> > > > Amazon zahlt bei den Versandkosten aktuell drauf

Amazon zahlt bei den Versandkosten aktuell drauf

Veröffentlicht am: von

amazonAmazon.de ist bei den deutschen Bestellern beliebt. Daran konnten auch anhaltende Kontroversen um die Arbeitsbedingungen bei dem Händler bisher nichts ändern. Aktuell kocht das Thema allerdings erneut hoch, denn Montag streikten in Deutschland an fünf Standorten ca. 1.000 bei Amazon beschäftigte Mitarbeiter. Dabei muss sich derzeit ohnehin zeigen, wie lange Amazons Rechnung aufgeht: Denn Amazons Netto-Versandkosten haben sich innerhalb der letzten zehn Jahre von 317 Mio. US-Dollar auf 4,6 Mrd. US-Dollar erhöht.

Das entspricht einem sehr drastischen Sprung, der sich aber leicht erklären lässt: Mehr und mehr Kunden abonnieren weltweit Amazon Prime. Dadurch erhalten sie nicht nur Zugriff auf Amazons Streaming-Angebot, sondern auch kostenlosen Versand auf ihre Bestellungen. Das führt natürlich, gerade bei Vielbestellern, zu hohen Kosten für Amazon. Denn letzten Endes muss Amazon selbst ja dennoch für jede einzelne Bestellung an seine Logistik-Partner zahlen.

Amazon Infografik Versandkosten

In diesem Zusammenhang wundert es dann auch wenig, dass Amazon auch in Deutschland daran arbeitet einen eigenen Logistikdienst aufzubauen. Sonst dürften für den Online-Händler in den nächsten Jahren die Netto-Versandkosten noch weiter drastisch steigen. Eine Übersicht über die bisherige Entwicklung bietet die oben eingefügte Darstellung.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12411
Zitat wohtan;25039850
Da fehlt ne statistik daneben. da sollte noch ein graph auf die achse mit drauf die den gewinn ausschließlich von "primemitgliedschaften" stellt. Schwups ist das "Versandkostendilema" ade.

Nein, siehe was der kleine Stern bedeutet: "Inkl. Einnahmen aus Prime-Mitgliedschaften".
Das bedeutet diese sind bereits verrechnet, sofern ich das richtig interpretiere.
#18
customavatars/avatar94146_1.gif
Registriert seit: 01.07.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1062
Zitat k3im;25039126
Da geht mir immer wieder das Herz auf als Zusteller, wenn ich euren Kram hier lese. Wirklich ein Traum! Einfach das Kinde mit dem Bade ausschütten!


Ich wohne im 4. OG und gehe den Zustellern immer entgegen aber wenn ich merke ich werde mehrfach von unserem ehemaligen DHL Zusteller verarscht, dann reicht es auch mal. Ich weiß auch, dass man es als Dienstleister nicht immer leicht hat, (war in meiner Ausbildung im IT Support) weil bei einigen Menschen anscheinend die Schaukel zu nah an der Wand stand aber trotzdem kann man sich in seinem Job auch ein bisschen mühe geben.

Wir haben seit diesem Monat offenbar eine neue Zustellerin, zuverlässig und freundlich. Wer hätte das gedacht.
#19
customavatars/avatar178670_1.gif
Registriert seit: 20.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4277
Zitat
weil bei einigen Menschen anscheinend die Schaukel zu nah an der Wand stand
MmD :lol:
#20
customavatars/avatar129629_1.gif
Registriert seit: 15.02.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3515
na ja ganz so schlimm kann es auch nicht sein,
wenn man 5 Sachen bestellt bekommt man mindestens 3 Sendungen,

das ist wohl er eine Nebenwirkung davon das es ja bei Amazon mittlerweile praktisch alles gibt,
u. das verteilt sich dann eben auch mehrere Versandlager so das die das nicht in ein Paket packen können.
#21
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25436
Zitat Scrush;25039218
*Neid*
was können wir dafür wenn die zusteller unfähig sind?^^

https://www.youtube.com/watch?v=my-u7lp5st4

Jede Medaille hat 2 Seiten. Nur weil einer ein DHL Shirt trägt .. ach, siehe Video. :)
#22
customavatars/avatar259313_1.gif
Registriert seit: 24.08.2016

Banned
Beiträge: 745
Das dachte ich mir schon immer.

Ich bekomme öfters Sparabos, da bestell ich Zewa samtig Toilettenpapier (Bekomm ich im Einzelhandel nicht!), Zewa Küchenrollen (so teuer wie Nonema im Einzelhandel), Parodontax Zahnpasta, Kneipp Badeöl, Gewürze, Chinainstantsuppen,...

Rentieren kann sich das ja nicht wirklich, meine Artikel nehmen zum Teil viel Volumen ein, sind also große Pakete bei sehr geringem Warenwert.
#23
Registriert seit: 18.07.2012

Fregattenkapitän
Beiträge: 2680
@scryed

Man kann mehrere Adressen unter einem UPS-Account verifizieren lassen, funktioniert astrein. Paket-Ankündigung abwarten und gleich danach umleiten.

Habe mittlerweile einen Aufkleber am Briefkasten für die Paket-Dienste, die dürfen in die angegebenen Paketshops bzw. die Packstation weiterleiten, falls mal keiner beim Klingeln da sein sollte. Bisher ist die DHL einmal darauf angesprungen, mehr kam noch nicht. Ansonsten versuche ich immer alles dorthin zu schicken, wo ich und der Paketdienst den geringsten Aufwand haben - Win-Win-Situation.
#24
customavatars/avatar96803_1.gif
Registriert seit: 13.08.2008
Bielefeld
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 440
Sollte ich aufgrund eines schlechten Gewissens nun meine Prime Mitgliedschaft kündigen oder garnicht mehr bei Amazon bestellen ?.
#25
customavatars/avatar89402_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1627
Nicht mehr bestellen.
Steuern zahlt Amazon auch nur im Promillebereich.
#26
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12411
Zitat kepassa;25047387
Nicht mehr bestellen.
Steuern zahlt Amazon auch nur im Promillebereich.

Weil man Steuern ja auch auf Gewinn zahlt und nicht auf Umsatz.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]