> > > > Streaming-Dienst Watchever soll abgeschaltet werden

Streaming-Dienst Watchever soll abgeschaltet werden

Veröffentlicht am: von

watcheverStreaming-Dienste wie Amazon Video oder Netflix können seit den letzten Jahren auf immer weiter wachsende Nutzerzahlen zurückblicken. Dies scheint jedoch nicht für die komplette Branche zu gelten, denn der deutsche Online-Videodienst Watchever wird laut einem Bericht bald abgeschaltet. Der Mutterkonzern Vivendi möchte Watchever nur noch bis zum Ende des Jahres weiterlaufen lassen und den Dienst danach schließen. Dies meldet die französischen Wirtschaftszeitung Les Échos.

Der Streaming-Dienst Watchever wurde im Jahr 2013 vorgestellt, scheint jedoch im Gegensatz zu Netflix und Amazon Video keine hohen Marktanteile erreicht zu haben. Da die Nachfrager respektive die Kundenzahlen immer weiter zurückgehen, sieht der Mutterkonzern keine Veranlassung den Dienst weiter aufrecht zu erhalten. Insgesamt arbeiten aktuelle weniger als 20 Mitarbeiter in Berlin für Watchever und diese wurden auch bereits über die Schließung des Portals informiert.

watchever logo header

Kunden des Dienstes sollten sich also darauf einstellen, dass die Plattform nur noch bis zum Ende des Jahres erreichbar sein wird. Danach sei es nicht möglich die Inhalte zu konsumieren. Für die Zukunft möchte sich Vivendi allerdings nicht komplett aus dem Streaming-Bereich zurückziehen. Stattdessen plane das Unternehmen für April 2017 den Start einer komplett neuen Plattform. Als Partner ist dabei der italienische Mediaset-Konzern von Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi im Gespräch. Mit einem neuen Konzept und verbesserten Inhalten sollen die Kunden von der Plattform überzeugt werden. Ob dies gelingt, bleibt abzuwarten.