> > > > RoboGlove mit NASA-Technologie kommt Handwerk zur Hilfe

RoboGlove mit NASA-Technologie kommt Handwerk zur Hilfe

Veröffentlicht am: von

bioservo100General Motors und BioServo haben den RoboGlove angekündigt, einen Servohandschuh für Handwerk und Industrie. Ursprünglich wurde die Technologie im RoboGlove für die NASA entwickelt, erstmalig kam sie 2011 im Weltraumroboter Robonaut 2 (R2) auf der internationalen Weltraumstation ISS zum Einsatz.

Der kraftverstärkende Handschuh verwendet verschiedene Sensoren, Antriebe und Spanndrähte, die der menschlichen Hand nachgeahmt sind. Dasselbe Prinzip findet man auch in einem Servohandschuh der schwedischen Firma BioServo. BioServos Robotic SEM Glove wurde für Menschen mit einer Muskelschwäche oder Erkrankung wie Multiple Sklerose entwickelt. Der Handschuh hilft Alltagsaufgaben zu bewältigen, wenn die Muskulatur in der Hand nicht mehr ausreicht. Soft Extra Muscle (SEM), wie die von der Firma entwickelte Technologie heißt, verwendet Sensoren in den Handschuhfingern, um zu erkennen, ob der Träger mehr Kraft benötigt.

BioServo hat nun General Motors Weltraumtechnologie lizenziert, und wird den RoboGlove bis zur Marktreife weiterentwickeln. Die Unternehmen sehen RoboGlove als einen weiteren Schritt hin zur Entwicklung eines weichen Exoskeletts, der sich dem Körper anpasst. Bisherige kraftverstärkende Exoskelette sind eher starre Rahmen, in die man sich als Nutzer befestigen muss.

GM hat den RoboGlove kurzzeitig in einer Vorproduktionsanlage und entschied sich nach einem Partnerunternehmen Ausschau zu halten, um die Entwicklung voranzutreiben. Der Automobilhersteller wird auch der erste Kunde sein, der um den RoboGlove in einigen Fertigungsstätten zu verwenden. Weitere Anwendungsgebiete sind unter anderem die medizinische Rehabilitation.

"Der Nachfolger des RoboGlove kann den Kraftaufwand reduzieren, den ein Arbeiter aufbringen muss, um ein Werkzeug über längere Zeit zu benutzen oder sich wiederholende Bewegungen auszuführen", so Kurt Wiese, Vice President von GM Global Manufacturing Engineering. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11147
Verdammt coole Sache!
#2
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 12119
Power Masturbation :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]