1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Amazon erhält Übertragungsrechte für Fußball-Bundesliga

Amazon erhält Übertragungsrechte für Fußball-Bundesliga

Veröffentlicht am: von

dflDie Lücke zwischen Fußball-Bundesliga und Start der Europameisterschaft hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) für die Versteigerung der Übertragungsrechte der Saisons 2017/18 bis 2020/21 genutzt. Insgesamt wurden 17 Pakete unter den Meistbietenden verteilt, zumindest in einem Punkt gab es eine kleinere Überraschung. Denn erstmals hat Amazon den Zuschlag erhalten.

Allerdings beinhaltet das erworbene Paket "Audio Web/Mobile" lediglich das Recht, über das Internet einen Live-Audio-Stream aller 618 Spiele der ersten und zweiten Liga inklusive Relegation und Supercup anzubieten. Damit tritt das Unternehmen in direkte Konkurrenz zu den Radio-Stationen der ARD, die wie erwartet in der Kategorie "Audio UKW" gewinnen konnten. Nach eigenen Angaben wird Amazon die Streams in das Prime-Paket integrieren, weitere Details nannte man bislang nicht. Damit bleibt auch unklar, ob der Online-Händler auch auf andere Pakete geboten hat. Amazon-Chef Jeff Bezos hatte im vergangenen Dezember angedeutet, auch an Sportrechten interessiert zu sein.

Die weiteren Pakete wurden fast ausschließlich wie erwartet verteilt. Die Live-Übertragungen sicherten sich die Pay-TV-Anbieter Sky und Eurosport, das ZDF darf insgesamt sechs Spiele zeitgleich im Free-TV übertragen. Zeitversetzt berichten können die ARD im Rahmen der Sportschau am Samstagabend sowie am späten Sonntagabend, das ZDF (das aktuelle Sportstudio), sport1 am Sonntagvormittag sowie die Perform-Gruppe; letztere allerdings nur Online.

Durch die Versteigerung kann die DFL insgesamt rund 4,6 Milliarden Euro einnehmen, was einen neuen Rekord pro Saison bedeutet. Ob am tatsächlich die Unternehmen und Sender auch die Live-Übertragungen vornehmen, die nun zum Zuge gekommen sind, steht aber noch nicht fest. Denn anders als in der Vergangenheit enthalten die Live-Pakete das Recht, die Spiele auf allen Übertragungswegen - Satellit, Kabel-TV, IP-TV, Online, Mobilfunk, DVB-T - auszustrahlen. Mindestens drei davon müssen berücksichtigt werden, zudem besteht die Möglichkeit, die Rechte an andere weiterzureichen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]

  • Möglicher Skandal beim Apple-Zulieferer Foxconn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Wie jetzt einem Bericht von Taiwan News zu entnehmen ist, sollen Foxconn-Manager rund drei Jahre lang illegal iPhones hergestellt und vertrieben haben. Besagte Geräte wurden mit Komponenten produziert, die als Ausschuss galten und nicht der normalen Produktion zugeführt wurden. Insgesamt... [mehr]