> > > > Number26 kündigt einigen Kunden ohne Angabe von Gründen

Number26 kündigt einigen Kunden ohne Angabe von Gründen

Veröffentlicht am: von

Number26 LogoWie die Webseite mobiflip berichtet, ist gerade beim Fintech-Startup Number26 eine Kündigungswelle losgetreten worden. Den betroffenen Kunden wird ohne erkennbares Muster zum 1. August 2016 das Konto, welches im Hintergrund bei der Wirecard AG in München liegt, ohne weitere Angaben zum Grund gekündigt.

Bereits im Vorfeld konnte sich das noch junge Start-Up so manche Features wie beispielsweise das kostenfreie Geldeinzahlen via Barzahlen.de nicht mehr leisten. So ist es seit Mai lediglich möglich, bis zu 100 Euro kostenfrei auf das eigene Konto einzuzahlen (Überweisungen sind nicht von dem Limit betroffen). Einige Kunden nutzten dieses Feature exzessiv zum Meilen generieren mit einer geeigneten Kreditkarte. Bei einigen Geschäften wie beispielsweise Real funktionierte die Sperre von Kreditkarteneinzahlungen bei Barzahlen.de nicht, sodass besagte Kunden täglich 999€ mit ihrer Kreditkarte auf das Number26-Konto einzahlen konnten und somit quasi kostenlos Meilen generiert haben.

Da dies für das Start-Up doch sehr teuer war, wurde die Beschränkung eingeführt. Im Forum Vielflieger.de finden sich einige Nutzer wieder, die auf diese Weise Meilen generiert haben und nun von der Kündigungswelle betroffen sind.

Allerdings finden sich auf Facebook auch Betroffene wieder, die sehr selten Bargeldabhebungen vorgenommen haben. Bisher ist dies bei Number26 noch kostenfrei möglich, wobei jede Abhebung den Anbieter etwas mehr als 1 € Gebühr kostet.

Number26‘ Stellungnahme bringt bisher noch nicht sehr viel Licht ins Dunkle:

Wir sind eine der am stärksten wachsenden Girokontoanbieter in Europa. Jeder Kontoanbieter hat im Rahmen der gesetzlichen Voraussetzungen die Möglichkeit Kunden zu kündigen. Auch wir müssen von Zeit zu Zeit Kontoverbindungen auflösen.

Die aktuellen ordentlichen Kündigungen betreffen wenige Hundert Konten. Im Verhältnis zu unserem Wachstum ist die Anzahl der Kontokündigungen unwesentlich. Grundsätzlich bedauern wir jede ausgesprochene Kündigung. Jede Kündigung hat einen Grund. Die individuellen Gründe können wir allerdings aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht kommentieren.

Social Links

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar165500_1.gif
Registriert seit: 25.11.2011

[online]-Redakteur
Beiträge: 1407
Lies den Teilsatz danach. Die haben einfach via Barzahlen.de Geld auf ihr Konto bei Number26 eingezahlt und dann die Meilen dafür abgegriffen, ohne einen einzigen Cent verloren zu haben
#3
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Admiral
Beiträge: 13695
Da hätte man lieber die 0,1% Schummelkunden ertragen sollen anstatt nun 10% weniger Zulauf zu haben die schnell mit 100% Pleite enden können.
Manche Firmen haben immer noch nicht kapiert wie wichtig heut zu Tage der Ruf ist! Da muss wohl bald eine Imagekampagne ala Commerzbank her.
#4
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4757
Das kann man auch anders sehen. Ich bin lieber bei einer Bank, die aktiv gegen ungewollte Kosten vorgeht und somit wirtschaftlich ist, als bei einer unsicheren, die unkontrollierbare Risiken bewusst querfinanziert.
#5
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Admiral
Beiträge: 13695
Mehr Unsicherheit als eine Kündigung ohne Grund kann man bei einer Bank eigentlich gar nicht bekommen. Wer weiß was noch Alles in deren AGB steht ? Ich vermute mal alles was mit Verlust zu tun hat geht zu Lasten des Kunden !
#6
Registriert seit: 30.08.2015

Obergefreiter
Beiträge: 93
wäre evtl nicht schlecht im artikel mal einen satz darüber zu verlieren,was das startup nr 26 nun eigentlich so (als kerngeschäft) macht..? ;)
#7
customavatars/avatar24070_1.gif
Registriert seit: 20.06.2005
Berlin
Hauptgefreiter
Beiträge: 221
Betrügen und dann sich wundern warum die, Kündigung im Haus Flattert was für Vollpfosten.


#8
Registriert seit: 11.07.2013

Obergefreiter
Beiträge: 97
Sorry aber das ist einfach nur schlecht.
Also die Berichterstattung von HArdwareluxx.

Keinerlei hintergurndinfo, nichtmal Verlinkungen.

Hier mal ein paar der Sachen die mir nichts sagen, und wofür ich jetzt selbst googlen müsste:
Number26: ok is n Startup, aber wo sind die tätig? im Bereich fluganbieter wegen meilen?(schließe ich jetzt mal auf grund der erwähung von Vielflieger.de was sich nach Flugzeugen anhört) Oder sind die evtl doch eher im vermessungsbereich tätig und verschenken meilenstäbe?

Bahrzahlen.de: Noch nie gehört...


Desweiteren sind weite pasagen mMn missverständlich:
"Bei einigen Geschäften wie beispielsweise Real funktionierte die Sperre von Kreditkarteneinzahlungen bei Barzahlen.de nicht," In wiefern stehen jetzt real, barzahlen.de, und Number 26 in Beziehung? geht die Einzahlung per Kreditkarte jetzt bei real oder bei bahrzahlen.de?

Alles in allem hätte man sich die "Nachricht" so spaaren können, da nur Insider verstehen was der Text eig aussagt.
#9
Registriert seit: 06.11.2008
Karlsruhe
Leutnant zur See
Beiträge: 1225
Zitat sekas;24624759
Sorry aber das ist einfach nur schlecht.
Also die Berichterstattung von HArdwareluxx.

Keinerlei hintergurndinfo, nichtmal Verlinkungen.

Hier mal ein paar der Sachen die mir nichts sagen, und wofür ich jetzt selbst googlen müsste:
Number26: ok is n Startup, aber wo sind die tätig? im Bereich fluganbieter wegen meilen?(schließe ich jetzt mal auf grund der erwähung von Vielflieger.de was sich nach Flugzeugen anhört) Oder sind die evtl doch eher im vermessungsbereich tätig und verschenken meilenstäbe?

Bahrzahlen.de: Noch nie gehört...


Desweiteren sind weite pasagen mMn missverständlich:
"Bei einigen Geschäften wie beispielsweise Real funktionierte die Sperre von Kreditkarteneinzahlungen bei Barzahlen.de nicht," In wiefern stehen jetzt real, barzahlen.de, und Number 26 in Beziehung? geht die Einzahlung per Kreditkarte jetzt bei real oder bei bahrzahlen.de?

Alles in allem hätte man sich die "Nachricht" so spaaren können, da nur Insider verstehen was der Text eig aussagt.


Genau so geht es mir auch.
#10
customavatars/avatar203343_1.gif
Registriert seit: 17.02.2014
D:\MV\HST
Hauptgefreiter
Beiträge: 192
Und was ist ein "Fintech"-Startup?
#11
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Ich hab jetzt auch überwiegend nur Bahnhof verstanden. :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]