> > > > AMD kann seine Marktanteile weiter steigern

AMD kann seine Marktanteile weiter steigern

Veröffentlicht am: von

AMD Logo 2013AMD kann offenbar auf weiterhin wachsende Marktanteile vertrauen, denn nach den aktuellen Daten von Jon Peddie Research kommt AMD inzwischen auf fast 30 % - dies wäre ein neuer Höchstwert. Dabei muss aber auch gesagt werden, dass solche Institute wie Jon Peddie Research keine echten Verkaufszahlen auswerten, sondern Daten aus verschiedenen Quellen zusammentragen und daraus eine Tendenz entwickeln. Dies zeigt sich recht deutlich, wenn ein konkurrierendes Institut wie zum Beispiel Mercury Research auf leicht andere Zahlen kommt.

In den vergangenen beiden Quartalen konnten verschiedene Institute bereits steigende Marktanteile für AMD vermelden. Die aktuelle Studie von Jon Peddie Research reiht sich hier ein, spricht in seinen eigenen Zahlen aber von einem stagnierenden Marktanteil von 29,1 gegenüber 29,9 %, wenngleich AMD vor einem Jahr noch bei nur 18,8 % lag. Die Tendenz sieht also klar positiv aus.

Schaut man sich die Konkurrenz von NVIDIA an, so fällt der Marktanteil im Jahresvergleich von 81,1 auf 70,9 %, allerdings kann auch NVIDIA seit der Veröffentlichung der Pascal-Architektur mit stabilen Zahlen glänzen und hat zugleich die Marge deutlich steigern können. Besonders im High-End-Segment diktiert NVIDIA die Preise und macht hier ordentliche Gewinne. Sowohl NVIDIA wie auch AMD konnten ihre Ziele für die aktuellen Architekturen demnach erreichen, wenngleich die Ausrichtung eine andere ist. Während AMD Marktanteile zurückgewinnen will, konzentriert sich NVIDIA auf eine stabile Marktsituation und schöpft gute Gewinne ab.

Gespannt wird nun zu beobachten sein, wie die Marktanteile auf die Veröffentlichung der GeForce GTX 1050 Ti und GTX 1050 reagiert. Die Zahlen von Jon Peddie Research und auch solche von Mercury Research dürften diese noch nicht mit einbeziehen. Nachdem AMD sich mit den Polaris-Karten ausschließlich auf den Mittelklasse-Markt konzentriert hat, dürfte der Kampf um die Markanteile im High-End-Bereich im kommenden Jahr neu beginnen, denn dann soll AMD die Vega-GPU mit überarbeiteter Architektur auf den Markt bringen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3073
Das erklärt natürlich warum NVIDIA ihre GTX1070/80 nun mit Spielebundels kombiniert. Ich schätze mal das eine GTX1080Ti schon im Dezember vorgestellt wird.
Ich hoffe der Trend setzt sich nun fort.
#2
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2672
Da es sich nicht um echte Verkaufszahlen und nur um eine Schätzung handelt, wie schon in der News geschrieben wurde, bezweifle ich das Nvidia deswegen irgendwie reagiert hat.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]