> > > > Deutschland surft mit durchschnittlich 13,7 Mbit/s durchs Netz

Deutschland surft mit durchschnittlich 13,7 Mbit/s durchs Netz

Veröffentlicht am: von

glasfaserImmer wieder werden von der Bundesregierung neue Ziele zum Ausbau des schnellen Internets formuliert. Der Ausbau soll in den kommenden Jahren deutlich an Fahrt gewinnen und dies ist aufgrund der aktuellen Ergebnisse wohl auch dringend notwendig. Wie aus dem State-of-the-Internet-Bericht von Akamai hervorgeht, steht in Deutschland eine durchschnittliche Bandbreite von 13,7 Mbit/s zur Verfügung. Im Vergleich zum Vorjahresquartal sei dies zwar ein Zuwachs von 19 %, allerdings geht der Ausbau in Deutschland langsamer voran als in den restlichen Nationen der Welt.

Deutschland belegt mit seiner durchschnittlichen Geschwindigkeit den 26. Rang der Welt und in Europa wird Platz 16 erreicht. Mit Blick auf Europa belegt aktuell Norwegen den ersten Rang und erreicht einen Durchschnitt von 20 Mbit/s. Die meisten Nationen setzen beim Ausbau des Internets vor allem auf die schnelle Glasfasertechnik Fiber To The Home (FTTH), während in Deutschland das Netz im Nahbereich vor allem über Vectoring ausgebaut wird.

Bereits vor einigen Monaten hatten wir einen Kommentar unseres Kollegen Andreas Schilling zu dem Thema Vectoring und Glasfaser der Deutschen Telekom veröffentlicht. Der ein oder andere Leser kann aufgrund der Aktualität sicherlich nochmals einen Blick auf die Diskussion riskieren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar261260_1.gif
Registriert seit: 23.10.2016
Minden/Lübbecke
Leutnant zur See
Beiträge: 1073
Letztens erst von 16k auf 100k geupgraded. Das reicht mir erstmal dicke. Mehr braucht Otto Normal mit Sicherheit nicht.
#18
customavatars/avatar263691_1.gif
Registriert seit: 09.12.2016

Obergefreiter
Beiträge: 90
Zum Glück wohne ich in Berlin ... hier hat eigentlich nahezu jede Ecke mindestens ne 16k Leitung.
In meinem Mietshaus ist momentan 50k max via DSL.
Hätte gern eine 100er Leitung ... gibts hier aber noch nicht ... bzw. ist es nicht verfügbar.
#19
customavatars/avatar261260_1.gif
Registriert seit: 23.10.2016
Minden/Lübbecke
Leutnant zur See
Beiträge: 1073
Finds immer geil, Leute inner Großstadt kämpfen mit guter Leitung und ich, im letzten Kaff, saug mit knapp 12mb :fresse:
#20
Registriert seit: 28.04.2014

Stabsgefreiter
Beiträge: 263
Wo kann ich den durchschnitt buchen?

Aufm dorf ein Anschluss den ich betreue 768kbit momentan. Das reicht nichtmal zum Zeitunglesen dank der ganzen Bilder und Videos heutzutage.

Und in der nächsten Zeit wird selbst das nicht mehr verfügbar sein, da die Telekom anfängt zu kündiegen (IP Umstellung) dann ist nichts Verfügbar.

Dann kommt hinzu Vodafone darf hier nichts schalten, warum auch immer. Telekom bietet LTE nicht flächendeckend an. Also lebt man dann ohne Internet. Macht sich gut wenn der Arbeitgeber Schulung übers Internet fordert.
#21
customavatars/avatar12912_1.gif
Registriert seit: 25.08.2004

Korvettenkapitän
Beiträge: 2141
ich hab mir damals die neue Wohnung auch explizit unter der Premisse "es gibt schnelles Internet" (=schneller als 3 Mbit) ausgesucht, dafür musste es halt wieder mehr Richtung Großstadt...

bin mal gespannt, wann wir wirklich DE weit >20mbit haben, denke das dauert noch locker seine 10-15 Jahre...
#22
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 848
Zitat geheim5000;25147479
Wo kann ich den durchschnitt buchen?

Aufm dorf ein Anschluss den ich betreue 768kbit momentan.


Da und nur da alleine sehe ich den Bund gefordert. Das nennt sich Grundversorgung und Herstellung gleicher Lebensverhältnisse.

Und nein, das Streamen eines 4K-HD-Films ist keine Grundversorgung, es ist ein Luxus-Problem...
#23
customavatars/avatar95363_1.gif
Registriert seit: 20.07.2008
Im hohen Norden - SH
Oberbootsmann
Beiträge: 796
Bei uns hier auf dem Dorf (ca. 2500 Einwohner), war lange Zeit Totentanz. 2 MBit DSL offiziell, angekommen ist deutlich weniger + Ausfälle.

Dann gründete sich eine Initiative aus den Stadtwerken und anderen Firmen die den Bürgern hier schnelles Internet in der gesamten Gegend bringen wollten. Das lief auch hervorragend und kurz bevor dann unser Dorf dran gewesen wäre mit FTTH, bewegte sich die Telekom plötzlich und Vectoring wurde verfügbar gemacht, genauso wie die Kabelanbieter plötzlich tätig wurden.
In einigen Straßen gibt es jetzt mit Vodafone bis zu 400 Mbit/s übers Kabel und Telekom bietet im ganzen Dorf VDSL 100 an, wobei meist eher um die 70 MBit/s down, 32 Mbit/s up ankommen.

Was die Big Player damit bei uns im Dorf erfolgreich verhindert haben - den Glaserfaserausbau. Denn die Initiative baut nur dort aus, wo auch Kunden zu erwarten sind und wo es keine Konkurrenz gibt.
Das irrwitzige daran ist, alle kleinen Dörfer im Umkreis (unter 600 Einwohner) sind schon, oder werden in Kürze per FTTH angebunden.
#24
customavatars/avatar146097_1.gif
Registriert seit: 31.12.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3408
Ich kenne da auch beide Seiten. Ich hab privat eine 100Mbit/s Leitung, seit dem Netcologne vor etwa 10 Jahren angefangen hat FTTB in Köln zu legen.

In der Firma (außerhalb der Stadt) durften sich meine User bis vor ein paar Jahren mit satten 2Mbit/s vergnügen, mehr ging nicht mit DSL Technik.
Dann kamen 8Mbit/s über WIMAX Richtfunk (nutzen sehr viele hier, da einzige Alternative) und seit diesem Jahr wurde unser Gewerbegebiet dann auch endlich mal mit Glasfaser versorgt, aber vermutlich nur deshalb, weil ein paar hundert Meter von hier ein Neubaugebiet aus dem Boden gestampft wurde...
#25
customavatars/avatar111124_1.gif
Registriert seit: 26.03.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 805
Ich hab 100Mbit.
#26
Registriert seit: 18.03.2016
Dessau
Obergefreiter
Beiträge: 104
Hab laut Vertrag DSL 16000,ankommen tun 5,6 Mbit/s.Bin bei Vodafone,allerdings wurde mir das von Vodafone mitgeteilt vor Vertragsabschluss.Ich wohne nicht auf dem Land.Wir haben rund 80000 Einwohner.

mfg
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]