> > > > LTE bei der Telekom: Echte Flat für 199,95 Euro im Monat – Apple Music 6 Monate kostenlos

LTE bei der Telekom: Echte Flat für 199,95 Euro im Monat – Apple Music 6 Monate kostenlos

Veröffentlicht am: von

telekom2Wer häufig und viel unterwegs ist und Daten über das Mobilfunknetz verwendet, wird das Problem sicherlich kennen: Schon bei der Hälfte des Monats ist das monatliche Volumen nahezu aufgebraucht. Die Mobilfunkanbieter in Deutschland bieten bisher keine echte Flatrate an, alle Tarife werden nach einem gewissen Volumen in der Geschwindigkeit gedrosselt.

Nun hat die Deutsche Telekom mit MagentaMobil XL Premium einen Tarif vorgestellt, der eine echte Flatrate im LTE-Netz sein soll. Neben der Nutzung im deutschen Netz kann der Kunde sein Datenvolumen auch in den USA, Kanada, der Türkei und im europäischen Ausland nutzen. Das nicht mehr angerechnete Datenvolumen lässt sich aber nicht nur auf einer Simkarte nutzen, sondern die Deutsche Telekom legt auch zwei weitere Simkarte bei, so dass der Tarif im Start weg auf bis zu drei Endgeräten genutzt werden kann. Die Geschwindigkeit orientiert sich natürlich am jeweiligen Netz. Im Telekom-Netz sollen maximal 300 MBit/s im Downstream und 50 MBit/s im Upstream möglich sein. Zusammen mit einem Smartphone sowie einer Vertragsbindung von zwölf Monaten kostet der MagentaMobil XL Premium 199,95 Euro im Monat.

Wer nicht jeden Tag derart viele Daten verbraucht, dies aber tageweise benötigt, von den bietet die Telekom nun die DayFlat unlimited an. Mit der DayFlat unlimited können Kunden für einen Tag – oder genauer gesagt 24 Stunden – unlimitiertes Datenvolumen hinzukaufen. Und das zum Festpreis von 4,95 Euro für Kunden in den MagentaMobil-Tarifen und 9,95 Euro in den Data Comfort Tarifen.

Bereits jetzt ist es möglich, das Abo für Apple Music direkt über die Mobilfunkrechnung zu bezahlen. Dies erspart das Hinterlegen einer Kreditkarte im Apple-Account und ist für einige Kunden eine alternative Bezahlmethode. Nun gibt die Deutsche Telekom zusätzlich eine Kooperation mit Apple bekannt, die dazu führt, dass Neukunden Apple Music sechs Monate anstatt nur drei kostenlos testen können. Danach ist der Streamingdienst für monatlich 9,95 Euro erhältlich und damit ebenso teuer wie bei Apple direkt.

Außerdem auf der IFA von der Deutschen Telekom vorgestellt wurde ein neuer Speeport mit schnellerem WLAN von bis 2.100 MBit/s, der per 4x4 MIMO im 2,4- und 5,0-GHz-Band funkt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (30)

#21
Registriert seit: 14.08.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1940
"Apple Music 6 Monate kostenlos"

Warum hab ich das heute morgen eigentlich überlesen ? xD
Bin da gerade erst durch MyDealz drüber gestolpert^^
#22
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1181
Zitat DragonTear;24885856
Für ein bislang einzigartiges Produkt/Angebot an Markt kann man natürlich solch einen Preis aufrufen.
Wird aber die Konkurenz auf dem Plan rufen. In ein paar Jahren gibt es dann hoffentlich überall "echte flats".


Das ist nicht einzigartig! Geh in den Bundeswehrverband und nimm eine Rabbattaktion von denen! Dann kann man bei Vodafone für knapp 25€ eine Fullflat haben.

Vodafone Mobile LTE Flat [ohne traffic Grenze!] für aktive oder ehemalige Bundeswehr Soldaten für 20€ pro Monat - mydealz.de
#23
Registriert seit: 26.08.2005
BM
Leutnant zur See
Beiträge: 1246
Weil das ja auch jeder einfach so haben kann :rolleyes:
#24
customavatars/avatar119706_1.gif
Registriert seit: 13.09.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 773
Zitat DEFSKIDROW;24888357
Das ist nicht einzigartig! Geh in den Bundeswehrverband und nimm eine Rabbattaktion von denen! Dann kann man bei Vodafone für knapp 25€ eine Fullflat haben.

Vodafone Mobile LTE Flat [ohne traffic Grenze!] für aktive oder ehemalige Bundeswehr Soldaten für 20€ pro Monat - mydealz.de


Willkommen auf meiner Ignoreliste.
#25
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2672
Ein schnäppchen :)
#26
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1181
Zitat Zero-11;24889195
Willkommen auf meiner Ignoreliste.

Was sollte mich das jetzt interessieren? Viel Spaß damit

Grüße
#27
Registriert seit: 01.08.2016

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 442
Dieses Angebot ist für wirkliche Geschäftsleute aus DE der größte Traum und diese werden gewaltige Summen sparen. Alle wichtigen Geräte sind verpflegt (Notebook, Tablet, Smartphone) und haben alles was man sich nur wünschen kann wenn man den ganzen Tag unterwegs ist und alle paar Tage durch die Welt kutschiert.

Wer denkt das Angebot ist schlecht, der ist einfach nicht damit angesprochen.
#28
customavatars/avatar63403_1.gif
Registriert seit: 06.05.2007
Da wo das Rheinland aufhört und der Ruhrpott beginnt
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1403
Eben - was sind schon 200,- EUR im Monat für Leute (Geschäftsführer, TV Stars, Fußballer, Politiker) die jeden Monat 10.000,- EUR Nettoeinkommen haben?

Oder selbstständige IT/SAP-Spezis, die wirklich auf sowas angewiesen sind. Und in fast jeder Stadt gibts ziemlich flächendeckend LTE
#29
customavatars/avatar99457_1.gif
Registriert seit: 26.09.2008
Köln
Super Moderator
Random cool Title
Frau Fust
Beiträge: 4130
Zitat alpinlol;24893108
Dieses Angebot ist für wirkliche Geschäftsleute aus DE der größte Traum und diese werden gewaltige Summen sparen. Alle wichtigen Geräte sind verpflegt (Notebook, Tablet, Smartphone) und haben alles was man sich nur wünschen kann wenn man den ganzen Tag unterwegs ist und alle paar Tage durch die Welt kutschiert.

Wer denkt das Angebot ist schlecht, der ist einfach nicht damit angesprochen.


Die Zielgruppe wird eine sehr sehr kleine sein aktuell. Selbst mit täglicher beruflicher Nutzung im Job sind bei mir 30GB/Monat meist ausreichend. Sollte es mal nicht reichen wegen besonders vieler RDP Sitzungen oder Ähnlichem kauft man für 10€ weiterer 30GB per Speed On dazu. Die Verträge lassen auch multiple Sim Karten zu. In Rahmenverträgen für (größere) Geschäftskunden kostet die 30GB Option ca. 5€/Monat mehr als die 10GB. Gesamt kostet meine Firma mein Vertrag z.B. gerade ca. 30€/Monat mit 30GB.

Das wirkliche Schmankerl ist die Nutzung im Ausland die inkludiert wird. Bei 200€/Monat geht die Rechnung wahrscheinlich wirklich nur für sehr sehr wenige auf.
#30
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2315
Zitat sayer;24911174
Die Zielgruppe wird eine sehr sehr kleine sein aktuell. Selbst mit täglicher beruflicher Nutzung im Job sind bei mir 30GB/Monat meist ausreichend. Sollte es mal nicht reichen wegen besonders vieler RDP Sitzungen oder Ähnlichem kauft man für 10€ weiterer 30GB per Speed On dazu. Die Verträge lassen auch multiple Sim Karten zu. In Rahmenverträgen für (größere) Geschäftskunden kostet die 30GB Option ca. 5€/Monat mehr als die 10GB. Gesamt kostet meine Firma mein Vertrag z.B. gerade ca. 30€/Monat mit 30GB.

Das wirkliche Schmankerl ist die Nutzung im Ausland die inkludiert wird. Bei 200€/Monat geht die Rechnung wahrscheinlich wirklich nur für sehr sehr wenige auf.


Wirklich rechnen wird sich das tatsächlich für wenige ( im Sinne von ich kriege nicht genug Datenvolumen günstiger), allerdings spricht es eher die Leute an, die sich keine Gedanken machen wollen und einfach ordentlich nutzen wollen. Sozusagen die lass mich in Frieden Gebühr. Von solchen Leuten gibt es sicherlich einige. Die zweite Gruppe sind all jene, die gut betucht sind allerdings keine Ahnung haben und sich dann eben mal grenzenloses LTE gönnen, da sie denken alles was eine Begrenzung hat reicht nicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]