> > > > Supermarkt der Zukunft: Amazon startet Amazon Go

Supermarkt der Zukunft: Amazon startet Amazon Go

Veröffentlicht am: von

amazonVom Online- zum Offline-Händler: Nach dem Start der ersten Buchhandlung vor rund einem Jahr wagt Amazon nun den nächsten Ausflug in die Welt des stationären Einzelhandels. Mit Amazon Go will das Unternehmen dabei nichts weniger als den Supermarkt der Zukunft präsentieren. Verbraucher müssen aber in zumindest einem Punkt umdenken, denn ein wichtiges Element traditioneller Läden fehlt.

Denn die Qual bei der Wahl der richtigen Kasse hat man in der ersten Filiale von Amazon Go nicht. Schließlich verzichtet man auf diese komplett. Stattdessen setzt man auf die sogenannten „Just Walk Out“-Technik. Nimmt der Kunde einen Artikel aus dem Regel, wird dies erfasst, ebenso das eventuelle Zurückstellen. Welche Prozesse dabei im Hintergrund ablaufen, verrät das Unternehmen nicht. Die Rede ist lediglich davon, dass es sich um Lösungen handelt, die unter anderem auch für autonome Fahrzeuge eine Rolle spielen. Eine gewichtige Rolle spielt aber die Amazon-Go-App, ebenso werden nicht alle Smartphones unterstützt; Details nennt man auch hier nicht. Das deutet darauf hin, dass unter anderem eine Bluetooth-Beacon-Technik verwendet wird, auch der Einsatz von RFID respektive NFC ist naheliegend.

Sehr blumig umschreibt Amazon die Tatsache, dass der Kunde während des Aufenthalts von zahlreichen Kameras beobachtet wird. Diese sollen das Verhalten erkennen und das Deep Learning unterstützen. Das wiederum soll dabei helfen, Waren möglichst optimal zu platzieren.

Genutzt werden kann die erste Filiale, die sich im Zentrum Seattles befindet, vorerst nur von Amazon-Mitarbeitern im Rahmen eines Beta-Programms. Für die Öffentlichkeit soll der Supermarkt der Zukunft ab Anfang 2017 zugänglich sein. Zwar äußert sich Amazon bislang nicht offiziell zu Expansionsplänen, Gerüchte sprechen jedoch von weiteren Eröffnungen im kommenden Jahr. Auch die Zahl der Buchhandlungen soll weiter wachsen.

Ob diese dann über das gleiche Sortiment wie der Testballon verfügen, bleibt abzuwarten. Zwar bietet Amazon Go in der ersten Filiale das übliche Angebot bestehend aus Lebensmitteln, Dingen des alltäglichen Lebens, kleinen Snacks und auch frisch zubereiteten Mahlzeiten, mit knapp 170 Quadratmetern fällt die Ladenfläche aber sehr gering aus.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Supermarkt der Zukunft: Amazon startet Amazon Go

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]