> > > > Oculus baut Geschäftsführung um

Oculus baut Geschäftsführung um

Veröffentlicht am: von

oculus rift vr brilleVR-Ausrüster Oculus hat heute grundlegende Veränderungen in der Unternehmensführung bekanntgegeben. Brendan Iribe, Mitgründer und bis jetzt Geschäftsführer von Oculus, wird seinen Platz an der Firmenspitze verlassen um stattdessen eine VR-Abteilung zu leiten, die ganz auf PC-Anwendungen fokussiert ist.

Iribe erklärte im Firmenblog, dass er die tiefgehende, tägliche Mitwirkung an der Entwicklung eines brandneuen Produkts an der Spitze des technisch machbaren vermisst habe.

Oculus wird mit dem Wechsel in zwei Sparten aufgeteilt, die jeweils auf Virtual Reality Lösungen für PCs und mobile Geräte ausgerichtet sein werden. Jon Thomason, derzeit Leiter der Softwareentwicklung bei Oculum, wird die Mobilsparte führen. Bislang war Chief Technology Officer John Carmack scheinbar für die Mobilsparte verantwortlich, die zusammen mit Samsung das Gear VR auf die Beine stellte. Angeblich soll sich seine Rolle in der Firma nicht ändern, berichtet The Verge.

Ebenso wird Oculus-Erfinder Palmer Luckey weiterhin bei Oculus bleiben, jedoch in einer neuen Funktion. Was genau der neue Job von Luckey sein wird, wurde jedoch noch nicht mitgeteilt. Luckey hatte sich in Silicon Valley mit der Unterstützung von Donald Trumps Kandidatur für das White House alles andere als beliebt gemacht.

Facebooks CTO Mike Schroepfer muss nun Ausschau nach einem neuen Geschäftsführer für den Hersteller von Virtual Reality Headsets und Controllern halten.

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3121
"Luckey hatte sich in Silicon Valley mit der Unterstützung von Donald Trumps Kandidatur für das White House alles andere als beliebt gemacht."

Toll, das man dieses Satz noch irgendwie in die News quetschen konnte.

Aber es sollte so langsam schon jeden klar sein, das Donald Trump mehrheitlich (nach ihrem System) vom Volk FREIWILLIG GEWÄHLT wurde?


Hardwareluxx kann so langsam aber sicher darauf verzichten den "Hau den Trump in die Pfanne" Kinderkram weiter zu verfolgen..
Die meisten haben sicherlich so gut wie keine Rede von Trump von Anfang bis Ende mit verfolgt aber meinen schn alles zu wissen.

Oculus ist doch nicht erfolgreich aus Beliebtheit irgendwelcher persönlichkeiten sondern wegen dem Produkt.
Viele Leute schreckt es gar nicht einmal ab, das Facebook nun jede Bewegung und App Nutzung abspeichert und für ihre Datenkrake weiterverwertet.
#2
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3121
Also jetzt ist nach der Logik her jeder US Bürger unbeliebt, der Donald Trump seine Stimme gegeben hat..
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12423
@REDFROG
Und nach deiner Logik darf man nicht aufdecken dass eine Person in weniger als 10% der Zeit, die Wahrheit gesprochen hat und auch nicht sagen dass viele Leute (insbesondere Oculus' Zielkundschaft) damit unzufrieden sind, nur weil diese Person nach einem Flächen-, nicht Personen-basiertem Wahlsystem, die Knappe Mehrheit hat?

So funktioniert Demokratie. Die Meinung und erst recht wen man finanziell unterstützt, kann Konsequenzen (durch das Volk) haben.
Alles andere wäre auch heuchlerisch.
#4
Registriert seit: 09.08.2005

Obergefreiter
Beiträge: 91
@REDFROG

Natürlich muss das Publik gemacht werden.
Das lügen haben ja beide gut drauf.
#5
customavatars/avatar124666_1.gif
Registriert seit: 06.12.2009

Kapitän zur See
Beiträge: 3977
Sagen kann man das schon DragonTear, aber der Flüchtlingsthread wurde damals wegen Politikofftopic geschlossen und jetzt schreiben die so Zeug in die News....
#6
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12423
Zitat Unstoppable;25147493
Sagen kann man das schon DragonTear, aber der Flüchtlingsthread wurde damals wegen Politikofftopic geschlossen und jetzt schreiben die so Zeug in die News....

Nunja, heir wäre das ja nicht offtopic, denn es wird halt vermutet dass dieser Umbau, eine Reaktion auf die Forderung ist, die direkt nach der Veröffentlichung der Information über diese Unterstützung kam...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]