> > > > Qualcomm, Ericsson und SK Telecom planen 5G NR Tests

Qualcomm, Ericsson und SK Telecom planen 5G NR Tests

Veröffentlicht am: von

qualcommDrei Telekommunikationsschwergewichte wollen erste Kompatibilitätstests für 5G NR Mobilfunk durchführen. Das südkoreanische Telekommunikationsunternehmen SK Telekom, der US-Chiphersteller Qualcomm und der schwedische Netwerkausrüster Ericsson planen die Versuche in der zweiten Jahreshälfte 2017 in Südkorea zu realisieren.

Wie die beteiligten Unternehmen bekanntgaben, sollen 5G NR MIMO Antennentechnologien mit adaptiver Strahlformung und -verfolgung getestet werden, auch ohne Sichtverbindung und mobilen Geräten. Skalierbare OFDM-basierte Wellenformen sollen dabei benutzt werden, die Teil der Spezifikationen des 5G NR Standards sind. Ericsson erwartet rund 550 Millionen 5G Mobilfunknutzer bis 2022.

Die Versuche sollen zeitgleich mit der Entwicklung der 3GPP 5G NR Release 15 Spezifikationen einhergehen, und Erkenntnisse der drei Firmen sollen mit einfließen. Dabei handelt es sich um den 5G Mobilfunkstandard, der die Frequenzbänder unterhalb 6 GHz und mmWave nutzen wird. 3GPP ist die Abkürzung für 3rd Generation Partnership Project, das sieben Standardisierungsorganisationen für die Telekommunikation unter einem Dach vereint.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3668
Wie langweilig.
Bis das bei uns in den Händen funkt, haben wir 2020 durch.
#2
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11467
Zitat Snake7;25162311
Wie langweilig.
Bis das bei uns in den Händen funkt, haben wir 2020 durch.

Natürlich. Erst 2020 sind die Frequenzen überhaupt offiziell EU-weit frei.
#3
customavatars/avatar24476_1.gif
Registriert seit: 01.07.2005
Taunus
Korvettenkapitän
Beiträge: 2529
Dem Netzwerkausrüster Ericsson könnte mal jemand ein "z" spendieren und der zweite Absatz macht von der ersten bis zur letzten Zeile keinen Sinn. Das sind doch keine deutschen Sätze.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Tesla: Solardach kann ab sofort vorbestellt werden

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

Tesla nimmt ab sofort Vorbestellungen für das Solardach entgegen. Wie das Unternehmen mitteilt, sei das Solardach eine Möglichkeit, um mehr Menschen zur erneuerbaren Energie zu bewegen. Tesla hat das Solardach vor etwa sieben Monaten erstmals angekündigt. Die ersten Dächer sollen in den USA... [mehr]