> > > > YouTube Red: Premium-Version interessiert kaum jemanden

YouTube Red: Premium-Version interessiert kaum jemanden

Veröffentlicht am: von

youtube red2015 ging YouTube Red an den Start. Erklärtes Ziel war es damals, über diesen Premium-Bereich bei YouTube mit exklusiven Inhalten zahlende Kunden zu locken. Zudem sehen Abonnenten von YouTube Red keine Werbung auf der Plattform. Bisher scheint die Adoption von YouTube Red allerdings recht bescheiden zu verlaufen: Nur ca. 1,5 Mio. zahlende Kunden soll YouTube Red Ende des Sommers 2016 verbucht haben. Rund 1 Mio. Nutzer probierten YouTube Red zeitgleich aus, zahlten aber in der Probephase noch nichts.

Bedenkt man, dass YouTube monatlich von mehr als einer Milliarde Nutzern aufgesucht wird, sind das wohl eher ernüchternde Zahlen. Nun sollte man jedoch auch im Kopf behalten, dass YouTube Red aktuell nur in dem USA, Mexiko, Australien und Neuseeland offiziell zur Verfügung steht. YouTube selbst ist laut Sprechern zudem dennoch zufrieden mit dem Wachstum. Zumal die Abonnenten von YouTube Red die engagiertesten YouTube-Nutzer seien. Abseits der PR-Lobhudelei ist aber dennoch festzuhalten, dass selbst bei dem begrenzten Start 1,5 Mio. zahlende Abonnenten für einen Giganten wie YouTube kaum ein wirklicher Erfolg sind.

YouTube erklärt allerdings, dass man bei YouTube Red definitiv dranbleiben werde. Bis Ende 2017 möchte man etwa mehr Original-Filme und -Serien via YouTube Red veröffentlichen und so neue Abonnenten locken. Auch YouTube Music will man noch aggressiver vermarkten. Bis Ende 2016 wiederum wird YouTube bei YouTube Red rund 20 Originalserien / -Filme veröffentlicht haben. Es sollen bald exklusive Inhalte des Filmstudios Lionsgate („Die Tribute von Panem“) sowie Serien produziert von Dwayne „The Rock“ Johnson und Doug Liman („Edge of Tomorrow“) hinzustoßen. Auch wenn YouTube sich allerdings öffentlich selbst auf die Schulter klopft, dürfte man intern mit den aktuellen Abonnentenzahlen sicherlich alles andere als glücklich sein. Der Schlüssel, um mit YouTube Red mehr Kunden zu erreichen, dürfte die Expansion in weitere Länder sein. Wann YouTube Red etwa Deutschland beglücken soll, ist weiterhin offen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11319
Inhaltsmäßig kann man da ja offensichtlich Netflix und Amazon nur hinterherlaufen..

#2
Registriert seit: 01.11.2016

Matrose
Beiträge: 22
Ich habe mich sehr dafür interessiert. Jedoch habe ich es nie geschafft mich da anzumelden. Mehrmals habe ich sowohl redtube gegoogelt als auch direkt in die Adressleiste eingegeben. Und jedes mal hatte ich den selben fehler dass ich auf die falsche Internetseite geleitet wurde. Ich frage mich wieviele Kunden sie dadurch verloren haben.
#3
Registriert seit: 16.06.2015
Ingolstadt
Stabsgefreiter
Beiträge: 335
Also wenn ich redtube google komme ich auf ganz andere Seiten ;)
#4
Registriert seit: 18.12.2012

Obergefreiter
Beiträge: 112
Redtube ist für die richtige Internetseite :love:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]

NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]