> > > > Apple Pay startet in Irland (Update)

Apple Pay startet in Irland (Update)

Veröffentlicht am: von

apple logoGanz heimlich und ohne große Ankündigung ist heute der Bezahldienst Apple Pay in Irland gestartet. Zu Beginn arbeitet das US-amerikanische Unternehmen mit den beiden Kreditkartengesellschaften Mastercard und Visa zusammen sowie mit den Banken Boon., KBC und Ulster Bank. Ab heute können Apple Kunden mit Karten dieser Banken Apple Pay übers iPhone, über die Apple Watch oder beim Onlineshopping verwenden.

ApplePay

Mit Irland ist damit das fünfte europäische Land mit Apple Pay Support hinzugekommen. Bisher wird das Ganze in Frankreich, dem Vereinigten Königreich, Spanien, der Schweiz und nun Irland unterstützt. Es tauchen immer mal Gerüchte auf, dass auch der Deutschlandstart nicht mehr lange auf sich warten lässt. Apples iPad-Keynote, die noch im Frühjahr stattfinden soll, wird als Ankündigung bisher hoch gehandelt.

Apple Pay setzt wie auch Samsung Pay oder Google Wallet auf die NFC-Schnittstelle im EMV-Standard auf. So können unabhängig des verwendeten Gerätes je nach Akzeptanz auf Händlerseite Karten des Typs Mastercard, Visa oder AmericanExpress genutzt werden. Der Händler bekommt dabei lediglich einen sogenannten Token zu sehen, welcher nach der Zahlung wieder verfällt. Die Kreditkartendaten wie Kartennummer, CVC und Ablaufdatum bleiben sicher und werden nicht mitgeteilt.

Update:

Wie es aussieht wird Apple Pay bald auch in Italien verfügbar gemacht werden. Zumindest ist bereits die italienische Übersichtsseite zum Bezahldienst live geschaltet worden.