer Forum (IDF).

Neben den kleineren IDFs in China oder Europa präsentierte Intel über Jahre hinweg die Neuentwicklungen im Sommer in San Francisco. In der vergangenen Jahren aber reduzierte sich der Informationsgehalt, vor allem für die Endkunden, welche die zahlreichen Berichte der teilnehmenden Journalisten lesen konnten. Der Trend weg von großen Hausmessen, auf denen auch die großen Hardware-Neuankündigungen stattfinden, ist seit Jahren abzusehen. Im Vergleich kleinere Hersteller wie NVIDIA und AMD, halten sich ebenfalls längst nicht mehr an große Messen oder sonstige Termine für ihre Neuankündigungen, sondern entscheiden selbst, wenn es Zeit für einen Event und die spätere öffentliche Präsentation ist.

Heute nun verkündet Intel das Ende des IDF im Sommer in San Francisco – das IDF in Peking wurde bereits abgesagt. Auf der Seite von Intel findet sich folgende Stellungnahme:

"Intel has evolved its event portfolio and decided to retire the IDF program moving forward. Thank you for nearly 20 great years with the Intel Developer Forum! Intel has a number of resources available on intel.com, including a Resource and Design Center with documentation, software, and tools for designers, engineers, and developers. As always, our customers, partners, and developers should reach out to their Intel representative with questions."

Allerdings hat Intel natürlich weiterhin großes Interesse daran seine Partnern, die Journalisten und damit auch den Endkunden direkt und in regelmäßigen Abständen mit den aktuellen Neuigkeiten zu versorgen. Für Spezialgebiete wie den Servermarkt und die AI-Sparte von Intel gibt es schon kleinere Events – getrennt von jedem IDF-Termin. Dieser Trend wird sich sicherlich fortsetzen.

Das es auch weiterhin eine Veranstaltung von Intel in San Francisco geben wird, stellt der Hersteller mit den folgenden Worten klar:

"We are making changes to the Intel Developer Forum. This fall the event in San Francisco will have a new format and we will not be hosting an event in China. More details to come soon."

Die großen Neuankündigungen bei Intel werden also weiterhin stattfinden, aufgrund der eigenen Produktstrategie aber nicht mehr derart regelmäßig und auf einer Hausmesse, wie dies früher der Fall war.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]