> > > > AORUS möchte 2017 auch als Mainboard- und Grafikkarten-Anbieter auftreten

AORUS möchte 2017 auch als Mainboard- und Grafikkarten-Anbieter auftreten

Veröffentlicht am: von

aorusNicht allen wird der Markenname AORUS ein Begriff sein, doch dies dürfte sich im kommenden Jahr ändern. Die von Gigabyte etablierte Marke bietet aktuell vor allem Notebooks und Eingabegeräte an. Auch den deutschen Markt hat man in zwischen ins Auge gefasst und bietet die eigenen Produkte auch hierzulande an.

Der Bekanntheitsgrad von AORUS könnte sich im kommenden Jahr aber deutlich vergrößern, denn nach Notebooks und Eingabegeräten will Gigabyte unter der Marke AORUS im kommenden Jahr auch Mainboards und Grafikkarten anbieten. Damit positioniert sich Gigabyte gegen die Konkurrenz wie zum Beispiel ASUS oder MSI, die mit der Republic of Gamers (ROG) bzw. der Gaming-Serie bereits eine solche Marke etablieren konnten. Gigabyte versucht dies seit Jahren unter dem Zusatz G1 Gaming und Xtreme Gaming – bisher aber offenbar ohne großen Erfolg und Wahrnehmung durch die Kundschaft.

Das erste Mainboard unter der Marke AORUS soll mit dem Sockel LGA1151 ausgestattet sein. Es verwendet einen im Januar erwarteten neuen Chipsatz der Intel-200-Series und soll die kommenden Desktop-Prozessoren der Kaby-Lake-Generation unterstützen. Grafikkarten von AORUS sollen mit dem nächsten größeren Launch von AMD und/oder NVIDIA folgen. Hier steht im kommenden Jahr der Launch der Vega-GPU bei AMD und der Volta-Architektur bei NVIDIA an. Die Gerüchte zu einer GeForce GTX 1080 Ti werden in diesem Zusammenhang einmal mehr gestreut. Sie soll ebenfalls im Januar zur Consumer Electronics Show erscheinen. Ob die Karte auch etwas mit dem Angebot von Grafikkarten unter der Marke AORUS zu tun haben, ist aber unklar.

Man darf gespannt sein, welche Zielsetzung Gigabyte mit dem breiteren Angebot unter der Marke AORUS verfolgt. Für den Endkunden bietet dies aber sicherlich die Möglichkeit ein weiteres Vergleichsprodukt mit einbeziehen zu können. Welche Auswirkungen dies auf die Produktpalette von Gigabyte selbst hat, ist derzeit unklar. Bisher hat Gigabyte immer versucht die Marke AORUS nicht in einen direkten Zusammenhang mit den eigenen Produkten zu bringen.