> > > > Girocard Kontaktlos erhält Einzug in deutschen Einzelhandel (Update)

Girocard Kontaktlos erhält Einzug in deutschen Einzelhandel (Update)

Veröffentlicht am: von

girocard logoKontaktloses Bezahlen über NFC ermöglichen MasterCard und Visa bereits seit über 10 Jahren. In den letzten Jahren ist die Akzeptanz in Deutschland stark angestiegen, erreicht aber noch lange nicht das Level wie in Großbritannien oder Australien. Doch auch die deutsche Kreditwirtschaft mit ihrer national akzeptierten Girocard möchte den Anschluss an die internationalen Marken MasterCard, Visa, VPay und Maestro nicht verlieren und testet seit geraumer Zeit in der Region Kassel die Girocard Kontaktlos.

20161214 141610126 iOS 600x367

Kontaktlose Maestro International von N26

Dieses Jahr soll dann die breite Einführung der Girocard Kontaktlos im deutschen Einzelhandel stattfinden. Den Anfang neben Edeka in Kassel machen im ersten Quartal dieses Jahres die Tankstellenkette Esso und der Lebensmitteldiscounter Lidl. Bereits seit Ende 2015 akzeptiert der Neckarsulmer Discounter Kreditkarten und das flächendeckend auch per NFC.

Zahlungen per NFC werden bis zu einem Betrag von 25€ ohne Pin oder Unterschrift akzeptiert. Über 25€ wird meist die Pin abgefragt. Bei manchen Kreditkarten kann auch eine Unterschrift bei Zahlungen von über 25€ erforderlich sein.

Seit über einem halben Jahr geben diverse Sparkassen und Genossenschaftsbanken Karten aus, welche Girocard Kontaktlos unterstützen. Dennoch sollte den Kunden klar sein, dass diese lediglich innerhalb Deutschlands funktioniert. Während die Marken von MasterCard und Visa international akzeptiert werden, kann eine kontaktlose Girocard in London in der Underground beispielsweise nicht genutzt werden.

Girocard kontaktlos

Girocard Kontaktlos
(Bild: Bundesverband der Deutschen Volksbanken)

Deutschland hat mit der Girocard eins der wenigen verblieben nationalen Debitsysteme in Europa. Andere Länder wie die Niederlande, Österreich, Luxembourg oder auch Großbritannien setzen ausschließlich auf die internationalen Systeme. So kann es passieren, dass während der Österreicher mit seiner kontaktlosen Maestro-Karte auch in Deutschland einkaufen gehen kann, der Deutsche in Österreich in die Röhre schaut.

Update:

Mittlerweile haben der Lebensmittelhändler Rewe und der Discounter Lidl die Girocard Kontaktlos-Akzeptanz bundesweit ausgerollt. Wer also das Wellensymbol auf seiner Bankkarte wiederfindet, kann diese dort problemlos ausprobieren.