> > > > Wix.com kauft kreative Community DeviantArt

Wix.com kauft kreative Community DeviantArt

Veröffentlicht am: von

Wix logoDas vor allem für den in Deutschland eher doppeldeutigen Namen bekannte Unternehmen Wix.com kauft die DeviantArt-Community für 36 Millionen US-Dollar. Das israelische Start-Up möchte damit vor allem Expertise im Bezug auf Communties und Webseitengestaltung hinzugewinnen. Der bisherigen DeviantArt-CEO wird zu dem Wix.com-Management-Team hinzustoßen. Das Start-Up spezialisiert sich auf möglichst einfach zu handhabende Webseitenbaukästen und tritt in Konkurrenz zu dem US-amerikanischen Unternehmen Squarespace.

 DeviantArt

DeviantArt existiert seit 17 Jahren und kann rund 40 Millionen Mitglieder zählen. Die auf Zeichnen und Fotografie sowie Digital Art spezialisierte Seite bietet neben einem Bezahlmodell auch eine kostenfreie Mitgliedschaft an. Die Webseite soll nach eigenen Angaben zufolge von den neuen Besitzern zunächst so weitergeführt werden wie bisher. Nutzer der Plattform können sich daher erst einmal in Sicherheit wägen.

Wix.com möchte sein Angebot breiter aufstellen und weiter den Markt von Baukastenwebseiten angreifen. Anvisiert werden sollen im nächsten Schritt vor allem Künstler, Musiker und Fotografen.

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar197202_1.gif
Registriert seit: 09.10.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 156
dieser name.

er ist interessant.
#2
Registriert seit: 13.03.2015

Kapitänleutnant
Beiträge: 1618
"...zunächst einmal..." :rolleyes

So wie Occulus Rift zunächst einmal völlig selbständig weitermachen durfte. bis es vor ein paar Monaten nur noch mit Facebook-Account funktionieren sollte ...

Keine Firma gibt Geld aus, und lässt daann das neue Spielzeug ungenutzt herumliegen. Schade um DeviantArt.
#3
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5096
Zitat BimboJones;25341126
dieser name.

er ist interessant.

Definitiv und so manche DA-Werke bieten dazu eine Vorlage. XD
#4
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12423
Zitat Soron;25341199
"...zunächst einmal..." :rolleyes

So wie Occulus Rift zunächst einmal völlig selbständig weitermachen durfte. bis es vor ein paar Monaten nur noch mit Facebook-Account funktionieren sollte ...

Keine Firma gibt Geld aus, und lässt daann das neue Spielzeug ungenutzt herumliegen. Schade um DeviantArt.

Wieso schade?
Oculus läuft noch immer und mehr Werbung werden sie auf DA wohl kaum schalten - da ist schon ziemlich viel.

Es gibt in der Tat solche Beispiele wie bei Pebble, aber einer Webseite droht die Zerteilung nicht wirklich.
#5
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7821
Ich weiß nicht, was ich von halten soll. Ich bin viel auf Deviantart und mag die Seite, aber ich habe für die Zukunft die Befürchtung, dass deutlich mehr features hinter einer Paywall verschwinden werden als bisher und dadurch dann letztlich viele tolle Künstler dem Portal den Rücken kehren. Eine gehörige Portion Skepsis ist jedenfalls def. angesagt.
#6
Registriert seit: 09.01.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 256
Startup kauft für 36 Millionen? Was stimmt in dieser Welt nicht mehr?
#7
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12423
Zitat Elorion;25348909
Startup kauft für 36 Millionen? Was stimmt in dieser Welt nicht mehr?

Der Start-Up Begriff wird etwas inflationär benutzt inzwischen... Früher hätte man eher Newcommer oder so gesagt.
Der Kaufbetrag ist allerdings kaum der Rede Wert im Vergleich zu manch anderem Deal.

Btw. DA hat einen mehr oder weniger ausführlichen Ausblick auf die Zusammenarbeit gezeigt: DeviantArt and Wix: With a Kindred Spirit by spyed on DeviantArt
#8
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12423
Zitat Elorion;25348909
Startup kauft für 36 Millionen? Was stimmt in dieser Welt nicht mehr?

Der Start-Up Begriff wird etwas inflationär benutzt inzwischen... Früher hätte man eher Newcommer oder so gesagt.
Der Kaufbetrag ist allerdings kaum der Rede Wert im Vergleich zu manch anderem Deal.

Btw. DA hat einen mehr oder weniger ausführlichen Ausblick auf die Zusammenarbeit gezeigt: DeviantArt and Wix: With a Kindred Spirit by spyed on DeviantArt
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]